Gara­ge, Strom und so…

Lese­dau­er < 1 Minu­te

In der Gara­ge wur­de die Deck­ein­däm­mung instal­liert. Die West­wand hat im unte­ren Bereich bereits Sanier­putz bekom­men. Trotz­dem müss­ten alle Wän­de noch ver­putzt wer­den. Auch feh­len noch eini­ge Dämm­plat­ten an der Decke.

Zu der Num­mer, dass die Hand­wer­ker um die völ­lig obso­le­te Span­plat­te an der Werk­bank „her­um­dämm­ten” will und kann ich kein wei­te­res Wort ver­lie­ren. *sic* Selbst­stän­di­ges Arbei­ten und so…
Die Gara­ge muss vor dem ver­put­zen noch aus­ge­räumt wer­den. Vor allem muss die Werk­bank weg, die aber auf Trä­gern auf­liegt, die IN die Wand ein­ge­las­sen sind. *sic*
Die Stein­koh­le ist eine Kata­stro­phe. Wenn die brennt, brennt sie nicht wirk­lich. Und am Ende zer­fällt die auch nicht, die bleibt so groß. Die kommt wohl nach und nach in den Restmüll. 🙁

Hier sieht man noch eini­ge der Lei­tungs­ver­läu­fe, die mit dem Ver­put­zen dann auch ver­schwin­den. Eigent­lich müss­ten es nun wirk­lich die letz­ten End­do­sen sein und der Elek­tri­ker wird nun alles auf­le­gen können.

Noch was? Die Werk­statt­gru­be ist ja sicher cool, habe aber noch nicht hin­ein­ge­schaut. Zuläs­sig ist die aber nicht, man könn­te sich ja mit Abga­sen dar­in ver­gif­ten. Nun, mein nächs­tes Auto wird einen Elek­tro­an­trieb haben… insofern…

Hier die Tour im VOLLBILD!

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.