Renaults BatteriemietvertrÀge

In der Twizy-Gemeinde geht gerade um, dass Renault sich wohl weigert, Batterien auszutauschen, die unter 75 % RestkapazitÀt gefallen sind, wie es eigentlich in den BatteriemietvertrÀgen zugesichert wurde.

Sie wĂŒrden den eigenen Diagnosetools nicht trauen und teilweise auf einer Probefahrt durch einen Autohausmitarbeiter bestehen, der die RestkapazitĂ€t im Fahrversuch ermitteln solle. TwizyChrisy hat darĂŒber in einem Video berichtet.

Da ich auf YouTube unter seinen Videos nicht mehr posten kann – das Problem tritt wohl bei seinem Kanal sporadisch auf (zur Information: Bin mit meinem Notebook am Hotspot meines Handys unterwegs, Anbieter: FUNK) – hier meine aufgebohrte Antwort als Artikel:

Meine reale Situation

KapazitÀt

Der Vorbesitzer hatte im August eine neue Batterie bekommen. Habe die Batterie selbst ausgelesen: Zellspannungen liegen bei 3,97 – 3,98 Volt. Die KapazitĂ€t wird mit 97 Prozent angegeben.

Aktuelle BatteriemietvertrÀge

BatteriemietvertrÀge
BatteriemietvertrÀge

Ich habe einen aktuellen Vertrag vom 13. Oktober 2021. In diesem steht ein Grenzwert fĂŒr den Akkutausch von 75 % RestkapazitĂ€t. Nach zehn Jahren (also bei mir in einem halben Jahr): 60 % RestkapazitĂ€t.

FĂŒr aktuelle Fahrzeuge ab Zulassung 01.10.2020 sind es 70 und 60 Prozent.

Auszug aus dem Batteriemietvertrag:

"Sofern die Mieter entgegen der Meinung der Vermieterin der Auffassung
sind, dass die LeistungsfĂ€higkeit der Batterie permanent ĂŒber einen zu-
sammenhÀngenden Zeitraum die vereinbarte LeistungsfÀhigkeit unter-
schreitet, können die Mieter auf eigene Kosten von einer anerkannten
Werkstatt, die berechtigt ist, ĂŒber „After Sales Dokumentationen von ZE“
zu verfĂŒgen, eine Diagnose der LadekapazitĂ€t der Batterie durchfĂŒhren zu
lassen. Sofern die Vermieterin die Diagnose verlangt, trÀgt sie auch die
Kosten.
Wenn im Rahmen dieser Diagnose ein Leistungsniveau festgestellt wird,
das unterhalb des obigen Grenzwertes (s. o. Ziffer IX. 2.) liegt, hat die Ver-
mieterin zunÀchst das Recht auf Reparatur.
Ist nach Reparatur die Leistung eingeschrÀnkt, haben die Mieter das Recht
auf Mietminderung und können verlangen, dass die Vermieterin die Miete
fĂŒr die Zukunft im VerhĂ€ltnis der Minderung anpasst.
Sofern die Batterie nach der PrĂŒfung durch den Hersteller nicht soweit re-
pariert werden kann, dass sie ĂŒber eine ausreichende LadekapazitĂ€t ver-
fĂŒgt (s.o. Ziffer IX. 2.), können die Mieter den Austausch der Batterie for-
dern und eine Batterie mit mindestens entsprechender vertragskonformer
LadekapazitÀt verlangen.

„mit mindestens entsprechender vertragskonformer LadekapazitĂ€t verlangen.“ – das bedeutet wohl, ich bekomme, wenn meine Batterie unter 60 % sinken wird, eine neue Batterie mit irgendwas ĂŒber 60 % RestkapazitĂ€t? Oder ich muss eben weniger Miete bezahlen, wenn die Batterie nicht mehr „repariert“ werden kann.

„After Sales Dokumentationen von ZE“ – wie diese „Diagnose“ durchgefĂŒhrt wird, steht nicht im Vertrag. Da muss man wohl die After Sales Dokumentationen von Renault zur Hand haben. Da im Vertrag kein Datum dieser Dokumentationen erwĂ€hnt wird, kann man die vermutlich auch natrĂ€glich anpassen – aber ich bin kein Anwalt.

Fazit

So oder so. Eventuell wĂ€re es das schlaueste, wenn ich die Batterie kaufe, statt monatlich 50 Euronen dafĂŒr abzudrĂŒcken. Dann besitze ich die und könnte die Zellen selbst kostengĂŒnstig tauschen, wenn es so weit wĂ€re.

 

Über den Autor

Hessi

Michael "Hessi" Heßburg ist ein erfahrener Technik-Enthusiast und ehemaliger Informatiker. Seine Website, die er seit ĂŒber 25 Jahren betreibt, deckt vielfĂ€ltige Themen ab, darunter Haus & Garten, Hausrenovierung, IT, 3D-Druck, Retrocomputing und Autoreparatur. Zudem behandelt er gesellschaftspolitische Themen wie Datenschutz und Überwachung. Hessi ist seit 20 Jahren freiberuflicher Autor und bietet in seinem Blog fundierte Einblicke und praktische Tipps. Seine BeitrĂ€ge sind sorgfĂ€ltig recherchiert und leicht verstĂ€ndlich, um Leser bei ihren Projekten zu unterstĂŒtzen.

7 Gedanken zu „Renaults BatteriemietvertrĂ€ge“

  1. Hallo Chisy,

    Ich wollte fragen ob es einen kaufakku fĂŒr den Twizy gibt da sich die Bank querstellt!
    50000 KM
    72 SOH
    1. Zulassung Juni 2013
    TEL: XXXXXXXXXX

    Antworten
    • Ich bin nicht TwizyChrisy, wie kommst Du darauf?
      Dieser Artikel ist, wie am Anfang eindeutig zu lesen ist, eine Antwort / Reaction auf sein Video.
      Hast Du den Text ĂŒberhaupt gelesen oder willst Du nur Videos schauen? Dann geh auf YouTube.
      Wieso postest Du öffentlich Deine Telefonnummer? (Habe sie gelöscht).

      Zum Thema: Wie kann sich die Bank querstellen? Wieso sollte sie das tun? Im Gegenteil: die wollen die Batterien von der Backe haben.
      Du beantragst den Kauf unter https://www.renaultfs.de/Batteriekauf und bekommst innerhalb von ein paar Tagen ein Angebot per Post. Fertig.

    • Moment … Du willst den Akku tauschen lassen und weiter mieten?
      Nun, auch dazu steht doch alles Relevante im Artikel.
      Wenn Du ihn kaufen und auf CATL umbauen möchtest, musst Du das ĂŒber die o.a. Site machen.

    • Gerade hole ich das Angebot fĂŒr den Antriebsakku (95 % SoH) aus dem Briefkasten:
      Kaufpreis netto: 1,00 EUR
      USt.: 19 % : 0,19 EUR
      Kaufpreis brutto: 1,19 EUR

  2. Danke fĂŒr Deine AusfĂŒhrung. Jetzt habe sogar ich den Antrag auf Batteriekauf abgeschickt. Bin gespannt was dabei heraus kommt. Mein Tweety ist von 2016 und hat jetzt knapp 21.000 km auf der Uhr.
    LG Detlef

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der DatenschutzerklÀrung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.