Kleb­ri­ge Gum­mi­be­schich­tung entfernen

Lese­dau­er 3 Minu­ten

Mein gelieb­tes altes Cybook Odys­sey, das mich auf vie­len Urlau­ben und auf vie­len Strän­den beglei­te­te und wahr­lich kein ein­fa­ches Leben bei mir hat­te, woll­te ich plötz­lich nicht mehr benut­zen. Weil es kaputt war? Nein! Ich woll­te es nicht mehr benut­zen, weil es kleb­te wie die Höl­le! Die Gum­mi­be­schich­tung lös­te sich auf.

Ver­su­che

Erst woll­te ich zu Ace­ton(1) grei­fen, aber ich befürch­te­te, damit hät­te ich das Kunst­stoff-Dis­play des Gerä­tes eben­falls ange­löst. Aus­pro­bie­ren woll­te ich das nicht, auch wenn es das ver­mut­lich nicht getan hät­te. Zum Ent­fer­nen von Gum­mi­be­schich­tun­gen in Autos wird Ace­ton wohl ger­ne verwendet.

Ich expe­ri­men­tier­te mit Iso­pro­pa­nol(1). Der soll auch gut gegen kleb­ri­ge Gum­mi­be­schich­tun­gen hel­fen. Nun ja, immer noch Arbeit, da sich das Zeug auf mei­nem Ebook-Rea­der unbe­ein­druckt davon zeigte.

Ölfleck­ent­fer­ner(1), etwas ein­wir­ken las­sen, und dann mit der rau­en Sei­te eines Putz­schwam­mes(1) die Beschich­tung abrei­ben, war zwar auch noch viel Mühe, aber es funk­tio­nier­te recht gut.

Als ich die Schmie­re mit Glas­rei­ni­ger abwa­schen woll­te, kam die Erleuchtung!

Die Lösung!

Glas­rei­ni­ger!(1) und ein Mikro­fa­ser­tuch!(1) Damit bekommt man die kleb­ri­ge Gum­mi­be­schich­tung sehr ein­fach wie­der ab!

Das Gute liegt so nahe! 🙂

Mein Fazit nach die­ser Akti­on: Pro­biert es in genau der umge­kehr­ten Rei­hen­fol­ge wie ich aus!

Seid schlau!
Seid nicht wie Hessi!

  1. Glas­rei­ni­ger
  2. Ölfle­cken­ent­fer­ner
  3. Iso­pro­pa­nol
  4. Ace­ton

Etwas davon wird schon funktionieren. 🙂

Aber beschwert Euch nicht, wenn eines davon Euren Kunst­stoff anlöst, denn es gibt wirk­lich sehr vie­le Arten von Kunststoffen!

Ober­flä­chen­fi­nish

Je nach­dem, wie der Kunst­stoff Eures Gerätes/​Auto damit reagiert, kön­nen mat­te Stel­len auf dem Kunst­stoff zu sehen sein. Man kann ver­su­chen sie zu polie­ren, aber das ist müh­se­lig und wenn man über­treibt, dann hat man durch Rei­bungs­hit­ze schnell wie­der Macken auf der Oberfläche.

Ich habe Anlei­tun­gen geschrie­ben, wie man Kunst­stoff „metal­li­siert“ oder gleich ganz lackiert. Letz­te­res ist in den meis­ten Fäl­len angeraten.

Bil­der

Ich habe den Rea­der so gelas­sen. Der hat schon genug Macken und Schram­men, da kommt es auf die paar mat­ten Stel­len nicht mehr an.

Betrof­fen war bei mir der Rah­men um den Bild­schirm und der äuße­re Rah­men auf der Rückseite.

IMG 20210921 154626

IMG 20210921 154639

Fazit

Bin ich zufrie­den mit dem Ergeb­nis? Nun… aus mei­nem Cybook wird kein Hin­gu­cker mehr. Aber er funk­tio­niert und das immer noch fan­tas­ti­sche Grau­stu­fen-Dis­play ist voll­kom­men makellos.

Ersatz?

Natür­lich wäre ein Gerät mit augen­freund­li­cher, smar­ter Hin­ter­grund­be­leuch­tung(1) coo­ler, aber ein Neu­kauf ist nicht nach­hal­tig. Wür­de ich neu kau­fen müs­sen, wäre wie­der ein Kopf­hö­rer­an­schluss oder Blue­tooth für Hör­bü­cher not­wen­dig. Und natür­lich ohne Zwangs­re­gis­trie­rung. Die Ama­zon-Gerä­te fal­len damit raus.

So kann ich das Gerät auf jeden Fall wie­der benut­zen und muss mich nicht ekeln es anzu­fas­sen. Außer­dem ist es kein Flu­sen­ma­gnet mehr. Ich hof­fe, dass es mir noch eini­ge Jah­re wei­ter treue Diens­te leis­ten wird.

BTW: Das Pro­blem mit den hän­gen­den Tas­ten ist dadurch auch ver­schwun­den. Mein Cybook blät­ter­te manch­mal wie wild wei­ter. Gele­gent­lich so schlimm, dass ich es aus­schal­ten muss­te und hun­dert Sei­ten zurück scrol­len muss­te. Tja, sol­che Tas­ten hat heu­te lei­der kein Ebook-Rea­der mehr. Man muss die kom­plett über den Touch­screen bedie­nen. Doof.

Hinweise
  1. Wer­bung[][][][][][][]

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.