Akzeptable Bilder

Lesedauer < 1 Minuten

An dieser Stelle fülle ich unregelmäßig Bilder ein, die mir persönlich gefallen. Die müssen nicht qualitativ gut sein. Die müssen nicht mit den tollsten Kameras geschossen worden sein, ganz im Gegenteil. Die Bilder aus den 1980ern entstanden mit einer Noname Fixfokus-Kleinbild-Kamera. Eigentlich ganz schlimm, aber die Motive sind witzig. Die ältesten digitalen Bilder sind mit einer Olympus C900 Zoom von 1999 geschossen worden. Andere mit einer Fuji S3000 aus 2004. Klar einige entstanden mit einer Nikon D3100 – aber auch mit einem Tamron 18-270 (einen „Suppenzoom“ über das „Experten“ die Nase rümpfen. Andere Bilder wiederum kamen aus Handys wie dem Lenovo K3 Note. Was ich sagen will: Nicht die Kamera macht das schöne Bild, sondern der Fotograf. Das soll nicht heißen, dass ich es drauf habe, denn in meiner Mediathek befinden sich ungefähr 75.000 Bilder, und hier…?  😉

Ach ja, einige von mir erstellte Bilder und Grafiken mit Photoshop sind auch dabei. Aber die erkennt man definitiv. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.