Kat­zen­klap­pe vorbereiten

Lese­dau­er 3 Minu­ten

Nicht nur die Lei­tun­gen kamen beim Iso­lie­ren der Brüs­tung irgend­wie über­ra­schend in die Que­re mei­nes Arbeits­dran­ges, nein, auch die Vor­be­rei­tung für Kat­zen­klap­pe muss­te vor dem Iso­lie­ren noch auf­ge­baut wer­den. Hier muss­te ein Tun­nel her, auch wenn die Kat­zen­klap­pe noch gar nicht gelie­fert wurde. 


Aber zuerst muss­te ich ja mei­nen Pfusch wie­der fixen. An zwei Stel­len die Dampf­brem­se auf­ge­schnit­ten und die Iso­lie­rung reingestopft.


Die Abmes­sun­gen der Kat­zen­klap­pe und die des Aus­schnitts ange­zeich­net und ausgeschnitten.


Die Bier­fla­sche gehört nicht zu mir. Die ist ent­we­der vom Gau­ben­bau­er oder mei­ner Frau. Ich wei­ge­re mich echt, die einzusammeln.

katzenklappe vorbereitung wand
Den Tun­nel schnitt ich auch aus OSB. Der wird noch fett mit Bitu­men und Farbe(n) ver­sie­gelt. Mei­ne Kon­struk­ti­on ist ohne recht­wink­li­gen Anschlag an der Kreis­sä­ge lei­der nicht ganz recht­wink­lig gewor­den, so dass sie tat­säch­lich nur in exakt die­ser Aus­rich­tung in die Lücke passt. Dreht man sie um 90 Grad, passt sie nicht mehr rein. Naja, sie passt ja, nur das zählt. Und für eine frei­hän­di­ge Arbeit isses schon echt okay geworden.
Die Alter­na­ti­ven laut Anlei­tung wären Roh­re gewe­sen, aber ich fand kei­ne, die vom Durch­mes­ser groß genug gewe­sen wären, im Fundus.

Rechts davon ist die Zulei­tung für die Steck­do­se neben der Kat­zen­klap­pe, die den Strom für die RFID-Steue­rung lie­fert. Rich­tig! Die wird nicht auf der übli­chen Instal­la­ti­ons­hö­he sein, aber (nicht nur!) bau­lich bedingt darf man ja davon abweichen.
Zur Außen­sei­te dich­tet Pat­tex Poly­mer­kle­ber den Tun­nel ab. Innen kommt noch das glei­che Spiel. Auch der Tun­nel ist mit Poly­mer­kle­ber und 50mm Tacker­klam­mern ver­bun­den. Das wer­de ich nie mehr im Leben aus­ein­an­der bekom­men, ohne alles zu zerschlagen.

Es wur­de spät und für die nächs­ten Tage war Regen ange­sagt. Ich muss­te die OSB-Plat­ten an der Außen­sei­te mit Bitu­men anstrei­chen und danach die Kan­ten mit Sili­kon absprit­zen, damit kein Was­ser von Außen in die Iso­lie­rung ein­drin­gen kann.

katzenklappe fachwerk schwarz isoliert
Die Sei­te mit der Kat­zen­klap­pe. Den Tun­nel habe ich danach noch mit Bitu­men versiegelt.
Ja, lang­sam wur­de es dun­kel, aber zum Glück bin ich nicht nacht­blind und so konn­te auch noch die zwei­te Bitu­men­schicht von der ers­ten unterscheiden.


Rechts neben dem Eingang.


Die Westseite.


Die Ost­sei­te. Im Dun­keln sieht man gut, dass ich bei der Repa­ra­tur des Bal­kens durch die Abkle­bung hin­durch recht viel Epoxid­harz ver­lo­ren habe.

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.