Clever müsste man sein…

Lesedauer 2 Minuten

Frau™ gab sich die Ehre auf der Baustelle, um die Maße der Rollläden zu eruieren. Ich stehe im Wohnzimmer und starre dummdof auf das Fenster in der Westwand. „Jooo, da issn Fenster. Schön. Seit wann ist das da und warum hat das keinen Anschluss für einen elektrischen Rollladen? Meine Fresse!“. Tja, willkommen in meiner Welt. 🙁

Echt jetzt. Das kann doch nicht wahr sein. Wo bekomme ich jetzt Strom her? Ach ja, da sind ja die Steckdosen in der Westwand… Ist ja jetzt kein fieser Aufwand.

IMG 20190513 165647

Loch in den Sturz gebohrt. Nut geschlitzt.

IMG 20190513 170226

Aufgestemmt.

IMG 20190513 172949

Mit der billigen Mauernutfräse von Einhell ist das echt schnell gemacht. Ich verstehe die ganzen Rezensionen auf Amazon überhaupt nicht. Bei allen Fräsen heulten die Leute rum, dass die springen würden oder einfach stehenbleiben. Man muss die Fräse schon richtig herum benutzen, dann klappt das auch. Man sieht ja unten rechts die ganzen „Leisten“. Das ist der Putz, der in Streifen rausfällt, wenn man mit dem Bohrhammer die Nut bearbeitet.

Hier noch schnell ein 3×1,5 zum Schalter und ein 5×1.5 vom Schalter nach draußen gelegt, festgenagelt und die „kritischen“ Stellen auch noch mit Placken aus Elektriker-Gips zugepappt.

IMG 20190513 185346

Mit Rotband verputzt. War ein bisschen zu flüssig. Mal schauen, ob es Risse gibt.

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.