Natür­li­cher Kabelkanal

Lese­dau­er 2 Minu­ten

Im Schlaf­zim­mer soll­te auch die Mög­lich­keit bestehen, einen Fern­se­her an die Wand zu hän­gen. Erst woll­te ich einen Kabel­ka­nal aus Kunst­stoff in die Wand ein­las­sen. Dann sah ich auf YoutTu­be ein Video, in dem jemand eine viel bes­se­re Idee hat­te.Das hier kos­tet nicht die Welt, geht viel schnel­ler, ist ein­fa­cher zu rea­li­sie­ren und deut­lich robuster.
Gips­kar­ton­plat­te zurechtschneiden.
Kanal klei­ner als Plat­te anzeichnen.

IMG 20190524 183119
Mit dem Bohr­ham­mer ausstemmen.

IMG 20190524 184102
Mit Gips grob glätten.

IMG 20190524 185149
Plat­te mit Nägeln fixie­ren und obe­re und unte­re Loch­ebe­ne anzeichnen:

IMG 20190524 190825
Löcher bohren.

IMG 20190524 191058
Eingipsen:

IMG 20190524 201823
Test: Passt die Kabel­durch­füh­rung wirk­lich? Ja, abso­lut per­fekt. Hält ohne Befestigung.

IMG 20190524 201853

IMG 20190526 142123

Das letz­te Finish fehlt noch, kommt aber mit der gesam­ten Wand. Schlei­fen, Grun­die­ren, Spachteln.

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.