Fokustrichter aus Wood-PLA gedruckt (Update!)

Lesedauer 2 Minuten

Warum und wieso ich Fokustrichter entwarf, erklärte ich in diesem Artikel. So richtig gut gefielen mir die nicht. Aber nun hatte ich Holzfilament und hoffte, dass die Trichter damit nicht so lichtdurchlässig wären. Hoffte ich vergebens?

Ich kürze es ab: Nein! Ich bin sehr angetan davon! Es gibt einen wunderbaren Farbverlauf und auch das ausgeworfene Licht erscheint mir weicher zu sein.

Ja, Holzfilament ist brennbar. Aber es wird auch mit mindestens 200 Grad gedruckt und geht dabei nicht in Flammen auf. Da werden ein paar Hochvolt-LED-Lampen nichts ausrichten können. Die werden maximal handwarm.

Gute GU10-LED?

Im o.a. Artikel beklagte ich mich darüber, dass es keine guten Strahler gäbe, die man auch bezahlen kann. Das hat sich mittlerweile geändert. Die Strahler sind nicht perfekt, aber gut genug. Und sie sind billiger als erwartet!

Die GU10 LED von Osram, „Parathom“, 4,5 Watt, 350 Lumen, 36 Grad Abstrahlwinkel, 2700 K Lichttemperatur sind 100 Prozent dimmbar. Das flackert nichts, das geht bis zum unmerklichen Dimmen herunter! Toll!

Die gab es im Action-Markt im Fünferpack für nur 6,99 EUR! Der Onlinefachversand ruft für einen Strahler 3,50 EUR auf!

Bei Amazon zahlt man für den Fünferpack aber auch mit immerhin 12 EUR fast das Doppelte. Action ist echt die Macht! Aber ob die diese Strahler dauerhaft im Sortiment haben werden, darf bezweifelt werden.

Einzig wünschte ich mir, dass die Parathom beim Dimmen die Lichttemperatur wärmer stellen würden und die Farbtreue etwas besser wäre.  Ich habe schon schlechteres gesehen, aber wenn sie fast heruntergedreht sind, so merkt man doch, dass das Licht etwas fahler ist, als erhofft. Der CRI (Ra) soll 90 bis 99 betragen, also für eine „perfekte Farbwiedergabe“ sorgen. Ich hätte auf einen CRI von 89 getippt. So rein aus dem Bauch heraus.

Bilder

Hier ein paar Bilder aus dem kleinen Flur. Leider kann das Smartphone das wirkliche Licht nicht einfangen. Es sieht in der Realität wirklich sehr nett aus. Die Trichter selbst leuchten nicht im Ansatz so hell.

Kleiner Flur
Kleiner Flur

Die Reflexionen an der Decke sind nun „naturfarben“, was mir viel besser gefällt.

Lichtfokus
Lichtfokus

Genau darum ging es mir: Einen möglichst engen Fokus auf ein (hier nicht vorhandenes) Bild.

Fokustrichter aus Holzfilament
Fokustrichter aus Holzfilament

Das ist einer meiner Fokustrichter in einer Lampe von Ikea. Ring abschrauben, Trichter in den Ring legen und den Ring wieder aufschrauben, fertig.

Fokustrichter aus Holzfilament
Fokustrichter aus Holzfilament

Und hier ist ein Fokustrichter aus Holzfilament an einer Lampe von Grundig, wie man sie auch im o. a. Artikel sehen kann. Dieses Bild kommt der Realität noch am nächsten.

Wie drucken?

Ich habe dieses Filament verwendet. Gedruckt mit einem Qidi X-Smart 3 bei 50 mm/s und 200 Grad Nozzle. Die Nozzle hat nur 0,4 mm Durchmesser, aber da es eine vernickelte Kupferdüse ist, ist sie mir noch nie mit diesem Holzfilament verstopft.

Das Finish dieses Filaments ist der Wahnsinn. Man sieht nahezu keine Linien. Ideal, um damit Holzeisenbahn-Ersatzschienen zu drucken.

STL?

Die STL findet Ihr hier.

Update

Ich habe die Trichter nun auf alle GU10-Spots im Erdgeschoss gesteckt. Hier am Beispiel der Küche:

Endlich haben wir auch in der Küche ein gemütliches Licht.

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.