Irgendwas ist immer 3: Sabine kommt!

Sabine wurde angekĂŒndigt! Die Olle soll mit 130 Kilometern in der Stunde durch Deutschland fegen. Ich kenne ja unseren Campingplatz, der zieht StĂŒrme magisch an.
Mir bliebt also nicht andere ĂŒbrig, als dort hinzufahren und alles sturmsicher zu machen. Sturmsicher ist gut. Das ist bei einem beweglichen Wohnwagen mit echtem Vorzelt (Dauercamper haben HolzhĂŒtten, die wie Vorzelte aussehen), gar nicht so leicht. Klar, ich könnte nun solche speziellen Halter ordern, die das Dach nach außen ausbeulen, aber Sabine ist schneller da, als DHL.

Also packte ich sechs drei Meter lange Latten in meinen Picanto und fuhr die 80 Kilometer auf den Platz. Dort angekommen staunte ich nicht schlecht. Da ist mir doch irgendeine dumme Sau schon wieder an die Karren gefahren und abgehauen?!? Irgendwas rotes.
Ja, auch wenn der jetzt 16 Jahre alt ist, ist das doch kein Freibrief ihn straflos anzufahren. Ich wĂŒnsche dem Drecksack, dass er berĂŒhmt wird, weil man eine langwierige Durchfallerkrankung nach ihm benennt!

IMG 20200209 135802

WARUM?!
Ich habe die Dashcam durchsucht, ob die einen Parkrempler aufgezeichnet hat. Fehlanzeige, ist nur gestreift gewesen.

IMG 20200209 151331

Ja, das Zelt hat es hinter sich. Die Wassertaschen der Vergangenheit und der letzte Sturm haben Spuren hinterlassen. Ach ja, der davor ebenfalls! Klar, die Stange könnte man wieder geradebiegen. Aber wozu? Das hat es alles weit hinter sich.
Richtig, In der Mitte lÀuft das Wasser Richtung Wohnwagen. Das ist nicht gut, aber auch nicht zu Àndern.

IMG 20200209 151338

Ob das dem Sturm standhalten wird? Dachlatten und Kabelbinder? Ich muss einen schlechten Clown gefrĂŒhstĂŒckt haben…

IMG 20200209 151346

Klar, das Dach bekommt auf die Dauer Löcher von den Ecken der Dachlatten…

IMG 20200209 151359

Außen habe ich Vollstahl-MĂ€nnerheringe und so EindrehhĂŒlsen fĂŒr GartenzĂ€une als Heringe benutzt. Spanngurte statt SpannschnĂŒre.
Dabei darf ich nicht vergessen, dass die Zeltstangen nur in solche kleinen Ösen gehangen werden, welche mit Spaxen am Wohnwagen verschraubt sind. Spanne ich da zu viel… knacks… splitter…

Besser ist es auf jeden Fall, wenn ich die Sturmnacht auf dem Platz verbringe. Nicht dass ich am nÀchsten Tag wieder herfahren muss, weil etwas nicht gehalten hat.

IMG 20200209 153449

Okay, ist doch etwas frisch im Wohnwagen. Heizung angeworfen und bald stand die Nadel auf der freundlichen „20“.

IMG 20200209 152655

Tee?

IMG 20200209 153859

Bitte. Earl Grey, heiss. Auch wenn das hier nach Hagebutte aussieht.
Und dann? Keinen Raspi dabei. Nur die olle Xbox 1. Bissi Battlestar von DVD und diesen „Diebe im Olymp“ von der internen HDD geschaut. Schlafen ging ja nur in Etappen. Der Sturm rĂŒttelte den Wohnwagen gut durch.
Ich meine… der wiegt leer 1.500 kg… aber bei 100 km/h Böen ist das auch eher leicht.

IMG 20200210 032127

SpĂ€ter spielte ich ich noch so ein beschissenes „DTM“-Spiel. Das ist echt grottig. Schade um den 68er Mustang. 🙂

Hier noch ein Video. Auf dem Video sieht man halt nicht die heftigen StĂ¶ĂŸe, die der Wohnwagen teilweise bekommen hat.
An schlafen war nicht zu denken, denn dauernd wurde ich wieder wachgerĂŒttelt. :-/

Über den Autor

Hessi

Michael "Hessi" Heßburg ist ein erfahrener Technik-Enthusiast und ehemaliger Informatiker. Seine Website, die er seit ĂŒber 25 Jahren betreibt, deckt vielfĂ€ltige Themen ab, darunter Haus & Garten, Hausrenovierung, IT, 3D-Druck, Retrocomputing und Autoreparatur. Zudem behandelt er gesellschaftspolitische Themen wie Datenschutz und Überwachung. Hessi ist seit 20 Jahren freiberuflicher Autor und bietet in seinem Blog fundierte Einblicke und praktische Tipps. Seine BeitrĂ€ge sind sorgfĂ€ltig recherchiert und leicht verstĂ€ndlich, um Leser bei ihren Projekten zu unterstĂŒtzen.

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der DatenschutzerklÀrung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.