Alles über den Renault Twizy

Lesedauer 26 Minuten

Ist ein Twizy ein Auto? Ist ein Twizy ein Ersatz für ein Auto? Erhält man eine staatliche Förderung? Fragen über Fragen! Hier gibt es Antworten über Antworten.

Inhalt:

FAQ

Mir werden immer dieselben Fragen gestellt:

Wie schnell ist ein Renault Twizy?

Der Twizy 80 wird bei 80 (Tacho 85, GPS 83) km/h elektronisch abgeriegelt. Der Twizy 45 bei 45 km/h.

Welche Reichweite hat ein Renault Twizy?

Die reale Reichweite hängt u.a. von den Umweltbedingungen und dem Streckenprofil ab. Eine Reichweite zwischen 50 und 100 Kilometern ist aber realistisch.

Was kostet ein Renault Twizy?

Der Twizy ist ab ca. 13.000 Euro inklusive Batterie zu haben. Gebrauchte Twizy findet man ab ca. 4.000 Euro.

Hat ein Renault Twizy einen Elektromotor?

Der Twizy hat einen Drehstrom-Asynchron-Elektromotor.

Wo kann ich einen Renault Twizy laden?

An einer normalen Haushaltssteckdose. Unterwegs ist auch das Laden mittels eines Typ-2-Adapters möglich.

Wie viele Personen können im Renault Twizy mitfahren?

Im Twizy können finden zwei Personen hintereinander Platz. Im Twizy Cargo nur eine, da er einen Kofferraum besitzt.

Ab wie viel Jahren kann man einen Renault Twizy fahren?

Den Renault Twizy 45 kann man mit Führerscheinklasse AM ab 16 Jahren fahren. Für den Twizy 80 benötigt man einen Führerschein der Klasse B.

Hat der Renault Twizy eine Heizung?

Nein, der Twizy hat keine Heizung?

 

Steckbrief Twizy 80

Hersteller Renault
Typ Twizy
Antrieb Elektrisch
Leistung 11 PS (18 PS für max. 30 Minuten)
Drehmoment 57 Nm
Vmax 80 km/h (83 km/h GPS)
Reichweite Bis zu 100 km
Verbrauch 6,3 kw/100 km (entspricht 0,7 Liter Benzin)
Preis 13.500 Euro
Zuschuss keiner
ABS/ESP/Heizung nein
Gewichte 389 kg / 487 kg / 562 kg / 690 kg (leer/mit Akku/mit Fahrer/maximal
Bremsanlage 4 Scheibenbremsen, ein Bremskreis, kein Bremskraftverstärker, kein ABS
Airbags 1
Komfort Beheizte Frontscheibe
Steuern 10 Jahre keine, 21 Euro danach
Versicherung 54 Euro im Jahr
Legales Tuning 69 Nm / 92 km/h
Illegales Tuning 100 Nm / 110 km/h
HSN/TSN 3333-AZP

Ein Auto für Menschen

Christophe Ambroggi, Produktmanager bei Renault, äußerte sich 2010 in einem Interview über die Entwicklung des Twizy. Er wäre kein Elektroauto für Technikfreaks, sondern für Menschen. Das kann man erst mal so stehen lassen, denn was könnte weiter von der Finesse eines Teslas entfernt sein als ein Renault Twizy?

Was bleibt also nach Abzug aller Assistenten für den Menschen übrig?

KOCIS 2011 Seoul Motor Show 5817570414
Korea.net / Korean Culture and Information Service (Photographer name), KOCIS 2011 Seoul Motor Show (5817570414), CC BY-SA 2.0

Aber an dieser Stelle muss ich mir selbst hineingrätschen! Schrieb ich gerade über den Wegfall von Assistenten? Wie erkläre ich es am besten? Bis auf den Antriebsstrang ist am Twizy so ziemlich alles auf dem Stand eines Pkw aus dem Jahre 1955. Kein ESP, kein ABS und weder Heizung noch Lüftung. Auch die Fenster kann man nicht herunterlassen, denn er hat gar keine Fenster. Und eigentlich ebenfalls keine Türen. Türen kosten, um der Wahrheit die Ehre zu geben, einen Aufpreis.


Sitzkomfort Fahrer

Interieur Renault Twizy
Peter Dierickx, Interieur Renault Twizy, CC BY-SA 3.0

Einstieg

In welchen zweisitzigen Wagen mit Heckmotor und Scherentüren kann man leicht einsteigen? Der Twizy bietet da keine Ausnahme. Wie in einem Supersportwagen ist der Sitz sehr weit von dem Einstiegsschweller entfernt. Linkes Bein beherzt hineinstoßen, Arme und Kopf anziehen und sich dann einfach in den Sitz fallen lassen ist – je nach Körpergröße, die eleganteste Art.

Beinfreiheit

Alles ganz normal, so weit. Wäre das nicht die Breite. Moment. Schrieb ich gerade „Breite“?  Die ist links und(!) rechts durch Radhäuser begrenzt. Moment … hat der Twizy nicht frei stehende Räder? Dann befinden sich neben den Füßen des Fahrers also die Radaufhängungen. Und davor ist die winzige 14 Ah „große“ 12 Volt Batterie, der sogenannte „Bleianker“. Wir denken nun nicht über Unfälle nach, sondern darüber, dass die Formel-1-Ingenieure von Renault für die Fahrgastzelle zuständig waren. Das beruhigt.

Wir ziehen die Scherentüren ins Schloss und können nun beide Ellbogen auf den Türen ablegen. Beide auf einmal! Wir versuchen es und wirken dadurch nur, als ob wir ein Hühnchen nachahmen wollen, denn die Ellbogen fallen ins Leere. Erwähnte ich die Innenraumbreite nicht? Okay, die Innenraumbreite ist … b r e i t .

1200px Binnenkant groot Renault Twizy
Peter Dierickx, Binnenkant groot Renault Twizy, CC BY-SA 3.0

Sitzkomfort

Wir suchen die optimale Sitzposition:

  • Sitz vor und zurück … passt! Check!
  • Sitz-Höhenverstellung … ah, okay, die ist wohl universell passend.
  • Sitzlehne einstellen … okay, auch universell passend.
  • Gleiches gilt für das Lenkrad, wer hätte das gedacht?

Renault hat hier augenscheinlich Werksspionage betrieben, drängt sich an dieser Stelle doch der Vergleich zu einem Kettcar auf. Das bietet exakt dieselben Einstellmöglichkeiten für den Sitz und das Lenkrad.

Wir tasten nun blind links hinter uns nach dem Gurt und schnallen uns an. Bitte? Wir sollen noch was anlegen? Den zweiten Gurt?
Ach, da ist er ja! Rechter Hand im Sitz integriert!
Ein von oben nach unten reichendes Gurtband ohne Schloss.
Aha.

Wir schieben unsere rechte Schulter hindurch und fühlen uns wie ein Rennfahrer.
Ein Hosenträgergurt … nein … ein Vierpunktgurt … auch nicht … ein Fünfpunktgurt! Ja, das trifft es.
Irgendwie jedenfalls.

Rundumblick

Also Kind hatte ich einen Lotus Europa als Matchboxauto. Die unten verglasten Türen fand ich todschick!
Hier sehe ich sie das erste Mal in einem echten Auto!
Ich nehme es vorweg: ein reines Gimmick. Benötigt kein Mensch.

Die Frontscheibe ist unten erstaunlich weit weg und oben erstaunlich nah dran.
Man fragt sich, wie man die Sonnenblende zwischen Dachkante und Kopf … und man stellt sogleich fest, dass der Twizy auch nicht über eine Sonnenblende verfügt.

Der Rundumblick ist hingegen hervorragend. Es fehlt ja die B-Säule – und die C-Säule (oder ist das dann doch die B-Säule?) ist böse weit weg.
Der Blick nach hinten hingegen ist … schlicht nicht vorhanden.
Kein Heckfenster, kein Innenspiegel, kein Blick zurück.

