Internetprovider verteilen Spionagesoftware

Wie ESET berichtet, gibt es vermutlich einen neuen Verteilungsweg fĂŒr die Spionagesoftware FinFisher. Diese Malware wird hauptsĂ€chlich von Regierungen und deren Geheimdiensten eingesetzt. Es gĂ€be Hinweise darauf, dass die Internetprovider in sieben LĂ€ndern höchstselbst dafĂŒr verantwortlich sind, dass infizierte Software auf den Rechnern ihrer Kunden landen. Dieses Angriffszenario nennt sich Man-in-the-Middle-Attacke. Über einen temporĂ€ren Redirect (307) … Weiterlesen