KBZ fertig verputzt

Unser Nachbar ist Verputzer in Rente und half mir bei der Fertigstellung der Wand. Ich sollte die am Abend vorher einmal grob verputzen, so daß die Unebenheiten des darunterliegenden Außenputzes geglĂ€ttet sind, am heutigen Tage wollte er mir dann zeigen, wie man korrekt verputzt und glĂ€ttet. Das war wirklich total nett und mittlerweile habe ich keine Angst mehr vor dem Verputzen. Man muss nur groß denken! Auf die Wand knallen, verteilen und glĂ€tten, sobald der Rotband fest wird. Mit den Fingern spĂŒrt man, wenn die OberflĂ€che soweit ist. Es muss fest sein und darf nicht mehr so kleben, dann ist es perfekt zum GlĂ€tten!


Alter Putz und links der neue.


FĂŒr den Auftrag habe ich eine GlĂ€ttkelle (bzw. in Ermangelung derer eine Zahnkelle mit der glatten Seite). Mit einer kleineren Kelle trug ich den Rotband mittig auf die GlĂ€ttkelle und zog die Masse von unten nach oben gleichmĂ€ĂŸig auf die Wand.
Mit dem langen FlĂ€chenspachtel werden die ÜbergĂ€nge egalisiert und die gesamte FlĂ€che plan gezogen. Du bekommst dabei immer Kanten in den Putz? Da gibt es einen ganz einfachen Trick.


Die Ecken des FlÀchenspachtels musst du umbiegen! Keine Ahnung, warum die nicht so ausgeliefert werden.


Am Ende wird die ganze Wand mit Druck abgezogen. Das Material, das auf der Kelle landet, darf man nicht abziehen, denn die Wand hat noch genĂŒgend kleine Löcher, die man damit stopfen kann!


Unser Nachbar lobte mich bei der Endabnahme aufrichtig. Ich finde es fĂŒr ein Erstlingswerk nicht ĂŒbel, auch wenn er selber sicher die HĂ€lfte der Wand verputzte!


Eine Herausforderung war der Übergang zwischen Ă€lteren und frischen Putz, aber man darf beim Verputzen einfach nicht verzagen und muss das mit GefĂŒhl aber Nachdruck einfach erledigen.


Ich zog einfach noch einmal eine dĂŒnne Schicht ĂŒber die rechte Seite und glĂ€ttete alles noch einmal grĂŒndlich. Man sieht und fĂŒhlt nun keine ÜbergĂ€nge mehr.


Das sieht ordentlich aus.


So glatt die Wand nun auch scheint: Nach dem Trocknen muss sie trotzdem noch einmal angeschliffen werden, denn sie soll ohne Tapete direkt mit Silikatfarbe gestrichen werden, damit die Wand feuchtigkeitsregulierend auf das Raumklima wirken kann.

Im Wintergarten, der als Schreibzimmer verwendet werden soll, ist mir ein gutes Raumklima fĂŒr meine Frau sehr wichtig.

 

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der DatenschutzerklÀrung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.