Angsthasen haben an dieser Stelle den Haken bei den Rückfahrsensoren gemacht.
Männer fahren nach Gehör.
Das Klappern von umfallenden Einkaufwagen und das Kreischen von Rentnern reicht uns als Assistenz aus.

Klimakomfort

Wir benötigen keine Klimaanlage und kein Außenthermometer, denn ein Twizy lässt einen niemals über das außerhalb des Fahrzeugs herrschende Klima im Unklaren.
Außentemperatur = Innentemperatur, fertig.

Beschlägt die Frontscheibe, nimmt man ein trockenes Tuch und sorgt für freie Sicht. Lag das Tuch im Fahrzeug, ist es feucht. Einfache Regel.
Gratulation dem Weichei, das wohl wissend 150 Euro für die Frontscheibenheizung auf den Tisch des Hauses blätterte.

Beileid dem ganzen Kerl, der im Winter die Frontscheibe auch während der Fahrt von innen kratzen darf.
Aber was soll das? Was dem Opa im Käfer gut genug war, ist gut genug.

Cockpit

Im Cockpit fällt eine Anzeige mit waagerechten Balken auf. Drei Stück an der Zahl. Diese zeigen den aktuellen Verbrauch an. Aber selbst beim versuchten Kavalierstart werden hier nur maximal zwei Balken aktiv. Einfach, weil die Elektronik nicht mehr Drehmoment freischaltet und damit besagten Kavalierstart verhindert. Schafft man es, immer nur maximal zwei Balken zu aktivieren, sind auch Reichweiten um die 100 km möglich. Mit nur einem Balken wird man zwar zum Verkehrshindernis, kommt aber auch über die 100 km-Grenze.

IMG 20211015 154910 5

Ist das Fahrzeug frisch geladen, wird die durchschnittliche maximale Reichweite der letzten 150 km berechnet und angezeigt. Drei Kilometer nach Fahrtbeginn wird die Anzeige aktualisiert und in der Folge immer die Reichweite angezeigt, die man hätte, würde man so weiterfahren, wie jeweils die letzten drei Kilometer.

Dann kann man mit dem Knopf am Scheibenwischerhebel im Display die üblichen Kilometerangaben, aber auch ein „Ökonometer“ anzeigen. Je mehr Vierecke man da sammelt, desto sparsamer fährt man. Dies wird schlicht wie die Restreichweite aktualisiert.

Carporn


Sitzkomfort Beifahrer

Einstieg

Aber wir waren bei den Menschen. Zwei an der Zahl passen in den Twizy hinein. Seltsamerweise fällt es größeren Menschen leichter, den Sitz des Sozius zu erreichen, als Kindern. Das liegt daran, dass man sich mit dem linken Bein über den Mitteltunnel, der die Batterie beherbergt, fädeln muss. Klar, es könnte auch das rechte Bein sein, stiege man auf der linken Fahrzeugseite ein. Nur müsste man sich dann unter dem Gurt des Fahrers hindurchschlängeln. Zum Ausfallschritt eines Tangos käme noch die Rückenlage eines Limbos. Es gibt würdigere Arten ein Fahrzeug zu besteigen und diese wäre nur für Außenstehende unterhaltsam.

1200px Renault Twizy SAO 2014 0350
Mariordo (Mario Roberto Durán Ortiz), Renault Twizy SAO 2014 0350, CC BY-SA 4.0

Beinfreiheit

Hat man hinten Platz genommen und es auch – nach nur wenigen Minuten – geschafft, sich anzuschnallen, verfügt man über eine mehr als fürstliche Beinfreiheit. Sehr komfortabel! Zumindest, wenn man mit der Tatsache leben kann, dass sich zwischen den Knien der Fahrer befindet. Aber in welchem anderen Auto kann man die Beine komplett ausstrecken? Na bitte!

Sitzkomfort

Je nach Körperbau kann man auch über den Seitenhalt nicht klagen, der kommt zwar nicht von den „Sitzpolstern“, die selbst einen Rennradsattel wie ein Sofa wirken lassen, sondern von der limitierten Breite der Mitfahrerhöhle. Die Polster sind mit Memoryschaum gefüllt. Das nennt man doch so, wenn man nie wieder vergisst, wie hart man darauf gesessen hat, oder?

Die Sitzfläche an sich ist sehr, sehr kurz.

Rundumblick

Ohne das optionale Dachfenster genießt man von hinten primär den Blick auf den Integral-Sitz sitz des Fahrers, dessen Kopfstütze sich ca. eine Handbreit vor der eigenen Nase befindet. Ist man in fremden Gefilden unterwegs, kann man den Fahrer jetzt bitten, die Landschaft zu beschreiben. Dazu sollte der aber keinen schweren Stromfuß haben, denn ab ca. 50 km/h tritt das Jaulen des Getriebes in den Vordergrund.

Klimakomfort

Der Fahrtwind, der den Fahrer wundersamer Weise verschont, bläst dem Beifahrer in jede Körperöffnung oberhalb des Bauchnabels. Keine Sorge, das Jammern des Beifahrers wird mit fallender Außentemperatur und steigernder Vmax immer weniger, denn der ist dann primär mit Zittern beschäftigt.


Nachhaltigkeit

Uns wird in Europa immer deutlicher vor Augen geführt, dass wir unseren CO₂-Ausstoß nicht auf diesem Niveau halten können. Seit Jahrzehnten wurde Nachhaltigkeit gefordert, aber diese Forderungen blieben in der immer weiter überalternden Gesellschaft ungehört. Zu sehr hatte sich die Generation der Boomer an einen gewissen Komfort und Lebensstandard gewöhnt, der den nachfolgenden, aber geburtenschwächeren Jahrgängen verwehrt blieb. Die Politik wird aber für Wähler gemacht, deren größte Gruppe die über 50-Jährigen sind. Seit den 1970er-Jahren hat sich die Zahl der über 67-Jährigen verdoppelt und die der unter 20-Jährigen halbiert. (Quelle)

Aus Umweltschutzgründen wollte niemand verzichten. Nun zahlen wir die Zeche für diese Ignoranz. Die Energiewende, die Selbstversorgung Europas mit Energie und die Reduzierung des CO₂-Ausstoßes kommt nun eben zwangsweise. Sie kommt spät und ist deswegen mit Einschränkungen verbunden. Und sie wird teuer. Die Generation der Boomer, allen voran Friedrich Merz, kennt darauf keine Antwort und reagiert mit Subventionen (Steuersenkungen). (Quelle – Vorsicht! Riesige, nicht verkleinerbare Schrift für alte Menschen!)

IMG 20211110 144738 1
Eine fiese Umweltsau und ein Ressourcenschoner nuckeln friedlich nebeneinander an der labenden Ladesäule.

Wie seinerzeit der Audi A2 seiner Zeit voraus war, nur Spritsparer ansprach und somit zum Ladenhüter wurde, müht sich der Twizy auf den Zulassungsstatistiken in den ersten zehn Jahren nach der Einführung auf den letzten Plätzen ab. Spätestens nachdem Putin die Ukraine überfiel und die Sprit- und Energiepreise durch die Decke gingen, verteuerten sich auch die gebrauchten Twizy ungemein.


Die Startprozedur

Schlüssel ins Schloss und sofort bis zum Anschlag ganz nach vorne drehen. Nach zwei Sekunden bestätigt ein Piepsen, dass der Twizy bereit für die Fahrt ist.

Renault ist überzeugt, dass man erst den Schlüssel auf Zündung drehen muss, warten soll, bis es piepst und dann den Schlüssel die nächste Raste nach vorne dreht.

Ja, kann man machen, denn man muss eh noch die Handbremse lösen.
Die ist links unter dem Armaturenbrett.
Wir greifen mit der rechten Hand danach und bemerken, dass sich der Entriegelungsknopf auf der linken Seite des Hebels befindet.
Haben Franzosen zwei rechte Daumen, oder was?
Wie soll man mit einer Hand die Bremse lösen?

