Fach­werk innen

Lese­dau­er 2 Minu­ten

„Fach­werkin­nen? Ver­damm­ter Gen­der­wahn­sinn!”, wer­den sich nun AfD-Poli­ti­ker und Anhän­ger echauf­fie­ren. Für Euch: „echauf­fie­ren” bedeu­tet „auf­re­gen”. Aber ich schwei­fe ab, bevor ich anfing: Die Gefa­che sind fast fer­tig. Es war mehr Arbeit als ich zuerst dach­te. Ein­fa­cher und schnel­ler wäre es gewe­sen, wenn ich Dampf­brem­se und die Rigips­plat­ten ein­fach auf das Fach­werk geschraubt hät­te. Nun­ja, so sieht es aber ein­fach gei­ler aus und passt bes­ser zu einem Win­ter­gar­ten. Außer­dem sind wir hier ja auf dem Dorf, nicht wahr?

Zuerst zu der Wand, die ich ver­putzt hat­te. Also… echt gut gewor­den, da bin ich abso­lut erstaunt. Mein Angst­geg­ner auf die­ser gro­ßen Flä­che war aber defi­ni­tiv die Sili­kat­far­be. Ich ken­ne das Zeug und habe es bis­her nur mit sicht­ba­ren Strei­fen strei­chen kön­nen. Aber nun woll­te ich das per­fekt haben. Nur wie? Ja, ja, „nass in nass”! Wie soll das gehen? Ernst­haft! Selbst bei die­sen Tem­pe­ra­tu­ren ver­kie­selt (trock­net) das Zeug so schnell mit dem Unter­grund, dass man immer Über­gän­ge sehen wird. Aber ich habe mir eine Tech­nik über­legt, die auch funk­tio­niert hat. Maler­meis­ter wer­den nun die Stirn run­zeln und sagen, das wäre zu viel Arbeit, aber für mich zählt nur das Ergebnis.

Ich habe nur soviel Far­be auf die Wand auf­ge­bracht, wie eine Rol­le fas­sen kann. Viel­leicht ein Vier­tel­qua­drat­me­ter? Dann habe ich alle Kan­ten mit einem Pin­sel aus­ge­stri­chen. Immer mit der rech­ten Hand quer über die gestri­che­ne Flä­che gezo­gen. Wenn zwei Bah­nen fer­tig sind, strich ich sie das zwei­te Mal in der glei­chen Tech­nik. Am Ende habe ich eine abso­lut makel­lo­se wei­ße Wand. Naja, fast. Habe ein, zwei klei­ne­re Stel­len nur ein­mal gestrichen.

verputzte wand
Fast makel­los. Die Strei­fen kom­men von der Inter­fe­renz von Kame­ra und LED-Baustrahler

Fachwerk isolieren
An den Bal­ken muss ich noch ein­mal bei. Abwa­schen und mit Holz­schutz­far­be überpinseln.

Fachwerk isolieren
Eben­so muss ich das Acryl über­strei­chen, das soll am Ende holz­far­ben sein, so wie man es ganz links oben bei dem schrä­gen Bal­ken sieht.

Fachwerk rigips
Da steht ein Eimer mit Sili­ka­tin­nen­far­be! GENDERWAHNSINN! 😀

Fachwerk rigips heizkreisverteiler
Hier muss ich noch den Heiz­kreis­ver­tei­ler ver­klei­den, sobald er fer­tig­ge­stellt wur­de. Die Lei­tun­gen müs­sen noch zum Wintergarten/​KBZ ver­legt werden.

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.