Boden ein­ge­fasst

Lese­dau­er 2 Minu­ten

Er wird lang­sam Zeit, dass ich mit der Fuß­bo­den­hei­zung im Dach­ge­schoss wei­ter­ma­che, auch wenn uns der Hei­zungs­bau­er zum x‑ten Mal ver­setzt hat und es auch nicht nötig hat, zurück­zu­ru­fen. Wenn das so wei­ter­geht, kau­fe ich eine Wär­me­pum­pe bei Sel­fio und instal­lie­re die eben sel­ber. Unglaub­lich, was sich Hand­wer­ker heu­te alles leis­ten kön­nen… Eigent­lich ist so eine Kan­te in der heu­ti­gen Zeit bei der Trep­pe mit dabei. Der Rand ver­hin­dert, dass der Est­rich weg­läuft. Okay, hier habe ich Tro­cken­est­rich, aber auch der könn­te ja ver­rut­schen. So oder so: Ich muss die obers­te Stu­fe irgend­wie befes­ti­gen. Ein fünf Zen­ti­me­ter gro­ßer Metall­win­kel wäre doch super. Jaaa, neee, in Coro­na-Zei­ten besu­che ich so wenig Bau­märk­te wie nur irgend mög­lich. Das gesam­te Dach­ge­schoss besteht aus Holz, also kann ich auch die Ein­fas­sung dar­aus her­stel­len. Im Kel­ler fand ich noch eine Dach­lat­te mit den pas­sen­den Abmes­sun­gen. Das Ding ist locker zehn Jah­re alt, schät­ze ich mal. Also gut abgelagert.

IMG 20200403 160334
Vor­ge­bohrt und durchgeschraubt.

IMG 20200403 160356
Stirn­sei­te verschaubt.

IMG 20200403 161041
Dämm­strei­fen angetackert.

IMG 20200403 161046
Und auch noch an dem Sockel des spä­te­ren Gelän­ders befestigt.

Jetzt kann ich den Boden aus­glei­chen und die Trä­ger­plat­ten verlegen.

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.