Egal, denn wir bekommen sie nicht entriegelt.
Weil wir vergessen haben, auf die Fußbremse zu treten.
Ohne Zündung und tritt auf die Bremse kann man die Handbremse nicht lösen. Diebstahlschutz. Oder Schbernack-Schutz.

Wie dem auch sei, wir nehmen an, dass wir die Bremse lösen könnten.
Wir treten das Gas bis zum Bodenblech!
Wow!
Wir stehen wie ein Stein.

Richtig! Da sind zwei Knöpfe auf dem Armaturenbrett: D und R.
Neutral legen wir ein, wenn wir beide Knöpfe auf einmal drücken.
Aber Neutral ist ja eh automatisch drin, wenn wir starten. Passt schon.

Detail dashboard en stuur Renault Twizy
Peter Dierickx, Detail dashboard en stuur Renault Twizy, CC BY 3.0

Als „D“, wie „Donnern“ drücken!
Es piepst erneut!
Wir treten auf das Stompedal und rollen an.


Fahrkomfort

Straßenlage

Eigentlich sollten die 57 Nm sofort anliegen. Aber das lässt die Elektronik nicht zu.
Die Hinterräder eines Twizy fahren sich sowieso zügig ab, da muss man nicht an jeder Ampel noch schwarze Streifen malen.

In einem anderen Interview gab Christophe Ambroggi an, dass Renault auch Testfahrten mit 70 Nm gemacht hätte, dies aber einfach zu viel gewesen wäre.
Alle Leistungsparameter des Twizy sind durch Software begrenzt: Leistung, Drehmoment und Höchstgeschwindigkeit.

Anfangs wollte ich es auch wissen und gab auf einer nassen Kreuzung bei ungefähr 20 km/h Vollgas. Das Lenkrad dabei Richtung Kurvenmitte zucken zu lassen, hätte ich mir sparen können.
Ich legte einen U-Turn hin und kam auf der Verkehrsinsel zum Stehen.

Später brach er noch einige Male mit dem Heck bei schlechtem Wetter aus, was aber jedes Mal hervorragend zu kompensieren war.

Auf trockener Fahrbahn fährst sich der Twizy neutral bis untersteuernd. Durch die offene Bauweise teilen einem die Reifen bereits früh mit, dass wir flotter unterwegs sind, als wir sein sollten.
Aber nicht durch Jaulen oder gar Quietschen, sondern durch den Geruch nach verbranntem Gummi.

Wie bereits erwähnt: Reifen neigen auf einem Twizy nicht zur Überalterung, sondern nur zum Verschleiß.

Federung

Geneva MotorShow 2013 Renault Twizy front 1
Clément Bucco-Lechat, Geneva MotorShow 2013 – Renault Twizy front 1, CC BY-SA 3.0

Der Twizy frisst Reifen? Das kann nur bedeuten, dass man immer zu schnell durch Kurven fährt.
Das bedeutet wiederum, dass die Kiste bretthart ist.
Ansichtssache. Ich finde den nicht zu hart.
Aber ich fühle mich in einem Golf GTI, als würde ich mich in einer um die Kurven schaukelnden Ente befinden.

Lenkung

Ja, vorhanden. Und sehr direkt. Natürlich ohne Unterstützung. Dafür kann man mit ihr jede Asphaltart und -temperatur unterscheiden.


Fahrzeugklassen

LEV (Light Electric Vehicle)

L7e (Twizy 80)
L6e (Twizy 45)

L7e: maximal 15 kW Leistung
L6e: maximal 4 kW Leistung


Kosten

Preise

Zwischen den Ausstattungslinien Life und Intens liegen nur wenige Euro. Kein Wunder, die Unterschiede sind mittlerweile marginal und (fast) rein optischer Natur.
Eine beheizbare Frontscheibe und Türen sind sowieso Pflichtausstattung, ohne geht es einfach nicht.
Am Ende stehen also immer deutlich über 13.000 Euro auf der Rechnung.
Dafür ist der Akku aber mittlerweile im Fahrzeugpreis enthalten, denn es gibt keine Mietakkus mehr.

Staatliche Förderungen

Der Twizy erhält als Elektroleichtfahrzeug keinerlei stattliche oder staatliche Förderungen.

THG-Quote

Seit Anfang 2022 kann man den Twizy zum CO₂-Handel anmelden(1). Das eingesparte CO₂ verkauft man der Erdölindustrie, sodass sie mehr Emissionen ausstoßen können. Muss jeder mit seinem Gewissen selbst vereinbaren.
Wer allerdings 14.000 Euro für einen Twizy hinblättert, und damit mehr als jemand zahlt, der sich einen E-Kleinwagen kauft, der fragt sich schon, was in unserem Land eigentlich falsch läuft.
Wenn man dann noch SUV mit E-Kennzeichen und qualmenden Auspuffrohren sieht, die aus Bequemlichkeit die Ladesäulen zuparken, um den ohnehin vollen Akku zu „laden“, dann platzt einem sowieso die Hutschnur.

Versicherung

Eine Haftpflichtversicherung kostet um die 50 Euro im Jahr. Manche Versicherungsunternehmen haben den Twizy aber auch nach zehn Jahren Bauzeit nicht in ihren Datenbanken, stufen ihn als Quad ein und ihr fallt vom Stuhl, wenn Ihr die Versicherungsbeiträge erfahrt.
Deswegen immer bei der Versicherung anrufen und mit den Leuten reden, dann werden die Beiträge auch auf die angeführten 50 Euro reduziert.

Kfz-Steuer

Ein Elektroauto fährt zehn Jahre steuerfrei, so auch der Twizy. Danach zahlt man 23 Euro jährliche Steuer.

Batteriemiete

Bis 2021 konnte/musste man bei der Renault-Bank noch den Fahrakku mieten.
Bei 9.000 km Jahresfahrtleistung bezahlte man 50 Euro im Monat.
Dazu kam allerdings auch noch die Versicherungsprämie für eine vertraglich verlangte Vollkaskoversicherung, die teils exorbitant hoch sein kann.

Hier habe ich einiges über die Batteriemietverträge geschrieben.


Modelle

strong woman 4403004 1280
Image by Claude Ledoux from Pixabay

Twizy 45

L6e
Führerscheinklasse AM, ab 16 Jahren

Twizy 80

L7e
Führerscheinklasse B

Twizy Cargo

Von Juni 2013 bis Juli 2019 wurde der Twizy als Einsitzer mit 156 Liter großen Kofferraum angeboten.

Hier ein Bild eines Twizy Cargo 45

Renault Twizy Dominos Pizza 49763294013
Guillaume Vachey from Chalon sur Saone, France, Renault Twizy Domino’s Pizza (49763294013), CC0 1.0

Technische Daten

Abmessungen

  • Länge: 238 cm
  • Breite: 119 cm
  • Breite mit Außenspiegeln: 140 cm
  • Höhe: 146 cm
  • Höhe mit offenen Türen 198 cm
  • Radstand: 168 cm
  • Spurweite v/h: Spurweite vorne 109 / 108 cm
  • Wendekreis: 3,4 m
  • Parkraumbedarf: 2,61 qm

Gewicht

  • Leergewicht ohne Akku: 389 kg
  • Leergewicht mit Akku: 487 kg
  • Leergewicht fahrbereit mit Fahrer: 562 kg
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 690 kg

„Kofferraum“ Twizy

  • 31 Liter

Kofferraum Twizy Cargo

  • 156 Liter
  • 55 × 49 × 95 cm

Innenraumbreite

  • Lenkrad: 100 cm
  • Fahrersitz, mittlere Position: 90 cm
  • Türende: 80 cm

Innenraumhöhe

  • Vom Hüftgelenk bis zum Dach vorne: 91 cm
  • Vom Hüftgelenk bis zum Dach hinten: 84 cm

