Bäder in Progress

Lese­dau­er < 1 Minu­te

Die Bäder wer­den lang­sam. Den Hand­wer­kern aber zu erklä­ren, wie man kor­rekt kein(!) wie­der­keh­ren­des Flie­sen­mus­ter erstellt, ist wohl abso­lut sinn­los. Die fal­len immer wie­der in den alten Trott oder gehen mit den fluch­ten­den Fugen unter 20 % Abstand. *sic* Die Erstel­lung der Trep­pe muss ich noch über­wa­chen, kein Scheiß. Ich habe die auch sel­ber so auf­bau­en müs­sen und sägen las­sen. Auch der Deko­spie­gel über den Wasch­be­cken war so ein Ding. Das wür­de so nicht pas­sen, da müss­te links noch was ange­stü­ckelt wer­den. Ich mein­te nur über die am Boden zur Pro­be lie­gen­den Flie­sen: Die sind ohne Fugen gelegt. Dis­kus­si­on, dass es trotz Fugen nicht rei­chen wür­de. Ich mein­te nur: bit­te ein­fach mal machen und dann dis­ku­tie­ren. Da nichts pas­sier­te, habe ich kur­zer­hand die Flie­sen sel­ber in das bereits auf­ge­tra­ge­ne Kle­be­bett gedrückt. Hat dann auch auf wun­der­sa­me Wei­se gepasst, bzw. war es natür­lich recht knapp. Wozu hat man Hand­wer­ker? Man kann es ja gleich sel­ber machen.

Ich mei­ne: 60 x 30 Flie­sen + Fugen und 15 x 15 Flie­sen + Fugen. Und da sol­len die 15 x 15 weni­ger Platz benö­ti­gen? Herrgott!

Hier die Tour im VOLLBILD!

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.