Der ver­schun­de­ne Durchbruch

Lese­dau­er < 1 Minu­te

Ihr erin­nert Euch doch noch an unse­ren Hand­wer­ker, der irgend­wie merk­be­freit war, oder? Der hat­te wie­der zuge­schla­gen. Irgend­wann vor ein paar Wochen. Denn als der Hei­zungs­mon­teur kam um ein Ange­bot für die Stei­glei­tun­gen zu den Heiz­kreis­ver­tei­lern zu erstel­len, such­ten wir den Durch­bruch vom Hei­zungs­raum in den Wind­fang… Das war wie­der so ein Ding… das nervt schlicht. Das ermü­det. Wo ist der ver­damm­te Durch­bruch hin?
Der Kol­le­ge des Auto­pi­lo­ten-Hand­wer­kers schau­te schon total betre­ten drein.

IMG 20200618 162738

Von oben habe ich durch das Loch geschaut. Alles Beton­grau! Mei­ne Fresse!
Ich fas­se in das Loch… war­um und echt weich!
Puh!
Das sind die Dämmplatten!

Also mit einem Ham­mer­stil das alles rausgekloppt.

Der Kol­le­ge mein­te danach erleich­tert: „Ich hat­te schon Angst, der XXXXX hät­te das Loch zubetoniert!”
Ja, ich auch.

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.