Luftwiderstand

  • cw-Wert 0,64
  • Stirnfläche: 1,436 m²
  • Luftwiderstandsbeiwert fw: 0,446

Quellen: Wikipedia, Twizy-Forum, der zum Bezug genomme Prospekt liegt nicht vor


Eckdaten Akku

Im Akkupack befindet sich das BMS.
Renault-Teilenummer ist 295107900R („Batterie 1Z17“)

  • Typ: Lithium-Ionen-Akku
  • Spannung: 48 V
  • Gesamtkapazität: 7 kWh
  • nutzbare Kapazität: 6,1 kWh
  • Ladeschlussspannung: 58,8V

Zellen

  • Hersteller: LG Chem
  • Anzahl Zellen: 42
  • Anordnung: 14s/3p
  • Einzelkapazität: 40 Ah
  • Zelleinzelspannung: 3,6 V
  • Ladeschlussspannung: 4,2 V

Dimensionen

  • Gewicht: 98 kg

Austausch-Akku

Ich habe einen aktuellen Vertrag vom 13. Oktober 2021. In diesem steht ein Grenzwert für den Akkutausch von 75 % Restkapazität. Nach zehn Jahren (also bei mir in 10/2022): 60 % Restkapazität.
Fällt die Akkukapazität unter diesen Wert, bekomme ich kostenlos einen Austauschakku.

Alternativ-Akku

Bis ein Akku nur noch 60 Prozent Restreichweite hat, vergehen etliche Jahre, in denen man jährlich 600 Euro an Renault abdrückt. Das ist finanzieller Irrsinn, denn mittlerweile gibt es ein Projekt, dass sich um den Bau eines Alternativ-Akkus kümmert, der bei geringen Kosten eine deutliche Erhöhung der Reichweite in Aussicht stellt.


Twizy

Fahrzeug laden

Die ersten Laderegler sind heute vermutlich kaum mehr im Einsatz, da sie zum Überhitzen neigten.

Bis 2013: 2.300 Watt

Ladedauer

  • 0 bis 100 Prozent: 3,5 Stunden
  • 0 bis 95 Prozent: 3 Stunden
  • 0 bis 80 Prozent: 2,5 Stunden

Ab 2013: 2.000 Watt

Ladedauer

  • 0 bis 100 Prozent: 3,5 Stunden
  • 0 bis 95 Prozent: 3 Stunden
  • 0 bis 80 Prozent: 2,5 Stunden

12 Volt-System

Auch ein Elektrofahrzeug startet nicht mehr, wenn das 12 Volt-System durch eine leere „Autobatterie“ keine Spannung mehr erhält – selbst wenn der Fahrakku voll ist.

12 Volt-Batterie

AGM-Batterie, 12 V, 14 Ah, 80 A, Renault Teilenummer: 24410-3090R, zum Beispiel Exide EK143(1)
Austauschintervall: 5 Jahre

DC-DC-Wandler

Der DC-DC-Wandler lädt die 12 Volt-Batterie während der Fahrt aus dem Fahrakku auf. Er leistet maximal 300 Watt und versorgt das 12 Volt-System des Fahrzeuges.

Ladung

Die alten Ladegerät laden die 12-Volt-Batterie nicht, wenn der Twizy steht und geladen wird.  Die neuen laden ihn während des Parkens, jedenfalls so lange bis der Hauptakku ca. 20% Ladekapazität erreicht. Während der Fahrt wird der 12-Volt-Akku generell aus der Hauptbatterie geladen.

Warnung!

Niemals die Zündung beim Laden eingeschaltet lassen! Die 12 Volt Bleibatterie kann dabei überladen und beschädigt werden!
Eine defekte Bleibatterie kann sich durch den entstehenden Gasdruck aufblähen („Kugelfisch“). In diesem Fall ist sie nur sehr schwer wieder aus dem Fahrzeug zu entfernen! Die Batterie steht dabei unter enormen Druck! Niemals anbohren oder aufschneiden! Verletzungsgefahr!


Leistung und Verbrauch

Vmax Leistung 30 Minuten Leistung peak Drehmoment Antrieb
Twizy 45 45 km/h 4 (5,5 PS) 7,6 kW (10,3 PS) 33 Nm Heck
Twizy 80 80 km/h 8,5 (11,5 PS) 12,6 kW (17,1 PS) 57 Nm Heck
Reichweite Verbrauch Energieeffiziensklasse 0-45 km/h 0-80 km/h
Twizy 45 ca. 120 km 5,8 kWh/100 km A+++ 9,9 sec n/a
Twizy 80 90-120 km 6,3 kWh/100 km A+++ 6,1 sec 15,0 sec

Ein Liter Superbenzin enthält die Energiemenge von 8,9 kw/h. Der Twizy verbraucht auf 100 km 6,3 kw/h (E-Flotte in Deutschland im Durchschnitt: 19 kw/h auf 100 km). Der Verbrauch entspricht energetisch betrachtet also 0,7 Liter Super auf 100 km. Bei einem Preis von 33 Cent für eine Kilowattstunde Strom kosten 100 km im Twizy 2 Euro, also entspricht der Verbrauch monetär betrachtet 05/2022(2,05 Cent/Liter)  ca. 1 Liter auf 100 km.


Ausstattungen

2012 bis 2019

  • Urban
  • Color
  • Technic
Aufpreis Urban Color Technic
Beheizbare Windschutzscheibe 150 Euro O X X
Türen 590 Euro O O O
Fußmatte O X X
Dachdekor Schwarz frei wählbar Carbon
Türdekor X frei wählbar Carbon
Sitzpolster X frei wählbar Schwarz
Sitzschale X frei wählbar Weiß
Fußmatte O O O
Handschuhfachdeckel Schwarz frei wählbar Carbon
Metallic-Lack 250 Euro O O O
Panoramadach 250 Euro O O O
Schuko 0 Euro X X X
Typ 2 50 Euro O O O
Radkappen grau X n/a n/a
Radkappen weiß 50 Euro n/a X n/a
Alufelgen 399 Euro O O Farbe wählbar
Zwei Staufächer vorne X X X
Ein Staufach hinten außer Cargo außer Cargo außer Cargo
Alarmanlage 199 Euro O O O
Transporttasche 99 Euro O O O
Freisprecheinrichtung O O O
Navigation 149 Euro O O O
Einparksensoren hinten 99 Euro O O O
Tagfahrlicht n/a n/a n/a
Seitenreflektoren n/a n/a n/a

2014 – 2019

  • Sport Edition in Weiß
  • Sport Edition in Schwarz

Die Sport-Edition gab es nur in der 80 km/h-Version.

Sport Edition Weiß Sport Edition Schwarz
Beheizbare Windschutzscheibe X X
Türen X X
Fußmatte O O
Dachdekor O O
Türdekor „01“-Design „01“-Design
Sitzpolster Braun (schwarz) Braun (schwarz)
Sitzschale Schwarz Weiß
Fußmatte O O
Handschuhfachdeckel Schwarz m. Zierstreifen Weiß m. Zierstreifen
Metallic-Lack X X
Panoramadach X X
Schuko X X
Typ 2 O O
Radkappen grau n/a n/a
Radkappen weiß n/a n/a
Alufelgen Schwarz Schwarz
Zwei Staufächer vorne X X
Ein Staufach hinten X X
Alarmanlage O O
Transporttasche O O
Freisprecheinrichtung O O
Navigation O O
Einparksensoren hinten O O
Tagfahrlicht n/a n/a
Seitenreflektoren n/a n/a

Ab 2020

  • Life
  • Intens Black u. Intense White

Die Intens-Versionen unterscheiden sich einfach in der Grundfarbe, die auch auf den handschufachdeckeln aufgenommen wird.

