Esap­ce: Pro­jekt „Ver­dun­ke­lung”

Lese­dau­er 3 Minu­ten

Als logi­sche Fort­set­zung des Hotel Espace, kam der Wunsch nach einer unge­stör­ten Nacht­ru­he auf. Was gibt es schlim­me­res, als wenn einem mor­gens um halb fünf die Son­ne weckt, wenn man im Kurz­ur­laub ist? Das Set der Fir­ma BSR aus Frank­reich wur­de von den Renault-Wertrags­händ­lern sei­ner­zeit in Deutsch­land ver­trie­ben, mit etwas Glück ist dies noch irgend­wo auf Lager und man trennt sich für den schma­len Euro davon.

Das Set schützt her­vor­ra­gend gegen Hit­ze, sehr gut gegen Licht­ein­fall und leid­lich gegen Schall. Es ist 11-tei­lig und schützt auch ein even­tu­ell vor­han­de­nes Sonnendach.

Die Befes­ti­gung erfolgt mit­tels Saug­näp­fen an den Schei­ben. Das Ent­fer­nen ist rela­tiv ein­fach durch beherz­tes zie­hen an dar­an ange­brach­ten Schlüsselringen.

Das Set besteht aus dem übli­chen Pols­ter­stoff für Ver­dun­ke­lun­gen, wie man ihn an zahl­rei­chen ande­ren Pro­duk­ten im Wohn­mo­bil­sek­tor fin­det. Er ist innen grau und aus­sen stark spie­gelnd. Der Son­nen­schutz ist wel­len­för­mig abge­steppt und grau eingefasst.

http://tote-pixel.de/jpserver/data/Espace.data/size_2/DSCF0029(1).jpg

Hier die Saug­näp­fe im Detail, man kann auch die sehr gute Ver­ar­bei­tung an den Näh­ten sehen:

http://tote-pixel.de/jpserver/data/Espace.data/size_2/DSCF0020.jpg
http://tote-pixel.de/jpserver/data/Espace.data/size_2/DSCF0022.jpg

Die Bei­fah­rer­tür.
Bei der Anbrin­gung ist zu erwäh­nen, dass der Grad der Ver­dun­ke­lung mit dem sorg­fäl­ti­gen aus­rich­ten der Abde­ckun­gen steht und fällt.
http://tote-pixel.de/jpserver/data/Espace.data/size_2/DSCF0023(1).jpg
http://tote-pixel.de/jpserver/data/Espace.data/size_2/DSCF0024(1).jpg
http://tote-pixel.de/jpserver/data/Espace.data/size_2/DSCF0025(1).jpg
http://tote-pixel.de/jpserver/data/Espace.data/size_2/DSCF0026(1).jpg

An der Fah­rer­sei­te kann man die nach­läs­si­ge Anbrin­gung sehr gut sehen. Dies liegt nicht an der Pass­form des Sets, die­se ist tadel­los.
Die hin­te­ren Sit­ze lie­gen noch auf den Vor­der­sit­zen, weil damit noch das Hotel Espace demons­triert wur­de.
http://tote-pixel.de/jpserver/data/Espace.data/size_2/DSCF0030(1).jpg

Und auch die­se Schlaf­stät­te stammt aus dem Arti­kel Hotel Espace:
http://tote-pixel.de/jpserver/data/Espace.data/size_2/DSCF0027(1).jpg
http://tote-pixel.de/jpserver/data/Espace.data/size_2/DSCF0032(1).jpg

Falls man kein ori­gi­na­les Set mehr ergat­tern kann, so kann ich den Nach­bau unbe­dingt emp­feh­len. Gera­de die Wär­me­däm­mung über­zeugt abso­lut!
Den Stoff soll­te es im Cam­ping­zu­be­hör zu kau­fen geben. Das schnei­dern stellt auch einen Anfän­ger nicht vor gro­ße Pro­ble­me. Wich­tig ist nur, dass man vor­her mit Sei­den­pa­pier exakt Mass nimmt.

Viel Spass
Michael

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.