Gebrauchte Fritz!Box zurücksetzen

Teile diesen Beitrag
Lesedauer 2 Minuten

Man kauft eine gebrauchte Fritz!Box und der Vorbesitzer hat sie nicht zurückgesetzt? Kein Telefon zur Hand! Kein Problem!

Kein Zugriff

Auch ich griff zu einer gebrauchten Fritz!Box 7362 SL, schlicht, weil sie immer noch eine der besten Boxen ist, um sein WLAN sehr preiswert mit einem Mesh-Repeater im 2,4 GHz auszustatten. On top gibt es auch noch eine weitere DECT-Station dazu. Klar, Funktionsupdates wird es für so eine alte Box eher selten geben, aber Sicherheitsupdates werden weiter verteilt.

Meine Box kaufte ich für 24 EUR inkl. Versand auf eBay, aber der Verkäufer hatte sie nicht zurückgesetzt. Weder hatte ich Zugriff auf die Weboberfläche, denn ich kannte das Passwort nicht, noch hatte ich ein analoges Telefon zur Hand, mit dem ich einen Reset hätte durchführen können. Auch das WLAN-Passwort kannte ich nicht.

Lösung

Der Rechner darf mit keinem anderen Netzwerk verbunden sein, in dem sich eine andere Fritz!Box befindet! Die Geräte haben alle dieselbe Notfall-IP-Adresse! Also auch das WLAN am Rechner deaktivieren!

  • Wir verbinden die Fritz!Box mit unserem Computer oder Notebook mittels eines LAN-Kabels.
  • Wir rufen die Notfall-IP http://169.254.1.1 innerhalb der ersten 10 Minuten nach dem Start der gebrauchten Fritz!Box auf
  • Wir klicken auf „Kennwort vergessen“

Bildschirmfoto vom 2022 12 18 12 41 26

  • Nun klicken wir auf „Werkseinstellungen wiederherstellen“

gebrauchte fritz!box zurücksetzen

Die Box macht einen langen Neustart und ist danach wieder jungfräulich.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.