Aufpreise
Life Intens
Beheizbare Windschutzscheibe 150 Euro O X
Türen 590 Euro O O
Fußmatte 100 Euro O O
Dachdekor Schwarz Carbon
Türdekor n/a n/a
Sitzpolster Schwarz Schwarz
Sitzschale Schwarz Schwarz / Weiß
Fußmatte O Schwarz
Handschuhfachdeckel Schwarz Schwarz
Metallic-Lack O O
Panoramadach 250 Euro O O
Schuko 0 Euro X X
Typ 2 100 Euro O O
Radkappen grau X n/a
Radkappen weiß 50 Euro O n/a
Alufelgen 350 Euro O Schwarz
Zwei Staufächer vorne X X
Ein Staufach hinten X X
Alarmanlage 150 Euro O O
Transporttasche O O
Freisprecheinrichtung 310 Euro O O
Navigation O O
Einparksensoren hinten 180 Euro n/a O
Tagfahrlicht X X
Seitenreflektoren X X

Sicherheit

1200px Renault Twizy Sitze

  • Fahrerairbag
  • 3+2-Punkt-Sicherheitsgurt vorne
  • 3-Punkt-Sicherheitsgurt hinten
  • 4 gekoppelte (sic!) Scheibenbremsen rundum
  • Lenkradsäule, verriegelbar
  • Geräuschsimulator

„Gekoppelte Scheibenbremsen“ ist ein Euphemismus und bedeutet nur, dass der Twizy über ein Einkreisbremssystem verfügt. Seit 1971 ist das eigentlich aus Sicherheitsgründen nicht mehr für PKWs zulässig. Für Elektrokleinfahrzeuge aber offensichtlich schon.

Komfort

  • Frontscheibe blau getönt
  • Frontscheibenheizung (optional)

Dringend mitbestellen!

  • Frontscheibenheizung
  • Türen

Wer nicht im Winter von innen Eis kratzen oder dauernd putzen will, der sollte aus Sicherheitsgründen unbedingt die Frontscheibenheizung mitbestellen!
Wer seinen Twizy wieder verkaufen will, der sollte Türen ordern. Twizy ohne Türen sind fast unverkäuflich, weil man ständig Gefahr läuft, dass die Einkäufe herausfallen.
Man kann die Türen zwar abbauen, aber um einen Twizy ohne Türen in einen mit Türen zu verwandeln, braucht es einen ganzen Haufen neuer Verkleidungsteile, viel Geschick und noch mehr Zeit.

Nicht vorhanden

Ausstattungen, die es niemals gab und niemals geben wird. Nur zur Information für „normale“ Autofahrer.

Sicherheit

  • ABS
  • ESP
  • ASR
  • Bremsassistent
  • Beifahrerairbag
  • Seitenairbags
  • Knieairbags
  • Servolenkung
  • Bremskraftverstärker
  • Zweikreisbremsanlage

Komfort

  • Fenster
  • Heizung
  • Klimaanlage
  • Innenraumbeleuchtung
  • Innenspiegel
  • Heckscheibe beheizbar
  • Sitzhöhenverstellung
  • Einstellbare Kopfstützen
  • Sitzlehne verstellbar
  • Sitzheizung
  • Lenkrad verstellbar
  • Lenkradheizung
  • Außenspiegelerstellung
  • Außenspiegelheizung

Farbkombinationen bis 2019

Farben Aufpreise
Urban Color Technic
Front, Tür, Heck Schwarz X (uni) X X
  Weiß X (uni) X X
  Grau X (uni) X n/a
  Blau n/a n/a n/a
  Rot X (uni) n/a n/a
Außejspiegel Schwarz X X X
  Weiß n/a n/a n/a
Einstiegsrahmen Schwarz X (uni) n/a X
  Weiß X (uni) n/a X
  Grau X (uni) n/a n/a
  Blau n/a n/a n/a
  Rot X (uni) n/a n/a
Dach Schwarz X n/a n/a
  Blau n/a X n/a
  Rot n/a X n/a
  Grün n/a X n/a
  Carbon n/a n/a X
Alufelgen Schwarz 350 Euro O O X
  Blau 350 Euro O O X
  Rot 350 Euro O O X
  Grün 350 Euro O O X
Radkappen Grau X n/a n/a
Weiß 50 Euro O X n/a
Armaturentafel Schwarz X O n/a
  Weiß n/a O X
Handschuhfachdeckel Schwarz X n/a n/a
  Blau n/a X n/a
  Rot n/a X n/a
  Grün n/a X n/a
  Carbon n/a n/a X
Sitzschale Schwarz X X n/a
Weiß n/a n/a X

Farbkombinationen ab 2020

Farben Aufpreise Life Intens Schwarz Intens Weiß
Front, Tür, Heck Schwarz 270 Euro O uni X n/a
  Weiß 270 Euro O uni n/a X
  Grau n/a n/a n/a
  Blau X uni n/a n/a
  Rot X uni n/a n/a
Außenspiegel Schwarz 0 Euro X X O
  Weiß 0 Euro n/a O X
  Blau 0 Euro n/a O O
  Rot 0 Euro n/a O O
Einstiegsrahmen Schwarz 200 Euro O wie Alufelgen wie Alufelgen
  Weiß 200 Euro O n/a n/a
  Grau n/a n/a n/a
  Blau 200 Euro O wie Alufelgen wie Alufelgen
  Rot 200 Euro O wie Alufelgen wie Alufelgen
Dach Schwarz X n/a n/a
  Blau n/a n/a n/a
  Rot n/a n/a n/a
  Grün n/a n/a n/a
  Carbon n/a X X
Alufelgen Schwarz 350 Euro n/a X X
  Blau 350 Euro n/a O O
  Rot 350 Euro n/a n/a n/a
  Grün n/a n/a n/a n/a
Radkappen Grau X n/a n/a
Weiß O n/a n/a
Armaturentafel Schwarz X X X
  Weiß n/a n/a n/a
Handschuhfachdeckel Schwarz X X X
  Blau n/a n/a n/a
  Rot n/a n/a n/a
  Grün n/a n/a n/a
  Carbon n/a n/a n/a
Sitzschale Schwarz X X X
Weiß O O O

 

Renault Twizy Paris Motor Show 2018 Paris 1Y7A1672

Änderung 2016/2017

Nach der europäischen Verordnung (EU) Nr. 168/2013 muss, neben weiteren Änderungen bei Definition der Fahrzeugklasse, die Fahrzeugelektronik gegen Manipulationen geschützt sein.

Die neuen Steuergeräte wurden ab Oktober 2016 verbaut, andere Quellen sprechen von März 2017. Wie dem auch sei: seitdem ist keine Modifizierung des Begrenzers, der Leistung und des Drehmoments mehr möglich, außer man tauscht das Steuergerät gegen eines aus den Jahren davor aus.

Diese Fahrzeuge erkennt man am orangen Ladekabel (vorher war es blau). Oder am Auslesen des Steuergerätes mittels eines ODBII-Adapters und einer passenden App auf dem Smartphone.

Änderungen 2020

Nach der vorübergehenden Einstellung der Produktion durch die Verlegung der Produktion von Spanien nach Südkorea wurden die Ausstattungslinien zusammengestrichen.
Das Fahrzeug wurde unbunter, denn die Farbpalette wurde auf vier Farben reduziert:

  • Schwarz
  • Weiß
  • Blau
  • Rot

Der Innenraum änderte sich in einen Kohlenkeller, was den deutschen Autofahrer freut, der sich nie ein Auto für sich konfiguriert, sondern immer nur für den Wiederverkauf.
Die Sitzschalen und die Polster sind seitdem nur noch in Schwarz zu haben.
Das Armaturenbrett
Tristesse allemande!

Von den Ausstattungslinien blieben nur noch das Einstiegsmodell Life (vorher Urban) und Intens (vorher Technic) übrig.


