Ver­suchs­auf­bau Shelly-Dimmer

Lese­dau­er 3 Minu­ten

Natür­lich woll­te ich die neu­en Shel­ly Dim­mer vor der Instal­la­ti­on tes­ten. Auf der Bau­stel­le erstell­te ich einen Ver­suchs­auf­bau mit einer Tas­ter­schal­tung auf einem Tisch.

IMG 20191116 123302

Gut, die­se Schal­tung hat­te ich ja vor eini­gen Wochen bereits so auf­ge­baut. Da hat­te ich aber noch kei­ne Shellys.

IMG 20191116 124637

Den Shel­ly Dim­mer habe ich hin­ter dem letz­ten Tas­ter vor der Lam­pe installiert.

IMG 20191116 124640

L1 ist der Schalt­kon­takt des Tasters.
O ist der Schalt­aus­gang, geht zum Lei­ter der Lampe.
L kommt vom L des Tasters.
N kommt von N des Tasters.

IMG 20191116 124655

Die Ansicht am Taster.

IMG 20191116 124702

Und der Anschluss gesamt. Da der Shel­ly Dim­mer lei­der kei­nen zwei­ten Neu­tral­lei­ter­an­schluss hat, muss man hier eine Klem­me einsetzen.
Das geht natür­lich auf Kos­ten des Plat­zes in einer Dose. Aber im Ver­gleich zur bereits sehr klei­nen Wago Com­pact-Klem­me, kann man ahnen, wie klein der Shel­ly ist.

IMG 20191116 131149

Der GLi­net GL-MT 300a soll­te als dedi­zier­ter Smar­thome-AP die­nen. Der ist auch per­fekt dazu geeig­net. Leis­tungs­fä­hig in jeder Hin­sicht. Die gerin­ge Grö­ße täuscht hier gewaltig.

IMG 20191116 124305

Der Ver­suchs­auf­bau funktioniert.

Nur eines ist wirk­lich blöd. Durch einen Bug in der Firm­ware der ers­ten Char­ge der Shel­ly Dim­mer las­sen sich die­se nicht in der App einem Zim­mer zuweisen.
Ohne Inter­net auf der Bau­stel­le gibt es auch kei­ne Updates. Dumm gelaufen.

Wei­ter­hin fiel mir auf, dass die Ver­bin­dung zum Shel­ly – auch mit deak­ti­vier­ter Cloud-Funk­ti­on – ohne Inter­net­zu­gang selt­sam insta­bil ist. Die Shel­lys reagie­ren manch­mal gar nicht und manch­mal sehr, sehr ver­zö­gert. Manch­mal hilft es, die App neu zu starten.
Manch­mal star­tet die App ohne Inter­net­zu­gang auch gar nicht. Mobi­le Daten ein­schal­ten, App star­ten, war­ten bis sie geöff­net ist. Dann mobi­le Daten aus­schal­ten, WLAN akti­vie­ren, Shel­lys bedie­nen (mit Lags). Eini­ge Dim­mer reagie­ren zudem nicht kor­rekt auf das „Ein­schalt­si­gnal” des Tas­ters. Man muss den Tas­ter län­ger als eine hal­be Sekun­den drü­cken, aber auch nicht so lan­ge, dass der Shel­ly dies als Dimman­fra­ge inter­pre­tiert. Hier muss man im Web­in­ter­face des Dim­mer die Ein­schalt­zeit ver­kür­zen, damit der Shel­ly Dim­mer auch nor­ma­le Tas­ten­drü­cke als Ein­schalt­si­gnal akzep­tiert und nicht gleich wie­der ausgeht.

Ich war­te also bes­ser auf ein wei­te­res FW-Update.

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.