KBZ fer­tig!

Lese­dau­er 2 Minu­ten

Was lan­ge währt und so. End­lich ist das Kat­zen­be­geg­nungs­zen­trum (KBZ) /​ der Win­ter­gar­ten fer­tig. Naja, fast zumin­dest. Das letz­te Update hier­zu ist ja auch schon wie­der zwei Mona­te her. Da kamen die Fens­ter rein. Hin­zu kam nun die Decke (letz­te Rigips­plat­ten, spach­teln, Glas­fa­ser­vlies, strei­chen) und der Boden (Flie­sen, Fugen, Acryl, Sili­kon). Das ist alles abso­lut top gewor­den, wir sind mehr als zufrie­den. Okay, der Raum hallt nun wie Sau, ist klar, aber mit einer Schmutz­fang­mat­te, einem Läu­fer, Sofa, Tisch und Pflan­zen wird das doch noch ein schö­ner Win­ter­gar­ten werden.

Die Hei­zung im Win­ter­gar­ten funk­tio­niert exakt so gut wie im Rest des Hau­ses. Ich hat­te ein wenig Angst, dass die recht lan­ge Zulei­tung, die außen am Haus ent­lang führt, die Vor­lauf­tem­pe­ra­tur zu weit her­ab set­zen könn­te. Die ist momen­tan nur mit Bau­schaum gedämmt. Das ist zwar abso­lut so Usus und auch die bes­te Lösung, aber bei weit unter zehn Grad im Minus­be­reich, hat­te ich doch Sor­gen. Unbe­grün­det, wie sich her­aus­stell­te, denn der Raum war eben­so warm wie alle ande­ren Räu­me im Haus.

Die Bal­ken, die in der Däm­mung lagen, sind deut­lich hel­ler /​ gelb­li­cher als die, die der Son­ne aus­ge­setzt waren. Das liegt dar­an, dass die­se in den Jah­ren x‑mal mit ver­schie­de­nen Lasu­ren gestri­chen wur­den. Die­sen Farb­ton kann ich lei­der nicht künst­lich her­stel­len. Ich wer­de im Bau­markt (Haha­ha! Coro­na! Geschlos­sen!) eine Lasur kau­fen, die irgend­wie in die­se Rich­tung geht. Die Acryl­ab­dich­tun­gen zwi­schen den Bal­ken und die Ober­sei­ten der Bal­ken (die „Fens­ter­bän­ke”) müs­sen damit  gestri­chen wer­den. Die Grund­idee war eigent­lich, die Bal­ken mit einer decken­den Far­be zu strei­chen, aber das muss erst­mal aus­fal­len. Ein freund­li­ches Grau wäre nett, aber wir haben Angst, dass der Raum dann ein­fach zu grau aus­sieht. Grün wäre auch nicht schlecht, aber drau­ßen ist auch alles grün. Das Rot von außen ist auch eine Idee, aber ich weiß nicht mehr, was genau dage­gen sprach. Also bleibt es jetzt, wie gesagt, braun.

Die Lam­pen muss ich noch anschrau­ben und eine der Steck­do­sen erset­zen. Irgend­wie hat­te ich den Kar­ton mit den neu­en Dosen und Abde­ckun­gen ver­legt. Ich hat­te aber noch alte Dosen aus der reno­vier­ten Woh­nung der Schwie­ger­mut­ter im Fun­dus, die ich im Kel­ler ver­baut hat­te. Die letz­te Dose war aber ange­ko­kelt. Was soll­te ich da machen? Woll­te es nicht offen las­sen. Das Aus­se­hen ist ja War­nung genug, die Dose nicht zu nut­zen. Egal, der Kar­ton ist wie­der auf­ge­taucht, ich kann die defek­te Steck­do­se ersetzen.

Ach ja… oh Mann! Die LAN-Kabel muss ich auch noch fli­cken. Die waren ja eigent­lich nur Spa­re und soll­ten irgend­wann ein­mal einen Ess­zim­mer-Anbau ins LAN holen. Unter den Putz kom­men sol­che geschirm­ten Ver­län­ge­rungs­bo­xen. Die Dose muss ich auch noch auflegen.

Wie dem auch sei, ich bin froh, dass das Dra­ma KBZ end­lich hin­ter uns liegt. Ach… fast.

Hier die Tour im VOLLBILD!

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.