Mal wie­der 500 kg…

Lese­dau­er < 1 Minu­te

… und damit nur knapp die Hälf­te vom letz­ten Bau­schutt, den ich noch mit dem Pican­to zum Ent­sor­ger fuhr. Dort ange­kom­men stell­te der Chef fest, dass ich da „bösen” Bau­schutt hät­te, der statt 25 Euro gan­ze 85 Euro pro Ton­ne kos­ten wür­de. Er ent­schul­dig­te sich dafür und fing an über das gan­ze Sys­tem zu kla­gen. Die Kun­den wür­den das ja nicht ver­ste­hen und so. War mir egal. Woll­te den Rotz los­wer­den. Soll es eben mehr als das drei­fach kos­ten, mir isses völ­lig egal. Man erreicht irgend­wann einen Punkt an dem man sich über sol­che Pea­nuts nicht mehr auf­re­gen mag.

Was sich so alles von einem klei­nen Kel­ler­bad und ein paar Schal­ter­do­sen in ein paar Tagen ansammelt:

*seufz* Wie­der mal ne Ton­ne bewegt (auf der Bau­stel­le drauf und hier wie­der runter)

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.