Mer licht!

„Mer licht mei Kisse schief!“ waren bekanntlich Goethes babbelnde letzte Worte. Ich sage aber: „Mehr Licht!“. Im Keller! Hurra!

Ich prĂ€zisiere: 1.70 Lumen, 6.500 Kelvin! Auf 4,5 Quadratmeter! Das ist endgeil und so wie ich es haben wollte. Aus einem dĂŒsteren Keller wurde ein Raum, der keine Beklemmungen mehr hervorruft!
10 Euro kostet so eine LED-„Röhre“ im Bauhaus und anderswo. Von Ritos, 20 Watt.

IMG 20200615 200020
Der Kellerflur, in dem auch die IT untergebracht wird. Hier werde ich aber die lÀngere LED-Lampe mit mehr Watt einsetzen.

IMG 20200615 200028
Der… „Ofenflur“. Ja, dfie Lampe ist nah an der Wand. Ich habe experimentiert und so wird der Raum durch die Reflexionen perfekt ausgeleuchtet.

IMG 20200615 200033
Da gingen mir die Lampen aus. Eine Part-LED-„Birne“ in Kritzegelb, was aber der Weißabgleich der Kamera kompensiert.

IMG 20200615 200039
Hier sieht man den gelben Widerschein.

IMG 20200615 200049
Ist das nicht der Hammer?! Alles ist erleuchtet! Weiße WĂ€nde!

IMG 20200615 200103
Geradezu einladend. Selbst die verputzte, noch nicht gestrichene, graue Wand sieht gut aus!

IMG 20200615 200203
SpÀter am Abend habe ich noch versucht die Stimmung der Stufenlichter einzufangen. Man beachte das nette Lichtspiel an der Decke!

IMG 20200615 200721
Krass, oder? Der dunkle Keller ist passé!

IMG 20200615 200726
Okay, 3.000 K vs. 6.500 K im Keller. GemĂŒtlichkeit vs. FunktionalitĂ€t.

IMG 20200615 201930
Die Galerie am Abend…

IMG 20200615 201933
Und mit den tollen China-Lampen erleuchtet.

IMG 20200615 201939
Ebenso in Kind 1…

IMG 20200615 201952
*spÀhrischesgerÀusch* aaaaaaaaaahhhhhhhhh

IMG 20200615 202029
Ein Blick von der Galerie ins Erdgeschoß

IMG 20200615 WA0022

Nur eine Lampe wollte ich heute nicht mehr sehen: die der Airbagkontrollleuchte in unserem SsangYong Rodius!
Die nervte schon seit Monaten. Oder seit einem Jahr.
Naja, nie Zeit dafĂŒr gehabt.
Immer gedacht: Naja, mache ich vor dem TÜV!
Der ist aber nun fÀllig!
Also habe ich ab Kabel unter dem Fahrersitz gewackelt und den Steckverbinder einige Male etwas zusammengedrĂŒckt.

REPARIERT!

Urguh hat Feuer gemacht!
Mit einfachen Mitteln!
*grunzendaufdiebrustschlag*

Mann, ich bin so toll, wenn es mich nicht gĂ€be, mĂŒsste man mich erfinden…

Über den Autor

Hessi

Michael "Hessi" Heßburg ist ein erfahrener Technik-Enthusiast und ehemaliger Informatiker. Seine Website, die er seit ĂŒber 25 Jahren betreibt, deckt vielfĂ€ltige Themen ab, darunter Haus & Garten, Hausrenovierung, IT, 3D-Druck, Retrocomputing und Autoreparatur. Zudem behandelt er gesellschaftspolitische Themen wie Datenschutz und Überwachung. Hessi ist seit 20 Jahren freiberuflicher Autor und bietet in seinem Blog fundierte Einblicke und praktische Tipps. Seine BeitrĂ€ge sind sorgfĂ€ltig recherchiert und leicht verstĂ€ndlich, um Leser bei ihren Projekten zu unterstĂŒtzen.

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der DatenschutzerklÀrung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.