Originales Zubehör

Wer den Kaufpreis nach oben treiben wollte, dem legte Renault keinerlei Steine in den Weg. Es gab, bzw. gibt folgendes Zubehör zu kaufen:

Artikel Bestellnummer Preis (EUR)
Hintere Parksensoren 8201231830 142
Schutzleisten vo/hi 8201254563 28
Schmutzfänger vorne 8201254563 64
Alarmanlage 8201203481 288
Smartphonehalterung 7711430428 24
TomTom Start 507711455117 189
TomTom GO 50 507711455118 219
TomTom GO 500 7711576123269 259
Felgensicherung Alu 7711239104 80
Felgensicherung Stahl 8201254563 46
Bluetooth-Kit von Parrot (MKI 9100) mit Lautsprechern 7711231626 310
Leichtmetallfelge schwarz 8201257416 134
Leichtmetallfelge rot 8201257417 134
Leichtmetallfelge blau 8201257418 134
Leichtmetallfelge oliv 8201257419 134
Schutzhülle 8201203485 339
Sicherheitsset 7711780759 19
Rucksack 50 Liter 8201203861 109
Kleinteilenetze 8201203865 65
Wärmedecke 8201203853 133
Gummimatte 8201208206 30
Kindersitzerhöhung 7711237651 60
Modellauto 1:12, schwarz 7711431554 72
Modellauto 1:12, rot 7711431390 72
Modellauto 1:12, Feuer 7711431541 72
Modellauto 1:12, Style 771143542 72
Modellauto 1:12, Sporty 7711431543 72
Modellauto 1:43, weiß 7711780418 12
Modellauto 1:43, Cargo 7711430864 12
Modellauto 1:43, F1 7711780367 12
Plüschauto Twizy 7711780841 23
Tretauto Twizy 7711431306 189
Logo Z.E. weiß 7711059998 52
Logo Z.E. rot 7711060012 52
Logo Z.E. orange 7711059999 52
Color Kit (Spiegelkappen, Kotflügel), rot 7711059966 230
Color Kit (Spiegelkappen, Kotflügel), weiß 7711059967 230
Color Kit (Spiegelkappen, Kotflügel) 7711059968 230
Color Kit (Spiegelkappen, Kotflügel), orange 7711059969 230
Dekor, schwarz, Radblenden 8201303738 43
Dekor, schwarz, Tür unten 8201303827 51
Dekor, schwarz, Türverkleidung 8201303833 90
Dekor, weiß, Radblenden 8201303741 30
Dekor, weiß, Tür unten 8201303829 51
Dekor, weiß, Türverkleidung 8201303837 90
Dekor, Feuer, Radblenden 8201303736 43
Dekor, Feuer, Tür unten 8201303823 74
Dekor, Feuer, Türverkleidung 8201303831 106

Das Zubehör muss es nicht in jedem Land und/oder zu den angegebenen Preise gegeben haben.


Steuergeräte (SERV)

Alle Steuergeräte gehören der Gen 4 an.

2011/2012

„11 November 2011“
Mainpulationsfähig.

2012/2013

„05 December 2012“
Manipulationsfähig.

Ab 10/2016

„Thu Jun 30 18:21:36“
schreibgeschützt


Motor

Iskra AMV 7118
3 Phase AC-Motor, 20V, 12 kW
DC-Vehicle Voltage: 52 Volt
S2=1min (Kurzzeitbetrieb bei konstanter Belastung)
BestNr. 11.217.101-290 101 805R-A


Übliche Mängel

Rost

An den Rahmen gammelt der Twizy gerne und oft. Nicht dramatisch, aber unschön und manch ein TÜV-Prüfer soll auch schon einfach nur einen Vorwand gesucht haben, ein älteres Fahrzeug einen Mangel eintragen zu können.

Bremsen

Ein ebenso finsteres wie teures Kapitel.
Die Preise für die hinteren Bremsscheiben steigen ständig und manch einer kaufte bereits welche auf Vorrat, weil Ersatz seit Jahren nur schleppend lieferbar ist. Ab 200 Euro muss man für eine einzige Bremsscheibe hinblättern. Beim Renault-Händler dürfen es auch gerne 350 bis 400 Euro sein.
Warum? Weil es diese Bremsscheiben nur von Renault selbst gibt und sie auch noch den gesamten Achsschenkel fest mit der Scheibe verbunden haben.

Die vorderen Bremsen sind deutlich günstiger, um die 50 Euro im After-Sales-Market pro Stück. Die Bremssättel sind aber eine zum festgammeln neigende Fehlkonstruktion. Ersatz kann man aus dem ATV-Bereich bekommen. Allerdings gibt es einiges dabei zu beachten!

Laderegler

Nicht nur die erste Laderegler-Generation neigte zur Überhitzung. Mit ein wenig Geschick und rudimentären Lötkenntnissen lässt sich das aber auch selbst wieder reparieren.

Getriebe-Motorverzahnung und Getriebelager

Die Zahnwelle zwischen Motor und Getriebe hat keine Abstützung, kein Lager, sodass die Welle zum kippeln neigt und früh verschleißt. Für das Lager und die Welle gibt es mittlerweile privat initiierten, kostengünstigen Ersatz. Anfahrtklacken und Geisterbahngeräusche beim Lastwechsel gehören damit der Vergangenheit an.

Gebrochene Nasen der Frontmaske

Die Frontmaske ist nur geclipst. Man muss sie für den Leuchtmitteltausch der Hauptscheinwerfer und für die Kontrolle des Bremsflüssigkeitsstand (die ersten Serien hatten noch keinen „Sensor“ im Deckel des Behälters) entfernen.

Wenn man das einige Male bei eher kalten Wetter macht, brechen die Nasen ab. Aber man kann sie reparieren.

Abgebrochene Türgriffe

Ebenfalls ein üblicher Mangel ist ein abgebrochener Türgriff. Haltbarer Ersatz lässt sich aber leicht und schnell ausdrucken.

Zugluft Beifahrer

Der Beifahrer bekommt ordentlich Fahrtwind ab. Dabei ist die Lösung so einfach: Dreiecksfenster hinten! Ich habe meine aus 6mm starken Plexiglas geschnitten und mit Klettband mit Pilzkopf(1) für den Außenbereich befestigt. Ergebnis: fast zugfreies Fahren für den Sozius. Eine Schablone gibt es für registrierte User hier.

kleines fenster

Sitze

Die wasserfesten Sitze überstehen die jahrelange Beanspruchung eher nicht gut. Sie bekommen Risse. Man kann sie aber selbst problemlos mit Kunstleder beziehen. Weiterhin bricht oft die untere Sitzschale im Lehnenbereich, was aber unbedenklich ist.

IMG 20220416 200104

Carbonfolie löst sich auf

Die Carbonfolie auf dem Dach löst sich durch die Sonneneinstrahlung auf und zaubert dadurch braune Flecken auf das Dach. Bei gutem, heißen Wetter kann man diese Folie einfach abziehen. Zum Vorschein kommt ein glänzendes Dach aus Vollkunststoff.

IMG 20220623 160137

Risse im Dach

Auch die Risse im Dach sind leider normal, aber auch unkritisch, solange es nicht hineinregnet.

IMG 20220623 160302


Modifikationen

Smartes Fahrzeug

Mit dem OVMS (Open Vehicle Management System) kann man den Twizy soweit smart machen, wie es das Fahrzeug überhaupt zulässt. Dem Twizy fehlt natürlich eine Heizung, die kann man also nicht steuern. Ebenso fehlt ihm ein RDKS (Reifendruckkontrollsystem), das kann man nicht herzaubern.

Aber das OVMS kann doch im Twizy noch einige Funktionen nachrüsten, die heutige Fahrzeuge auch haben. Dazu wird eine WLAN- und/oder eine Mobilfunkverbindung (4G) verwendet. Hinweis: Die Ausstattung mit GPS- und Mobilfunkmodul ist optional.

