Automatische Kellertrocknung ab 210 Euro

Lesedauer 4 Minuten

Heute habe ich nach den Einkäufen die automatische Kellerbelüftung endlich komplett fertig gemacht. Es fehlte noch die Abzweigdose für die Verkabelung zur Zuleitungen und die Auslassdosen für die Stellmotoren.

Materialliste

Haftungsausschluss

ACHTUNG! NICHT NACHMACHEN!

  1. Dies ist keine Anleitung!
  2. Der Artikel dient der persönlichen Dokumentation!
  3. Dieser Artikel soll nicht die beiliegenden Anleitungen, Einbauhinweise oder Installationsanleitungen ersetzen!
  4. Dieser Artikel soll einen groben Überblick über die anfallenden Arbeiten ermöglichen.
  5. Der Artikel erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder gar Korrektheit.
  6. Hier beschreibe ich, wie ich diese Arbeiten als Laie erledigt habe – nicht, wie man sie korrekt oder nach handwerklichen Standards, Vorschriften oder Gesetzen erledigt.
  7. Ich lehne jede Verantwortung, Haftung und Gewährleistung ab. Jeder muss selbst wissen, was er macht.
  8. Einige Arbeiten sind durch Fachfremde nicht zulässig, respektive gesetzwidrig und bedürfen teilweise mindestens der Abnahme durch einen ausgebildeten Berechtigten.
  9. Einige Handlungen und Arbeiten sind im öffentlichen Bereich (Straßenverkehr, Stromnetz, Luftraum, Internet, etc.) verboten oder verstoßen gegen Lizenzvereinbarungen, was straf- oder zivilrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen kann.
  10. 230 Volt sind tödlich!
  11. Kein Backup? Kein Mitleid!
  12. Meine 3D-Modelle sind nur Machbarkeitsstudien, keine geprüften, funktionsfähigen Bauteile.
  13. Die beschriebenen Tätigkeiten sind in der Folge rein akademischer Natur.
  14. Bedenke, dass durch Deine Arbeiten Dritte an Leib und Leben gefährdet werden können und Du persönlich dafür haftest.

Mit dem Weiterlesen stimmst Du diesem Haftungsausschluss zu.

Motoren installieren

Ich habe eine detaillierte Anleitung dazu geschrieben.
Hier aber noch ein Video dazu:

 

IMG 20200625 182915
Vorratsraum

Ich habe ewig nach Auslassdosen gesucht. Ich bin fast irre dabei geworden. Wenn man mal welche findet, dann wollen die dafür 20 Euro aufwärts haben.

Arsch lecken, rasieren! Ich habe einfach Herdanschlussdosen genommen.

Tja, ob man die nach VDE um 90 Grad gedreht anbringen darf, weiß ich nicht. Ist mir auch egal. Was soll dagegen sprechen? Mit Schlagregen ist da ja kaum zu rechnen und das Ding ist sowieso nicht wasserdicht. Wenn das in einer Küche mit Wasserdampf zugelassen ist, was soll dann im Keller passieren?

IMG 20200625 182938
Heizungsraum

Hier sogar um 180 Grad gedreht, oh Schreck! Und dann noch einen Kabelkanal als Anschlussdose missbraucht, weil die Leitung des Motors zu kurz war! OMG!

Ja, ich konnte die Dose hier nicht auf der rechten Seite setzen.
Und ja, rechts habe ich die Blende der Abdeckung beim Herumbiegen der Seitenteile etwas zu heiß gemacht… isso.

IMG 20200625 182954
Werkraum

IMG 20200625 183006
Ofenraum

IMG 20200625 183015
Waschküche

Installationsplan

pls1000 installationsplan

Im Kellertrocknungprogramm wird nur Relais T1 angesteuert, kein anderes!
Gesamtleistungsaufnahme der Antriebe: 110 Watt
Schaltleistung eines(!) Relais der PLS: 2.700 Watt

Installation der Steuereinheit

IMG 20200625 170249
Reminder für mich: Das ist die Pinbelegung des Sensorsteckers für den Außensensor. Ja, das Kabel musste ich verlängern.
Ja, richtig! Ich habe im Haus keine Aderendhülsen. Da muss ich noch einmal bei.

IMG 20200625 170327
Die originale Pinbelegung.

IMG 20200625 181244
Abzweigdose angebracht. Ja, die ist schief. Habe ich nicht gesehen, als ich das Bild machte. Später habe ich die gerade aufgehängt, war im Langloch verrutscht.

IMG 20200625 181248
Die Verteilung mit 8-fach Wago-Klemmen(1). 8-fach! Was es nicht alles geben muss… krass, oder? Die fühlen sich beim Stecken auch etwas anders an…

Ja, die roten sind die Zuleitung. Ich war zu faul bis ins DG zu laufen und Zweier zu holen. Rot ist aber nun mal eindeutig, könnte man sagen zur Entschuldigung.

IMG 20200625 181254
Tja, das Ding kann 2.400 Watt schalten, hat aber nur Klemmen für Klingeldrähte. Clever, oder?
Die von mir ausgebrochenen Öffnungen sind dann für was gut? Hmmm.

kellertrocknung zentrale
Der PLS-1000 von H-Tronic und links einer der zwei Sensoren.

