Ich wer­de wahnsinnig!

Lese­dau­er 2 Minu­ten

Es gibt so Pro­jek­te… da könn­te ich… was weiss ich? Einen Fels­bro­ken einen Berg rauf­rol­len? Also… jetzt habe ich die­sen ver­damm­ten Trag­bal­ken im Dach­ge­schoss bereits das drit­te Mal ver­spach­telt! Eigent­lich war das Ding ja fer­tig! Also qua­si! Aber als ich ihn ver­meint­lich das letz­te Mal abschlei­fen woll­te, kamen wie­der neue Macken zum Vorschein.
Wie­der fünf­zig Jah­re alte Gän­ge von Borkenkäfern!
Da ist immer eine dün­ne Schicht Holz drü­ber, die beim Abschlei­fen der Spach­tel­mas­se aus Sym­pa­thie gleich mit wegfliegt.
Dann heisst es wie­der mit einem Schrau­ben­zie­her und einem schma­len Bei­tel das wei­che Holz ent­fer­nen, damit die Spach­tel­mas­se hält.

IMG 20200723 171046
Für nichts geschlif­fen! Umsonst ist nur der Tod!

IMG 20200723 171052
Alles wie­der zugespachtelt.
Aber ich muss wirk­lich sagen, dass die­se Spach­tel­mas­se von Holz­an­do der Ham­mer ist (im Gegen­satz zum Holz­här­ter!).
Er trock­net für einen Ein­kom­po­nen­ti­gen Spach­tel sehr schnell und er ist wirk­lich extrem pigmentiert!
Nur eine hauch­dün­ne Schicht und alles ist schwarz!
Gut, hat auch Nach­tei­le, wie man hier sieht.
Die Spach­tel­mas­se ist durch die Faser­ver­stär­kung auch extrem wider­stands­fä­hig. Auch gegen schleifen. 🙁

IMG 20200723 171057
Hier muss­te ich auch nacharbeiten.

IMG 20200723 171105
Und hier und hier und hier und hier und hier und hier und hier und hier und hier und hier und hier und hier und hier und hier und hier und hier und hier und hier und hier und hier.…

 

 

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.