Aus­ge­gli­chen

Lese­dau­er < 1 Minu­te

Die Fuß­bo­den­hei­zung hat­te ich mit Fließ­spach­tel auf­ge­füllt, damit die Roh­re nicht wäh­rend der Bau­ar­bei­ten beschä­digt wür­den. Es wur­de nun Zeit, dass eine Aus­gleichs­mas­se auf­ge­bracht wur­de. Zuvor muss­te der Est­rich, bzw. der Fließ­spach­tel mit Haft­grund gestri­chen wer­den. Der Kalt­luft­schacht der Umluft­hei­zung bekam eine Ein­fas­sung. Ja, das Ding hat unge­fähr die Aus­ma­ße einer Fuß­mat­te. Selt­sa­mer­wei­se ver­schwand zur glei­chen Zeit der Fuß­ab­tre­ter vor der Tür…

Lei­der habe ich kei­ne aus­sa­ge­kräf­ti­gen Bil­der vom nächs­ten Mor­gen. Aber die Ober­flä­che ist wirk­lich per­fekt gewor­den, kann man nicht anders sagen. Die Hei­zungs­roh­re sieht man selt­sa­mer­wei­se aber noch als hel­len Schat­ten auf dem Boden. Jeder bückt sich und fährt mit der Hand dar­über, aber man merkt abso­lut nichts. Glatt wie ein Babypopo.

 

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.