Kalk!

Lese­dau­er 2 Minu­ten

So ein Bild woll­te ich schon immer mal pos­ten. Seit unse­rem Umzug haben wir mas­siv Kalk in allen Per­la­to­ren und Fil­tern. Ein­mal die Woche kommt nur noch ein Rinn­sal aus dem Hahn und wir müs­sen die Fil­ter rei­ni­gen. Heu­te Mor­gen aber über­trieb das Was­ser schamlos!kalk perlator ausgeklopft
Das kam aus dem Fil­ter des Dusch­kop­fes! Nach nicht ein­mal 12 Stun­den und ein­mal kurz Abduschen!

Ges­tern Abend kam aus der Dusche wie­der kaum Was­ser. Also habe ich den Fil­ter gerei­nigt. Danach lief es wie­der. Heu­te Mor­gen aber wie­der das glei­che Spiel! Kein Was­ser­druck! Na ja, man sieht ja auf dem Bild, wie viel Kalk ich wie­der aus­klop­fen musste.

So lang­sam glau­be ich die Num­mer mit dem Här­te­grad in Ober Bär­lauch nicht mehr. 20 Grad sol­len es sein. Neee, sor­ry, so schlimm war es in der alten Woh­nung in Jugenheim-See­heim noch nie. Gut, da sind es etwas über 15 Grad gewe­sen, was ich schon als Zumu­tung empfand.

Erwähn­te ich, dass da sogar ein Was­ser­hahn durch das dau­ernd nöti­ge Rei­ni­gen mit Säu­ren ein­fach abge­bro­chen war? Nach eini­ger Zeit fin­gen da neue Häh­ne an zu trop­fen, weil Nach nur einer Woche täg­lich eine Kan­ne Kaf­fee schweb­ten dort in der Phil­ips Café Gour­met fröh­lich rie­si­ge Flo­cken im Brüh­be­häl­ter umher!

Sor­ry, aber selbst 15 Grad Was­ser­här­te sind ein­fach viel zu viel! Hier, mit 5 Grad mehr, muss drin­gend ein Was­ser­ent­här­ter her!

Wir haben den Aqmos BM-40 geor­dert und sind echt gespannt, was der bringt. Gekos­tet hat das Ding kom­plett 495 Euro mit Mon­ta­ge­zu­be­hör und etwas Salz. Das war aus­nahms­wei­se mal in einem ech­ten Ange­bot zu haben.

War­um nicht für nur 10 Euro mehr den BM-60?
Weil eine zu groß dimen­sio­nier­te Was­ser­ent­här­tungs­an­la­ge immer in die Zwangs­re­ge­ne­ra­ti­on rennt und somit mehr Salz ver­braucht, als nötig wäre. Das Geld ist unwich­tig, wich­tig ist hier die Umwelt.

War­um nicht die Gerä­te mit Fleck oder Clack Ven­ti­len? Ach, BNT ist jetzt auch nicht gera­de von min­der­wer­ti­ger Qua­li­tät. Soll­ten wir mal ande­rer Mei­nung sein, kann man das Gerät immer noch umrüsten.

BTW: In allen Gerä­ten steckt die­sel­be Tech­nik drin. Meis­tens sind es sogar die­sel­ben Gehäu­se. Es gibt natür­lich Fir­men, die rüs­ten die Gerä­te mit Smart Home-Tech­nik, Lecka­ge-Detek­to­ren oder auto­ma­ti­schen Här­te­grad­ein­stel­lern aus. Dafür zahlt man dann aber auch den fünf­fa­chen Preis auf­wärts. Muss jeder sel­ber wis­sen, ob ihm das Geld so locker sitzt.

Update: Mitt­ler­wei­le ist die Anla­ge instal­liert.

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.