Qidi X-Smart 3 fĂŒr 334 EUR

Du suchst einen 3D-Drucker, den Du auch als absoluter AnfÀnger bedienen kannst? Dann hör auf zu suchen! Hier ist er!

Den Qidi X-Smart 3 gibt es bei Geekbuying aktuell fĂŒr 334 EUR mit dem Gutschein QIDIS3.
Versand ist aus Europa, es fallen keine GebĂŒhren an. Du kannst auch via PayPal zahlen.

Das GerĂ€t ist meiner Meinung nach fĂŒr jeden AnfĂ€nger absolut geeignet.

Auspacken, einschalten und drucken, drucken, drucken.

Okay, okay! Einmal leveln, dann Autoleveln und die Resonanzkompensation durchlaufen lassen. Letzteres beseitigt Ghosting, das sind Schatten von Umrissen mitten im Druck. Danach kann man aber wirkich durchgehend drucken.

Ich habe das GerĂ€t selbst. Es ist ein gebrauchtes Vorserienmodell. Mein unverschĂ€mter Preisvorschlag wurde zu meiner Überraschung akzeptiert. 🙂

Das Drucken macht damit so unglaublichen Spaß, dass ich in den zwei Monaten, die ich es besitze, mehr Filament verbraucht habe (viel, viel mehr!), wie in den vier Jahren zuvor mit dem Anycubic. Ich bin so froh, nicht mehr basteln zu mĂŒssen.

Okay, ich habe doch gebastelt. Ich habe die Kamera von Qidi gekauft und eingebaut. 🙂 Daher kommen auch die u. a. Videos aus dem Druckraum.

Der Qidi-Support ist der absolute Hammer. Man bekommt innerhalb von wenigen Stunden eine perfekte Antwort. Keine Nachfragen, keine blöden Textbausteine, einfach nur hilfreiche Informationen. Ich habe im Leben noch keinen so guten Support fĂŒr ein Produkt bekommen, wie von Qidi. Hier merkt man, dass diese Firma im semiprofessionellen Bereich unterwegs ist.

Qidi X-Smart 3
Qidi X-Smart 3

 

Filamente

Der X-Smart 3 frisst bisher die allermeisten Filamente und haut auf bei Highspeed hervorragende Ergebnisse raus. Meistens kann man auf StĂŒtzstrukturen verzichten. Ich mag Filamente von Kingroon und Jayo am liebsten. Letztere testete ich in diesem Video:

Eckdaten

  • 120 Grad Bett
  • 300 Grad Nozzle
  • CoreXY-Struktur
  • Resonanzkompensation
  • Automatische Bettnivellierung
  • Druckgeschwindigkeit 500 mm/s
  • Beschleunigung 20000 mm/sÂČ
  • Durchfluss 30 mmÂł/s
  • DruckgrĂ¶ĂŸe 175*180*170mm

Kopiertes Marketing-Blahblah:

Klipper-basiert

Der X-SMART 3 basiert auf der Klipper Firmware und wird von einem 64-Bit Cortex A53 Prozessor mit 1,5 GHz, 8 GB eMMC und 1 GB DDR3 angetrieben. Der 3D-Drucker verfĂŒgt ĂŒber eine automatische Bettnivellierung, die ĂŒber einen Sensor realisiert wird, der das Bett in 16 Punkten kalibriert. Um Zeit und Material zu sparen, verfĂŒgt der X-SMART 3 ĂŒber eine Druckwiederaufnahmefunktion, die es ermöglicht, den Druckvorgang nach einem Stromausfall fortzusetzen.

Man kann den Drucker ĂŒber das WLAN steuern. Hier auf meinem 12 Jahre alten Notebook mit Ubuntu und dem OrcaSlicer. Der OrcaSlicer ist am besten fĂŒr den Qidi geeignet. Richtig tolles StĂŒck Software. Besser als die Lösungen von Qidi und auch besser als Cura.

Filamente

Der X-SMART 3 ist mit den gÀngigsten Filamenten wie PLA, ABS, ASA, PETG, TPU und anderen kompatibel. Es kann Filamente aller Hersteller verarbeiten. Die vollstÀndige Kapselung verhindert Temperaturschwankungen und macht den Druck mit ABS-Materialien zuverlÀssiger.

Druckraum zu klein?

Ach, Blödsinn! Aktuell drucke ich ein Modell aus, das einen Meter lang sein wird. Ich hatte noch nichts ausdrucken wollen, das nicht in den Bauraum passt. Selbst dieses grenzdebile Sparschwein passt da ohne Änderungen am StĂŒck rein.

Sparschwein aus dem Qidi X-Smart 3
Sparschwein aus dem Qidi X-Smart 3, ohne Support gedruckt

Auch ich dachte erst, der Bauraum sei zu klein, aber ich habe mir einfach die matten Stellen auf dem Druckbett meines Anycubic i3 Mega angesehen und konnte so feststellen, dass der Bauraum perfekt fĂŒr mich passt.

DruckqualitÀt

Das Kingroon PLA soll man laut Hersteller mit 40 bis 50 mm/s drucken können. Wusste ich nicht und habe damit ein 16 Minuten Benchy gedruckt. 🙂

16 Minuten Benchy mit Qidi X-Smart 3
16 Minuten Benchy mit Qidi X-Smart 3
16 Minuten Benchy mit Qidi X-Smart 3
16 Minuten Benchy mit Qidi X-Smart 3

 

Dann mit meinem alten Anycubic PLA eine Mumie mit 180 mm/s gedruckt. Weiß verzeiht viel, aber es sieht gut aus und fĂŒhlt sich auch noch gut an.

Mumie aus dem Qidi X-Smart 3
Mumie aus dem Qidi X-Smart 3
Mumie aus dem Qidi X-Smart 3
Mumie aus dem Qidi X-Smart 3

FĂŒr die ganz wenigen Teile, die grĂ¶ĂŸer sind, kann ich mir bei Gelegenheit mal einen X1/X2/X3 oder X4 zulegen. Gerade fĂŒr den X3 werden die Preise in den Sturzflug gehen.

Video von sehertest

Hier ein Video ĂŒber das GerĂ€t des Creators „sehertest“. Der packt ihn aus und testet ihn auch gleich. Das Auspacken ĂŒberspringe ich jetzt mal im Video. Sehertest möge es mir verzeihen.

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der DatenschutzerklÀrung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.