Laden überwachen

  • Akkustand genau anzeigen
  • Reduzierung der Ladeleistung
  • Protokollierung der bezogenen Gesamtenergiemenge
  • Anzeige der voraussichtlichen Ladezeit
  • Protokollierung der Lade- und Entladekurven
  • SOC, State of Charge Anzeige
  • Ladeabbruch-Alarm über Mobilfunknetz
  • Mitteilung über Ladeende (oder ausreichende Ladung für die Weiterfahrt) via Mobilfunk
  • Überwachung des 12V-Akkus

Reichweitenberechnung

  • Auslesen der Anzeige des Twizy
  • Manuelle Eingabe einer geschätzten Reichweite
  • Hochrechnung dieser Schätzungen während des Ladevorganges

Überwachung des Akkus

  • Protokollierung der Zellenspannungen und der Temperaturen
  • Alarmierung bei Auffälligkeiten wie zu hoher Abweichung der Einzelzellen und zu hoher Gesamtdrift
  • Ermittlung des SOH (State of Health)

Energieverbrauchsüberwachung

  • Aufzeichnung der Fahrzustände (Gaspedalstellung, Rekuperation)
  • Aufzeichnung eines Höhenprofiles der Fahrtstrecken
  • Energieverbrauchsanzeige inWh/km)
  • Anzeige der Energiegewinnung durch Rekuperation nach Fahrtende
  • Anzeige des Strecken-Energieverbrauchs

GPS-Tracking

  • laufende Aufzeichnung der Position
  • Diebstahl-Verfolgung auch bei ausgeschaltetem Fahrzeug
  • Track-Logging auf (eigenen) Server wahlweise (alle 5 oder 60 Sekunden)

Chip-Tuning

Hier kann man folgende Einstellungen bzw. Änderungen (auch Lowlevel!) vornehmen:

  • Höchstgeschwindigkeit
  • Geschwindigkeits-Warngrenze
  • Motorstrom
  • Motorleistung
  • Drehmoment
  • Drehmomentrampen
  • Drehmomentglättung
  • Geschwindigkeitsabhängige Rekuperation
  • Aktivierung der Bremsleuchte bei Rekuperation
  • Kickdown-Funktion

Es ist möglich, diese Parameter auch während der Fahr zu ändern! Das OVMS gestattet auch den Zugriff auf das BMS (Battery Management System).
Achtung! Hier kann viel gefährlicher Schabernack getrieben werden, für den man vollumfänglich in die Haftung genommen werden kann!

Weitere Informationen findet man beim Dexter.

1200px Renault Twizy Sport F1 IAA 2013

Tuning

Bis Mitte 2016 (Steuergeräte-Revisionen bis Dezember 2012), war ein einfaches Tuning möglich. Legal ist aber nur der Erwerb der Tuningbox von Elia, welche mit einer ABE geliefert wird.
Schaltet man die Fahrleistungen mittels OVMS frei, ist dies zwar technisch betrachtet dieselbe Änderung, allerdings höchst illegal! Verlust des Versicherungsschutzes droht.

Mittel Elia Tuningsbox steigt die Geschwindigkeit auf 90 km/h und das Drehmoment auf 70 nM.
Mittels OVMS sind Steigerungen bis zu 111 km/h und 75 Nm problemlos möglich.
Mittels PowerBox BT sind Steigerungen bis über 100 km/h und 100 Nm möglich.

Das OVMS ist deutlich flexibler und bietet viel mehr Funktionen. Man könnte die Profile damit so anpassen, dass man die Werte der PowerBox BT noch übertrifft.
Zudem kostet das OVMS nicht einmal die Hälfte des Preises der Powerbox – sogar mit GPS- und LTE-Modul.

WARNUNG
Geht man über die Grenzen des technisch Sinnvollen, so sind theoretische(!) Werte von bis zu 33 kW und 139 Nm möglich. Der Gleichstromsynchronmotor ist dann aber längst in der magnetischen Sättigung.
Dass man damit den Antriebsstrang, das BMS und die Batterie des Twizy weit über die vom Hersteller vorgesehenen Grenzen belastet, sollte klar sein.
Ebenso geht dadurch der Versicherungsschutz und die Betriebserlaubnis flöten.

Aufrüstung 45 auf 80 km/h

Theoretisch könnte man einen Twizy 45 per Steuergerät auf knapp 80 km/h bringen. Da aber eine schwächerer (4 kg leichterer) Motor verbaut wurde, kommt ein „getunter“ Twizy 45 niemals auf die Fahrleistungen eines Twizy 80.

Entfernen der Stabilisatoren

Die Stabilisatoren sollen das ohnehin harte Fahrwerk noch härter machen. Zwar wird durch das komplette Entfernen der Stabilisatoren vorne und hinten aus dem Twizy keine Sänfte, aber es soll angeblich einiges bringen. Mir ist der Twizy nicht zu hart, ich mag es so tatsächlich, und ich möchte nicht im Grenzbereich auf eine (wenn auch eher theoretische) Sicherheitsreserve verzichten.

LED-Scheinwerfer

Der Twizy hat als „Quad“ symmetrisches Licht in Form zweier Motorradscheinwerfer von Hella verbaut.

Man kann folglich Motorrad-LED-Scheinwerfer mit 5,75″ verbauen, sofern diese ein E-Prüfzeichen UND eine ECE R112-Kennung haben.
Chinesen prägen insbesondere ein einfaches „SAE/E9“ auf ihre Scheinwerfer, bei dessen Anblick der TÜV-Prüfer Stillegungs-Gelüste entwickelt.

Die Nummer hinter dem E steht für das EU-Land, in dem der Scheinwerfer zugelassen wurde. E9 würde Spanien bedeuten, E1 Deutschland – aber dann fehlt noch die ECE-Nummer.

Auf so einem Scheinwerfer muss schon ein wenig mehr als nur „SAE/Ex“ stehen.

Nötige Kennzeichnung

In der ECE-Kennzeichnung sollte in unserem Falle folgendes enthalten sein:

  • „A“ Positionslicht
  • „CR“ oder „C/R“ Abblendlicht und Fernlicht („C/R“ = nur einzeln schaltbar)

und am besten auch noch:

  • „RL“ Tagfahrlicht

Zudem ist zwingend eine Referenzzahl vorgeschrieben, „Ref. Value“, deren Wert für beide (Fern-) Scheinwerfer zusammen ≦ 100 sein muss. Dieser Referenzwert gibt die Helligkeit der Scheinwerfer an.

  • „10“ (generische Nummer für R und CR)

Der Einbauort wird durch Pfeile gekennzeichnet, die zu den Außenseiten zeigen:

  • „->“ Scheinwerfer links
  • „<-“ Scheinwerfer rechts
  • „<->“ beidseitig verwendbar (symmetrisches Licht)

Eine ECE Prüfnummer muss auch eingeprägt sein:

  • „12345“

Eintragung?

Ist das alles vorhanden, sollte man schlicht die originalen Scheinwerfer gegen welche für ein Motorrad (5,75″) austauschen. Eine Eintragung sollte nicht nötig sein, da die LED-Scheinwerfer als Ersatz für Halogen-Scheinwerfer zugelassen wurden.

Weitere Infos

Näheres zur Kennzeichnung und wie diese aussieht, findet man hier (auf Seite 111).

Beispiele für die Typenkennzeichnung von Scheinwerfern:

  • „A“ Positionslicht
  • „B“ Nebellampe
  • „C“ Abblendlicht  (HC Halogen und  DC Xenon)
  • „R“  Fernlicht (HR Halogen und DR Xenon)
  • „CR“ Fern- und Abblendlicht HCR Halogen-Fern- und Abblendlicht DCR ist nicht möglich
  • „C/R“ Fern- oder Abblendlicht (HC/R Halogen und DC/R Xenon)
  • „RL“ Tagfahrlicht

Die Angabe „00“ für LEDs muss nur angegeben werden, wenn die Leuchtmittel austauschbar wären. Das kommt bisher selten (nie) bei Zubehörscheinwerfern vor.

  • „00“

 


Zubehör

Dashcam

Der Twizy hat keine Heckscheibe, also benötigt man eine Rückfahrkamera. Warum nicht gleich zu einer wasserdichten Dual-Motorradkamera greifen?


