Irgend­was ist immer

Lese­dau­er 4 Minu­ten

Der Cam­ping­platz rief an.
Was­ser­ta­schen am Vorzelt!
Muss sofort kommen!
Es gab wohl einen Sturm, der sogar das Sturm­band abge­ris­sen hatte.
Gut, ich war sowie­so gera­de unter­wegs nach Hain­burg um dort mein Auto abzu­ho­len, wel­ches ich neu­lich spon­tan beim Schrau­ber mei­nes Ver­trau­ens mit einer fest geba­cke­nen Brem­se ste­hen ließ. Ich nahm die Öffis. Dau­ert auch nicht län­ger als mit dem Auto und ist zudem ten­den­zi­ell güns­ti­ger. Und wie soll­te ich allei­ne mit zwei Autos zurück­fah­ren? Ja, ja, der Pican­to passt sicher in den Kof­fer­raum des Rodi­us (Rodi­us­ses?), witzig.

Erwähn­te ich, dass ich Öffis has­se? Gut. Ich has­se Öffis! Allei­ne die­se sadis­ti­schen, unbe­nutz­ba­ren RMV-Fahr­kar­ten­au­to­ma­ten, die alle­samt eine deka­li­bi­rer­te Tas­ta­tur haben, sodass man immer eini­ge Zen­ti­me­ter ver­setzt auf dem Bild­schirm rum­drü­cken muss – und die nicht ein­mal in der Lage sind einem einen Fahr­plan an die Hand zu geben – kön­nen einem echt den Spaß ver­der­ben! Aber im vier­ten Anlauf hielt ich eine Kar­te in der Hand: „Jugenheim Lud­wigstras­se nach Hain­burg Ost­ring – direk­te Ver­bin­dung”. Nicht über FFM, was soll­te ich auch in FFM? Nun, ich mach­te die Rech­nung ohne den RMV…

„An einem Sams­tag”, mein­te der Stras­sen­bahn­fah­rer aus sei­nem Kabuff breit grin­send, „fah­ren nicht immer alle Bus­se und Bah­nen so, wie es man es ger­ne hätte.”

Also aus Jugenheim mit der Stras­sen­bahn zum Nord­bahn­hof Darm­stadt gebum­melt. Dort eine hal­be Stun­de auf die Regio­nal­bahn gewar­tet, die zudem noch zehn Minu­ten Ver­spä­tung hat­te. Unter­halt­sam war es eini­gen älte­ren Herr­schaf­ten zuzu­hö­ren, die sich dar­über aus­tausch­ten, dass der Ser­vice im Kauf­hof bezüg­lich Ersatz­tei­le für Küchen­ma­schi­nen sehr davon abhängt, ob das Ver­kaufs­per­so­nal zu alt sei, um im Com­pu­ter über­haupt was zu fin­den. Wenn man Glück hat­te, gerie­te man an jun­ge Leu­te, die das schnell erle­di­gen könnten.

Der Zug fuhr dann eine Stun­de lang durch die Gegend. Und hielt 15 Minu­ten in Frank­furt am Main! Mein Gott! Ich will da nicht hin! Soweit ich weiß, sind Offen­bach am Meer und die unglaub­lich häss­li­che Stadt Frank­furt irgend­wie eine eige­ne RMV-Zone – für die ich kein gül­ti­ges Ticket hat­te. Aber das war mir in dem Moment völ­lig lat­te. Ich fröhn­te mei­nem Hass auf Öffis und schau­te mir die Mit­pas­sa­gie­re an.

Da stieg zum Bei­spiel ein total hüb­sches Mäd­chen um die 20 her­um ein. Es gibt sicher Typen, die auf so ein Püpp­chen ste­hen. Ich fand sie nur unin­ter­es­sant fade. Gene­rell waren an dem Tag vie­le Frau­en unter­wegs – neben den weni­gen übli­chen Fus­sel­bart­ty­pen im urba­nen Rad­fah­re­r­out­fit, die alle­samt wie Schwarz­fah­rer aus­sa­hen. Gene­rell gab es nur Men­schen bis 25 und Men­schen ab 65 in die­sem Zug. Erstaun­lich? Eher erwartbar.

Kurz vor Offen­bach kam dann die Kon­trol­leu­rin. Ich zeig­te ihr mei­nen ungül­ti­gen Fahr­schein – und wisst Ihr, was sie sag­te? Rich­tig! „Schö­nen Tag noch.”

Der Kut­scher von die­sem Eisen­ross gab dann auch ordent­lich die Spo­ren, hol­te bis auf zwei Minu­ten die Fahrt­zeit wie­der rein und brach­te mich fast pünkt­lich zum Bahn­hof Hain­stadt und zum Bus nach Hain­burg. Das mit die­sen Hain­or­ten habe ich nie ver­stan­den. Ist mir aber eben­falls völ­lig Latte.

Mei­nen Hass auf die Öffis ver­such­te auch der Bus­fah­rer zu mil­dern, da er mich an einer Ampel aus­stei­gen liess. So hat­te ich nur noch 200 m bis zur Werk­statt, vor der mein Schnau­ferl schon mit schar­ren­den Rädern auf mich wartete.

Schnell noch die neue Brem­se bewun­dert und bezahlt und ab auf den Campingplatz.

IMG 20190309 165916

IMG 20190309 165908 2

Schon doof irgend­wie. Das Schnau­ferl beschleu­nigt nun so vehe­ment. Die Höchst­ge­schwin­dig­keit ist auch besorg­nis­er­re­gend. Wenn ich brem­se, nicke ich nun immer bestätigend.
Aber die größ­te Schei­ße ist: Ich muss an der Ampel beim War­ten den Fuß auf dem Pedal las­sen, sonst rol­le ich weg! Kom­fort adieu!

Auf dem Cam­ping­platz erwar­tet mich ein eher uner­quick­li­cher Anblick.

IMG 20190309 120104 1

IMG 20190309 120127 1

IMG 20190309 120130 1

IMG 20190309 120132 1

Was­ser­ta­schen für Män­ner! Hat sich auch irgend­wie erre­gend ange­fühlt, die­se… hmpf… Tasche mit nack­ten Hän­den zu grei­fen und anzu­he­ben. Es ergoss sich dann alles mit einem befrei­di­gen­den Geräusch direkt auf den Rasen.

Schnell noch ein Pro­vi­so­ri­um aus Pad­deln, Stan­gen, Kabel­bin­dern und Pan­zer­band gebas­telt und wie­der heim­ge­fah­ren. Die Elek­trik im gro­ßen Kel­ler­raum woll­te fer­tig­ge­stellt werden.

IMG 20190309 130214 1

IMG 20190309 130357 1

Bevor jemand fragt: Ja, der Wohn­wa­gen ist ange­mel­det und hat auch recht fri­schen TÜV und noch gute Rei­fen für 100 km/​h.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.