Heiz­lei­tun­gen zum Wintergarten

Lese­dau­er 2 Minu­ten

Da KBZ, der Win­ter­gar­ten, hat sei­ne Hei­zungs­zu­lei­tung erhal­ten. An der Außen­fas­sa­de, denn anders war es nicht möglich.heizungsleitung aussenbereich
Auch der Außen­was­ser­schluss wur­de vom Hei­zungs­bau­er ver­legt. Ich habe lan­ge über­legt, wie ich den am bes­ten iso­lie­re. Am Ende steht fest: Bau­schaum! Bau­schaum soll hier die abso­lut bes­te Lösung darstellen.
Also gleich mal einen Kar­ton und eine Bau­schaum­pis­to­le geor­dert. Aus dem Bau­markt kann man das ja nicht bezah­len. Außer­dem ist so eine Sprüh­do­se nach acht Minu­ten unbrauch­bar. Mit einer Pis­to­le kann man auch Pau­sen machen. Der Schaum in der Kar­tu­sche wird nicht fest.


Wie ich das im Detail noch ver­put­zen will, weiß ich noch nicht. Auch nicht, wie ich den Bau­schaum dar­an hin­de­re wei­ter vor­zu­quel­len, wie die eigent­li­che Däm­mung, sodass ich noch einen Putz gleich­mä­ßig auf­zie­hen kann.

Hier noch Impres­sio­nen des Außengerätes.
Schön ist anders.

Daikin aussengerät wärmepumpe

Daikin Wärmepumpe Aussengerät

Daikin von hinten

Ich soll­te da noch eine Art Holz­ver­klei­dung drum­her­um bau­en. Mal schau­en. Die, die man kau­fen kann, sind auch nur aus Dach­lat­ten zusam­men­ge­tackert. Kos­ten aber ein­fach nur… HOSSA!
Getackert? Hmmm, das ist ne Idee!

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.