Kellerfensterbankersatz

Lesedauer < 1 Minute

Ich liebe die deutsche Sprache für ihre Wortungetüme. Kellerfensterbankersatz. Hach! Schön! Das einzige Fenster im Keller, das keine Fensterbank hat, ist das im Vorratsraum. Warum? Wieso? Keine Ahnung. Ist halt so. Was mache ich da jetzt? Ich kaufe doch keine Fensterbank für einen Vorratsraum. Dann müsste ich ja auch das „richtige“ Kellerfenster eine verpassen.

Ist es nicht schön geworden? Diese olle Gitterfenster aus den 1960ern war total zugewachsen und verrottet.


Hier ist der Platz zwischen Wand und Fenster ja noch geringer als beim o.a. Fenster.
Also habe ich da Styroporplatten reingesetzt und wollte die verputzen.
Na… aber… das sieht doch doof aus mit einer Lücke unter dem Fenster…

Ich baue lieber eine Schräge!


Noch ein Stück davor!


Ein Stück schräg mit dem Cuttermesser angepasst.


Montagekleber augetragen


Auch auf das schräge Stück.


Und noch ein Armierungsgewebe aufgeklebt.


Verputzt.
Muss noch mit der Reibe glatt gemacht werden, wenn es angezogen ist.

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.