Verschleissteile

Bremsen

Vorne

Hinten

Beleuchtung

  • Abblendblicht mit Fernlicht: H4(1)
  • Standlicht und Kennzeichen: W5W(1)
  • Schlusslicht mit Bremslicht: P21/5W(1)
  • Rückfahrlicht und Blinker: P21W(1)

12 Volt-Batterie

AGM-Batterie, 12 V, 14 Ah, 80 A, Renault Teilenummer: 24410-3090R(1)

Scheibenwischer

Der Twizy hat nur einen Frontscheibenwischer.

Reifen

Die Serienreifen sind recht teuer. Es kann sich lohnen andere Decken auf die Felgen beim TÜV eintragen zu lassen.

Vorne

Bei der Traglast sollten die 65 der Serienreichen reichen. Eine höhere Traglast schadet nicht, nur ist die Reifenflanke dann meisten härter (Komfort leidet). Der Geschwindigkeitsindex kann höher als M (130 km/h) liegen. Die meisten gibg es mit Index T, also bis 190 km/h.

Hinten

Der Geschwindigkeitsindex kann höher als M (130 km/h) liegen. Die meisten gibg es mit Index T, also bis 190 km/h.

Tipp

Tipps für die Einzelabnahme beim TÜV: Tachosignal wird durch die Motordrehzahl errechnet (Heckantrieb, 1-Gang-Getriebe), Kotflügel federn mit den Reifen mit. Die Felgen sind vorne und hinten gleich: 4J13 CH3, ET23,5, Dreiloch

WARNUNG: Es hat einen Grund, dass Renault vorne 125er und nicht 145er Decken montiert hat. Der Twizy wird mit 145ern auf beiden Achsen nicht mehr sonderlich untersteuern. Der Grenzbereich wird deutlich(!) schmaler und das Fahrzeug wird in Gefahrensituationen in Kombination mit dem kurzen Radstand urplötzlich und ohne Vorwarnung mit dem Heck ausbrechen. Die meisten Autofahrer (ja, genau Dich meine ich!) sind damit heillos überfordert. Das noch direktere Handling gauckelt eine Sicherheit vor, die nicht existiert.

Empfehlenswerter sind die Kombinationen (vo/hi): 135 / 155 und 145 / 165. Aber Achtung: Auch deren Fahrer berichteten über mehrfahche, nicht abfangbare Dreher ohne Vorankündigung!

Welche Marke?

Tut Euch selbst einen Gefallen: Kauft nur Markenware. Lasst die Finger von Nangkang und ähnlichen Herstellern. Ja, Nangkang hat gute Semi-Slicks, aber für die Straße liefert der Hersteller nur Reifen, die auf den letzten Plätzen der Tests landen. Gebt auch nicht zuviel auf Testberichte, denn die werden mit Autos gefahren, die mit einem Twizy nicht im Ansatz zu vergleichen sind. Ich persönlich präferiere Khumo, Dunlop und Maxxis auf Kleinstwagen. Das stimmt die Balance aus Sport, Komfort, Grip bei Nässe und Preis. Denkt daran: Die Reifen sind der einzige Kontakt Eures Autos zur Straße! Versagen die, geht es ab!

Sagte ich nicht, dass man nichts auf Tests geben sollte? Deswegen hier die Ergebniss vom ADAC. Inwieweit man mindestens 175er (meist 205er) mit 145ern (oder gar 125ern) des gleichen Typs vergleichen kann, ist fraglich. Trotzdem habe ich es gemacht. 🙂
Ich habe mir die Tests des ADAC aus dem Grunde herausgesucht, da diese Einzeltest wenigstens untereinander vergleichbar sind.

In meine Auswahl wanderten die Markenhersteller, die 145/70 und 165/70 der selben Serie im Angebot haben.

Möchte man auf der originalen Breite fahren, bleibt einem aktuell tatsächlich nur Continental in 125/80 R13. Kein Wunder, dass der Twizy damit zum Untersteuern neigt, vor allem auf Nässe.

Für mich zählt auf dem Twizy aus naheliegenden Gründen als allererstes „Aquaplaning quer“, dann der Kraftstoffverbrauch. Der Rest passt schon auf einem 500 kg Fahrzeug.

Die Preise sind von Ebay, einfach weil das dafür die größte Plattform mit der breitesten Auswahl an Reifen ist.

(Werbung) Semperit Dunlop Matador Goodyear Nexen Maxxis Continental
Sommerreifen Comfort Life 2 Speed Response 2 Hectorra 3 Effcient Grip Compact N‘ Blue HD Plus Mecotra 3 Eco Contact 6
ADAC Test 2,4 2,6 3,3 3,1 3 3,4 2,8
Auquaplaning quer 1,5 1,5 2 2 3 3,5 4,3
Verbrauch 2,1 1,9 2 2,1 2,4 1,9 1,2
127/80 R13 nicht lieferbar (Ebay) nicht lieferbar (Ebay) nicht lieferbar (Ebay) nicht lieferbar (Ebay) nicht lieferbar (Ebay) nicht lieferbar (Ebay) 54,60
145/70 R13 36,57 43,77 39,06 55,92 30,73 40,03 59,33
165/70 R13 44,10 60,36 41,18 57,10 34,72 43,33 47,81
Ebay, Satz in Originalgröße (Euro)  —  —  —   —   —   —   227,86
Ebay, Satz in „Racing“ (Euro) 161,34 208,26 160,48 226,04 130,9 166,72 214,28

Winterreifen liefere ich im Herbst nach. Das Erstellen einer solchen Tabelle mit Links ist echt Arbeit.

Felgen

Für den Twizy gibt es nur die serienmäßigen Stahl- und Alufelgen (Bestellnummer: 820125455x). 4J13, 3×100, ET 23.5.

Elia bietet aber einen Adaptersatz/Distanzscheiben(1) an: 25mm von 3/100 auf 4/100, Artikel-Nr.: 0170011
Damit kann man handelsübliche Felgen montieren. Die Radabdeckungen kann man sich auf Anhängerradläufen selbst bauen, oder die von Elia kaufen.


Ersatzteile

Scheinwerfer

Hella 1A3 996 162-071(1) (132 mm Durchmesser)

 


Wartung

Ein Twizy benötigt, wie jedes Elektrofahrzeug, kaum Wartung. Man muss sich also nur um den Luftdruck und das Wischwasser kümmern. Eigentlich.

Luftdruck

  • Reifendruck vorne: 2,4 bar
  • Reifendruck hinten: 2.0 bar

Bremsen

Die Bremsen muss man jedes halbe Jahr beim Reifenwechsel revidieren, d.h. zerlegen, säubern und die Führungsstifte neu schmieren, sonst hat man nicht lange Freude an ihnen. Und die sind richtig teuer im Ersatz. Lässt man bei Renault einmal komplett die Bremsen (ohne Sättel!) neu machen, ist man bei 1.000 Euro. Happig.
Das erklärt aber auch, warum Allwetterreifen keinerlei Zeitersparnis bringen, denn die Reifen müssen zur Reinigung abgenommen werden.

Der Twizy-Fahrer sollte also selbst schrauben können, oder jemanden kennen, der ihm günstig Aftermarket-Teile einbaut.

Kein Spaß: Mit dem Twizy ist man besser bei einem Motorradhändler aufgehoben, denn die kennen sich mit Quads aus. Die meisten Renault-Werkstätten haben keine Ahnung von diesem neumodischen Kram, wie man in diversen Foren nachlesen kann.

12-Volt-Batterie

Die 12-Volt-Batterie sollte regelmässig überprüft werden. Spannungsprüfung und optische Kontrolle sind wichtig, bevor sich die Batterie aufbläht und nur noch schlecht aus ihrem Fach entnommen werden kann.

Hinweise
  1. Werbung[][][][][][][][][][][][][][][][][][][][][][][][][][][][][][][][]

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.