Auto­ma­ti­sche Kel­ler­trock­nung abgehakt

Lese­dau­er 3 Minu­ten

Heu­te habe ich nach den Ein­käu­fen die auto­ma­ti­sche Kel­ler­be­lüf­tung end­lich kom­plett fer­tig gemacht. Es fehl­te noch die Abzweig­do­se für die Ver­ka­be­lung zur Zulei­tun­gen und die Aus­lass­do­sen für die Stellmotoren. 

IMG 20200625 170249
Remin­der für mich: Das ist die Pin­be­le­gung des Sen­sor­ste­cker für den Aus­sen­sen­sor. Ja, das Kabel muss­te ich verlängern.
Ja, rich­tig. Ich habe im Haus kei­ne Adern­end­hül­sen. Da muss ich noch ein­mal bei.

IMG 20200625 170327
Die ori­gi­na­le Pinbelegung.

IMG 20200625 181244
Abzweig­do­se ange­bracht. Ja, die ist schief. Habe ich nicht gese­hen, als ich das Bild mach­te. Spä­ter habe ich die gera­de auf­ge­hängt, war im Lang­loch verrutscht.

IMG 20200625 181248
Die Ver­tei­lung mit 8‑fach Wago-Klem­men. Was es nicht alles geben muss… krass, oder? Die füh­len sich beim Ste­cken auch irgend­wie anders an…
Ja, die roten sind die Zulei­tung. Ich war zu faul bis ins DG zu lau­fen und Zwei­er zu holen. Rot ist aber halt ein­deu­tig, sage ich jetzt mal zur Entschuldigung.

IMG 20200625 181254
Tja, das Ding kann 2.400 Watt schal­ten, hat aber nur Klem­men für Klin­gel­dräh­te. Cle­ver, oder?
Die von mir aus­ge­bro­che­nen Öff­nun­gen sind dann für was gut? Hmmm.

IMG 20200625 182848
Der PLS-1000 von H‑Tronic und links einer der zwei Sensoren.

IMG 20200625 182915
Vorratsraum

Ich habe ewig nach Aus­lass­do­sen gesucht. Bin fast irre dabei gewor­den. Wenn man mal wel­che fin­det, dann wol­len die dafür 20 Euro auf­wärts haben.
Arsch lecken, rasie­ren! Ich habe ein­fach Herd­an­schluss­do­sen genommen.
Tja, ob man die nach VDE um 90 Grad gedreht anbrin­gen darf, weiß ich nicht. Ist mir auch egal. Was soll dage­gen spre­chen? Mit Schlag­re­gen ist da ja kaum zu rech­nen und das Ding ist eh nicht wasserfest.

IMG 20200625 182938
Heizungsraum

Hier sogar um 180 Grad gedreht, oh Schreck! Und dann noch einen Kabel­ka­nal als Anschluss­do­se miss­braucht, weil die Lei­tung des Motors zu kurz war! OMG!
Ja, ich konn­te die Dose hier nicht auf der rech­ten Sei­te setzen.
Und ja, rechts habe ich die Blen­de der Abde­ckung beim Her­um­bie­gen der Sei­ten­tei­le etwas zu heiß gemacht… isso.

IMG 20200625 182954
Werkraum

IMG 20200625 183006
Ofenraum

IMG 20200625 183015
Waschküche

IMG 20200625 183301
Ich fin­de es so ganz okay. Ist mal nett, wenn man kom­for­ta­bel Platz in der Abzweig­do­se hat. Da pas­sen nach­her noch x‑Aktoren rein, wenn die PLS mal die Hufe hochreißt.

IMG 20200625 183310
Nice! Auch nach Tagen der Strom­lo­sig­keit geht das Ding in den letz­ten Steu­er­mo­dus, wenn es wie­der Saft bekommt.

2 Gedanken zu „Auto­ma­ti­sche Kel­ler­trock­nung abgehakt“

  1. Hi,

    und wow… die PLS1000 hat mich preis­lich, aber auch auf­grund ihrer Mög­lich­kei­ten überzeugt.

    Ich beschäf­ti­ge mich gera­de mit der Plat­zie­rung der Sen­so­ren. Den Innen­sen­sor woll­te ich bei mir im Haus unter der Kel­ler­trep­pe (das ist der feucht­ese Punkt im Kel­ler – dort wur­de frü­her die Koh­le ein­ge­la­gert) set­zen. Wo hast du denn eigent­lich den Außen­sen­sor platziert?

    Die Belüf­tung – ande­res als bei dir – woll­te ich mit Lüf­tern rea­li­sie­ren. Aber die Idee mit den Fens­ter­öff­ner scheint mit auch sinn­voll, vor allem kostengünstig.

    Wie sieht den Fazit nach 1 Jahr Betriebs­zeit aus?

    Best Grü­ße aus dem Rhein­gau – Ron 

    Antworten
    • Hal­lo Ron,

      der Kel­ler ist end­lich benutz­bar. Aller­dings – und das kann kei­ne Lüf­tung ändern – ist bei der aktu­el­len feucht-war­men Wet­ter­la­ge die Tau­punkt­steue­rung arbeits­los und ent­spre­chend gehen die Wer­te durch die Decke. Zwi­schen 18 und 23 Grad sind für einen Kel­ler ungüns­tig und eine Luft­feuch­tig­keit zwi­schen 72 und 86 Pro­zent Luft­feuch­tig­keit sind ein­fach zu viel.

      Aktu­el­le Daten, durch die Shel­ly H&T übermittelt:
      Vor­rats­raum: 80 % bei 21,25 Grad
      Lager­raum 85% bei 19,0 Grad

      Aber als wir das Haus kauf­ten, war der Kel­ler unbenutzbar:
      https://​hess​burg​.de/​w​e​r​k​r​a​u​m​-​t​i​e​f​-​d​u​r​c​h​a​t​m​en/

      Sobald die Solar­an­la­ge auf dem Dach ist, kom­men zwei Trock­ner jeweils in die Wasch­kü­che und in den Lager­raum. Wobei ich bei letz­te­ren unsi­cher bin, wie ich das Kon­dens­was­ser ent­sor­gen kann – außer in die innen lie­gen­de Drai­na­ge, was nicht Sinn der Sache sein kann.

      Der Außen­sen­sor befin­det sich bei uns an der Nord­wand an der öst­li­chen Ecke. Dort ist zwar auch das Außen­ge­rät der Wär­me­pum­pe, aber die saugt nur die Luft gewis­ser­ma­ßen von der Wand an und sorgt so dafür, dass der Sen­sor immer mit ver­wert­ba­rer Frisch­luft ver­se­hen wird.

      Gruß
      Michael 

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.