IMG 20200625 183301
Ich finde es so ganz okay. Es ist mal nett, wenn man komfortabel Platz in der Abzweigdose hat. Da passen nachher noch x-Aktoren rein, wenn die PLS mal die Hufe hochreißt.

IMG 20200625 183310
Nice! Auch nach Tagen der Stromlosigkeit geht das Ding in den letzten Steuermodus, wenn es wieder Saft bekommt.

Smart Home-Anbindung?

„Smart” wird es im SmartHome-Sinne durch die Fensterkontakte, die durch den IObroker überwacht werden. Dadurch sehe ich Fehler in den Antrieben.

Eine manuelle, sprachgesteuerte Fensteröffnung kann dadurch realisiert werden, indem ich einen Shelly 2.5 zwischen die PLS und die Fensteröffner schalte.

Ebenso ist über den IObroker eine Protokollierung aller Öffnungsvorgänge, auch ohne Fensterkontakte möglich, allerdings eben nicht für jedes Fenster einzeln.

Eine Kontrolle über die Temperatur und Luftfeuchtigkeit erfolgt über Shelly H&T.

Natürlich ließe sich mit einem Shelly 2.5 und den H&Ts allein im IObroker relativ leicht eine smarte Kellertrocknung realisieren, aber die Lösung mit einer dedizierten Zentraleinheit ist um Größenordnungen robuster und damit betriebssicherer.

Sicherheit

Fenster mit Ketten oder einer Querstange sichern, da die Fenstergriffe selbst immer auf „kippen“ stehen müssen.

Warum keine Lüfter?

Wir haben eine Umluftheizung im Keller stehen. Mit einem ganz normalen Kaminofen. Würden die Lüfter die feuchte Luft aus dem Keller saugen, so könnten auch Rauchgase aus dem Kamin in das Haus gezogen werden.

Dies ist nicht zulässig und hätte einer weiteren Steuerung oder einer großen Zwangsbelüftung bedurft. Eine dauerhafte Belüftung wäre aber kontraproduktiv gewesen.

Ja, die Lüfter hätten auch die trockene Luft nach innen saugen können, was aber wenig effektiv ist. Zudem sind Lüfter laut, verbrauchen Strom, sind durch angesaugten Staub wartungsintensiver und haben nur eine begrenzte Lebensdauer.

Da die Luft im Keller im Vergleich zur Außenluft feuchter und wärmer ist, wenn gelüftet wird, ergibt sich von selbst ein natürlicher Luftaustausch, auch wenn dieser im Prinzip weniger kontrolliert und definiert stattfindet.

Hinweise
  1. Werbung[][][][][][][][]

2 Gedanken zu „Automatische Kellertrocknung ab 210 Euro“

  1. Hi,

    und wow… die PLS1000 hat mich preislich, aber auch aufgrund ihrer Möglichkeiten überzeugt.

    Ich beschäftige mich gerade mit der Platzierung der Sensoren. Den Innensensor wollte ich bei mir im Haus unter der Kellertreppe (das ist der feuchtese Punkt im Keller – dort wurde früher die Kohle eingelagert) setzen. Wo hast du denn eigentlich den Außensensor platziert?

    Die Belüftung – anderes als bei dir – wollte ich mit Lüftern realisieren. Aber die Idee mit den Fensteröffner scheint mit auch sinnvoll, vor allem kostengünstig.

    Wie sieht den Fazit nach 1 Jahr Betriebszeit aus?

    Best Grüße aus dem Rheingau – Ron

    Antworten
    • Hallo Ron,

      der Keller ist endlich benutzbar. Allerdings – und das kann keine Lüftung ändern – ist bei der aktuellen feucht-warmen Wetterlage die Taupunktsteuerung arbeitslos und entsprechend gehen die Werte durch die Decke. Zwischen 18 und 23 Grad sind für einen Keller ungünstig und eine Luftfeuchtigkeit zwischen 72 und 86 Prozent Luftfeuchtigkeit sind einfach zu viel.

      Aktuelle Daten, durch die Shelly H&T übermittelt:
      Vorratsraum: 80 % bei 21,25 Grad
      Lagerraum 85% bei 19,0 Grad

      Aber als wir das Haus kauften, war der Keller unbenutzbar:
      https://hessburg.de/werkraum-tief-durchatmen/

      Sobald die Solaranlage auf dem Dach ist, kommen zwei Trockner jeweils in die Waschküche und in den Lagerraum. Wobei ich bei letzteren unsicher bin, wie ich das Kondenswasser entsorgen kann – außer in die innen liegende Drainage, was nicht Sinn der Sache sein kann.

      Der Außensensor befindet sich bei uns an der Nordwand an der östlichen Ecke. Dort ist zwar auch das Außengerät der Wärmepumpe, aber die saugt nur die Luft gewissermaßen von der Wand an und sorgt so dafür, dass der Sensor immer mit verwertbarer Frischluft versehen wird.

      Gruß
      Michael

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.