Decken­däm­mung KBZ

Lese­dau­er 3 Minu­ten

Die Decken­däm­mung im KBZ ist soweit fer­tig! Ein Glück ende­te es nicht in einem Gefri­ckel, denn eine Rol­le konn­te ich längs tei­len, damit sie exakt pass­te. Der Spar­ren­ab­stand beträgt 55 cm. Die Rol­le ist 120 cm breit. Alles easy going im Prinzip.


Sieht gut aus. Klemmt gut, fällt nicht raus.


Biss­chen bau­chig, da ist wohl der Spar­ren­ab­stand etwas gerin­ger in der Mitte?

Deckendämmung
Wun­der­bar! Ich bin mit der Stein­wol­le durch!
Oder?
ODER?


Ach, Mist! Die Ecke an den Fens­tern fehlt noch. Kei­ne Ahnung, war­um da zwei Spar­ren direkt neben­ein­an­der liegen.


Die Dampf­brem­se ange­tackert. Dies­mal mit dem Elek­trot­a­cker von Parks­ide. Der Druck­luftta­cker ist da doch etwas too much, gell?


Ein Vor­hang! Das ist der letz­te Rest vom Boden­auf­bau. Ob der reicht?
Das Kle­be­band reicht nicht, aber Frau™ ist eh im Bau­markt und besorgt welches!


Hier am Wand­ab­schluss habe ich ein­fach etwas groß­zü­gi­ger abge­schnit­ten. Da hier noch Fens­ter instal­liert wer­den müs­sen, kann ich das nicht abkleben.

Deckendämmung dampfbremse elektroleitung
Die letz­te Bahn! Es wird spannend!


Nee, ja, war zu kurz, aber vom Ver­schnitt in der Brei­te konn­te ich zwei Strei­fen neh­men und die einkleben.


So lang­sam ging das Kle­be­band aber zur Nei­ge und Frau™ war immer noch nicht heimgekehrt.


Ein­mal zum Bal­ken hin abge­dich­tet. Mit dem Spach­tel innen ange­drückt. Danach kam noch eine Lage, die Fens­ter und Bal­ken ver­bin­det. Das ist abso­lut dicht.
Frau™ kam und brach­te das KB1 mit. Konn­te nun alles abkle­ben und dicht machen.


Eine Lage des Rigip­ses ist auch schon fer­tig. Rich­tig. Man sagt, dass der Spar­ren­ab­stand nicht brei­ter als 50 cm sein sol­len. In der Rea­li­tät soll­te er 60 cm nicht über­schrei­ten. Hier habe ich 55 cm und 12 cm brei­te Spar­ren, passt schon.
Noch­mal wegen der nicht vor­han­de­nen Unter­kon­struk­ti­on: Das spart Raum­hö­he im vor­de­ren Bereich und die Bal­ken sind abso­lut im Lot. Ein­baus­pots fal­len so aber natür­lich aus.


In der Ecke zur Küche ist noch Däm­mung unter dem Putz.
Das ist kniff­lig, da es eine Ecke ist. Wie soll ich da also die Däm­mung ent­fer­nen? Die Fens­ter brau­chen ja auch noch einen Abschluss!
Also habe ich die Däm­mung da drin gelas­sen. Damit ich das klei­ne Stück nicht auch noch ver­put­zen muss, kam ein­fach Rigips davor. Mon­ta­ge­kle­ber-Bat­zen und ein paar Schnell­bau­schrau­ben für die pro­vi­so­ri­sche Fixierung.

Deckendämmung gipskarton
Es war spät am Abend, aber sowas soll­te nicht pas­sie­ren: Eine Kreuz­fu­ge! Auch wenn man die nicht mehr sehen wür­de, weil ich da noch Fake-Bal­ken auf­set­zen will, wer­de ich die Plat­te wie­der abneh­men und es ordent­lich machen.

 

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.