KBZ fer­tig verputzt

Lese­dau­er 3 Minu­ten

Unser Nach­bar ist Ver­put­zer in Ren­te und half mir bei der Fer­tig­stel­lung der Wand. Ich soll­te die am Abend vor­her ein­mal grob ver­put­zen, so daß die Uneben­hei­ten des dar­un­ter­lie­gen­den Außen­put­zes geglät­tet sind, am heu­ti­gen Tage woll­te er mir dann zei­gen, wie man kor­rekt ver­putzt und glät­tet. Das war wirk­lich total nett und mitt­ler­wei­le habe ich kei­ne Angst mehr vor dem Ver­put­zen. Man muss nur groß den­ken! Auf die Wand knal­len, ver­tei­len und glät­ten, sobald der Rot­band fest wird. Mit den Fin­gern spürt man, wenn die Ober­flä­che soweit ist. Es muss fest sein und darf nicht mehr so kle­ben, dann ist es per­fekt zum Glätten!

IMG 20200823 112451
Alter Putz und links der neue.

IMG 20200823 112448
Für den Auf­trag habe ich eine Glätt­kel­le (bzw. in Erman­ge­lung derer eine Zahn­kel­le mit der glat­ten Sei­te). Mit einer klei­ne­ren Kel­le trug ich den Rot­band mit­tig auf die Glätt­kel­le und zog die Mas­se von unten nach oben gleich­mä­ßig auf die Wand.
Mit dem lan­gen Flä­chen­spach­tel wer­den die Über­gän­ge ega­li­siert und die gesam­te Flä­che plan gezo­gen. Du bekommst dabei immer Kan­ten in den Putz? Da gibt es einen ganz ein­fa­chen Trick.

IMG 20200823 112521
Die Ecken des Flä­chen­spach­tels musst du umbie­gen! Kei­ne Ahnung, war­um die nicht so aus­ge­lie­fert werden.

IMG 20200823 132530
Am Ende wird die gan­ze Wand mit Druck abge­zo­gen. Das Mate­ri­al, das auf der Kel­le lan­det, darf man nicht abzie­hen, denn die Wand hat noch genü­gend klei­ne Löcher, die man damit stop­fen kann!

IMG 20200823 132557
Unser Nach­bar lob­te mich bei der End­ab­nah­me auf­rich­tig. Ich fin­de es für ein Erst­lings­werk nicht übel, auch wenn er sel­ber sicher die Hälf­te der Wand verputzte!

IMG 20200823 112500
Eine Her­aus­for­de­rung war der Über­gang zwi­schen älte­ren und fri­schen Putz, aber man darf beim Ver­put­zen ein­fach nicht ver­za­gen und muss das mit Gefühl aber Nach­druck ein­fach erledigen.

IMG 20200823 132550
Ich zog ein­fach noch ein­mal eine dün­ne Schicht über die rech­te Sei­te und glät­te­te alles noch ein­mal gründ­lich. Man sieht und fühlt nun kei­ne Über­gän­ge mehr.

IMG 20200823 132542
Das sieht ordent­lich aus.

IMG 20200823 132553
So glatt die Wand nun auch scheint: Nach dem Trock­nen muss sie trotz­dem noch ein­mal ange­schlif­fen wer­den, denn sie soll ohne Tape­te direkt mit Sili­kat­far­be gestri­chen wer­den, damit die Wand feuch­tig­keits­re­gu­lie­rend auf das Raum­kli­ma wir­ken kann.

Im Win­ter­gar­ten, der als Schreib­zim­mer ver­wen­det wer­den soll, ist mir ein gutes Raum­kli­ma für mei­ne Frau sehr wichtig.

 

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.