Heizkreisverteilerprobleme

Lesedauer 2 Minuten

“Ich mache keine Fehler, da bin ich ehrlich!” – ein Satz unserer Schreibkraft bei der Bundeswehr, der bei mir hängen geblieben ist. Knapp dreißig Jahre lang. Und bis heute mache ich mir den nicht zu eigen. Ich MACHE Fehler! Wie zum Beispiel beim Heizkreisverteiler. Ein oder zwei oder drei der Rohre habe ich wohl knapp einen Zentimeter zu kurz abgeschnitten. Dadurch liegen die unten nicht ganz plan auf den Trägerplatten auf. Tja, nun ist gutes Fahrrad teuer. Oder auch nicht. Schneide ich eben die Estrichplatten an den Stellen etwas ein und verspachtele die nachher wieder. Passt schon.

IMG 20200416 102209
Markiert.

IMG 20200416 102557
Schnippeldidei!
Ja, passt, die haben nun Luft.

Zeit, die für die vielen Rohrleitungen vorgesehenen Selfio-Trägerplatten nach zu großen Lücken abzusuchen.
Als ich die Leitungen verlegte, dachte ich zuerst noch, dass ich denen meinen Willen aufzwingen könnte. Geht halt nicht. Besser die Rohre hinlegen und dann mit dem Cuttermesser drumherum das Styropor ausschneiden.

IMG 20200416 104546
Wie dem auch sei: Da waren ja nun einmal Lücken. Auch der Selfio-Mitarbeiter warnte mich, dass das passieren wird. Ich solle die halt mit Teilen von Restplatten auffüllen.
Das war ein einfacher Job. Hier sieht man ja die vielen Stückchen in den Lücken liegen.

Ach! Und noch was! Wenn Ihr die Folie verlegt habt, legt eine Estrichplatte auf die Laufwege und geht mit geschlossenen Augen darüber. Quietscht etwas? Unbedingt nacharbeiten!
Das musste ich an zwei Stellen machen.

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.