Fens­ter­kon­tak­te in ioBro­ker integrieren

Lese­dau­er 10 Minu­ten

Ich muss mal eine Lan­ze für das ioBro­ker-Forum bre­chen. Aber eine ganz dicke Lan­ze! Kei­ne Spur von „RTFM” oder „Lies die FAQ” oder gar „Kannst Du nicht die SuFu bedie­nen?”. Die Leu­te hel­fen, wo sie nur kön­nen. Ich hat­te auch kei­ne Ahnung, wie ich die 433 MHz Fens­ter­kon­tak­te in das Smar­tHome als Gerä­te bekom­me. Aber das ist eigent­lich nicht sooo schwer, auch wenn es eben nicht auto­ma­gisch funktioniert. 

Wei­ter­le­sen

Popp Home als B‑Ware gekauft

Lese­dau­er 8 Minu­ten

Ges­tern kam mit dem Abus CFA3010 auch die Lie­fe­rung der „Popp Home”, einer Kame­ra, die auch noch ein **Z‑Wa­ve-Gate­way** dar­stellt. Hat mich bei NBB gera­de mal einen Zwan­ni als B‑Ware gekos­tet. Da dach­te ich: „Für das Gäs­te­klo reicht die!”. Der regu­lä­re Preis liegt aber auch nur bei 30 Euro. Für das Geld bekommt man kei­nen Z‑Wa­ve-Stick, geschwei­ge denn auch nur im Ansatz ein Z‑Wa­ve-Gate­way!

Wei­ter­le­sen

Pro­jekt Schlau­tür geht wei­ter: Eskalation!

Lese­dau­er 4 Minu­ten

Das vol­le Dra­ma mit der Schlau­tür! Ich habe hier also die Bro­cken aus VTO und VTH, sowie der neu bestell­ten Wie­gand-Zugangs­kon­trol­le und der elek­tri­schen Tür­fal­le durch­ge­tes­tet. Das funk­tio­nier­te nicht wirklich. 

Wei­ter­le­sen

Was­ser­uhr für 20 Euro smart machen

Lese­dau­er 8 Minu­ten

Ich woll­te ger­ne unse­ren Was­ser­ver­brauch über­wa­chen, auch um bei einer Lecka­ge recht­zei­tig genug gewarnt zu wer­den. Aber… unse­re Was­ser­uhr ist strutz­edumm! Die hat nicht ein­mal einen Magnet für ein Reed-Relais oder einen Hal­ter für eine Licht­schran­ke. Man kann für hun­der­te von Euro aber auch smar­te Was­ser­uh­ren kau­fen und hin­ten die offi­zi­el­le Was­ser­uhr für wie­der­um hun­der­te von Euro ein­bau­en las­sen. Zum Glück gibt es aber fin­di­ge Bast­ler und am Gemein­wohl inter­es­sier­te Genies (aus mei­ner Sicht), die da was zusam­men­ge­codet haben. Lasst uns also die Was­ser­uhr smart machen.

Wei­ter­le­sen

Strom­zäh­ler für 25 Euro smart machen

Lese­dau­er 6 Minu­ten

Um unse­ren Strom­zäh­ler aus­zu­le­sen, braucht es nicht viel. Vor allem braucht es kei­ne teu­ren Gerät­schaf­ten. Wer „pro­fes­sio­nel­le” Adap­ter für den Strom­zäh­ler kau­fen will, bekommt leicht einen hys­te­ri­schen Lach­an­fall, denn die rufen satt drei­stel­li­ge Sum­mern auf. Das kann ich vor mir selbst nicht finan­zi­ell dar­stel­len, also kommt eine DIY-Lösung zu Ein­satz. Aber hat die auch Taug? 

Wei­ter­le­sen

WLAN-Reich­wei­te effek­tiv erhöhen

Lese­dau­er 6 Minu­ten

Dir fehlt es an Reich­wei­te im WLAN? Es ist lang­sam und unzu­ver­läs­sig? Gute und teu­re Lösung: greif zu Pro­duk­ten von AVM. Bil­li­ge, gute und siche­re Lösung: Nimm Hot­spots mit open­WRT! Ich zei­ge Dir, wie das geht! Damit erhöhst Du die WLAN-Reich­wei­te effektiv.

Wei­ter­le­sen

Kon­zept für eine smar­te Tür

Lese­dau­er 4 Minu­ten

Hier mal kon­kre­te­re Ideen, die Haus­tür smart zu machen und dabei kei­ne Sicher­heit einzubüßen. 

Wei­ter­le­sen

Dai­kin sel­ber smart machen!

Lese­dau­er < 1 Minu­te

So, jetzt habe ich wirk­lich die Nase vom Welt­markt­füh­rer voll. 180 Euro für den LAN-Adap­ter, der nix kann. Für 10 Euro wer­de ich aber die Wär­me­pum­pe sel­ber smart machen. Dan­ke für nichts, Daikin! 

Wei­ter­le­sen

Goog­le Nest Mini eingetroffen

Lese­dau­er 3 Minu­ten

Ja, wir haben die­se Wan­zen im Haus. Die klin­gen ganz okay und sie sind ein guter Ersatz für ein Küchen­ra­dio. Wir hat­ten zwei alte Goog­le Home Mini und als am 20.11.2020 bei Tink die Din­ger im Dop­pel­pack für 29,95 im Ange­bot waren, schlug Frau™ zu! 

Wei­ter­le­sen

Gehäu­se für GL.iNet Man­go gedruckt

Lese­dau­er 2 Minu­ten
Case für die Smar­thome APs aus­ge­druckt. Naja, ich hät­te die Wand­stär­ken nicht auf 2, son­dern auf min­des­tens 2,5 mm set­zen sol­len, denn so kann man noch etwas durch­se­hen. Aber… anschlei­fen und Lack drü­ber ist doch eh geiler.

Wei­ter­le­sen

Gedan­ken zu den Raumthermostaten

Lese­dau­er < 1 Minu­te
Ich woll­te erst selbst mit einem 8266, einem Relais und diver­sen Sen­so­ren (auch für die Luft­qua­li­tät und als Rauch­mel­der) eine Eier legen­de Woll­milch-Sen­sor­lö­sung ent­wi­ckeln. Aber dann fand ich bei der Suche nach einer smar­ten Was­ser­uhr(!) einen Arti­kel von jeman­den, der das even­tu­ell viel ein­fa­cher und betriebs­si­che­rer gemacht hat. Ich hat­te zwar schon frü­her nach DIY-Raum­ther­mo­sta­ten geschaut, aber nichts gefun­den. Kein Wun­der, ist der Arti­kel ja noch recht neu.

Wei­ter­le­sen