Schwurbler in Bickenbach

Lesedauer 3 Minuten

Als ich Frau™ zum Bahnhof fuhr – zwecks des Behufes der Fahrt zu einer wissenschaftlichen Konferenz über die Endlagersuche und Bürgerbeteiligung – traute ich meinen Augen nicht! Schwurbler! Auch hier!Ja, ja, es ist hier auf diesem Blog total Off Topic, aber ich war echt belustigt, dass es die Schwurbler um den durchgedrehten Koch und den weinenden Barden mit der lockeren Schraube es aus diesem Internetz® bis in unsere Realität schafften. Und das auch noch in Bickenbach!? 🙂 Ich bin immer noch über reichsbürgerliche Nazis mit Migrationshintergrund erstaunt, aber das ist echt ein anderes Thema, welches ich als Deutscher mit verarmt-adligen Ahnen sowieso niemals verstehen werde. *)

Schwurbler

Wie dem auch sei… Auf einem Anzeigemast am Bahnhof klebt echt so ein Sticker mit der Aufschrift „UNITED WE STAND…Q“. Mich regt jetzt nicht die Grammatik auf, die in jeder Sprache der Welt falsch ist, sondern das kleine „Q“. Das steht für QAnon, eine Märchenfigur aus dem Dunstkreis wenig intelligenter oder gar intellektueller rechter Spinner, die sich aber selbst nicht für rechts halten. **)

Märchen

Die Erwachten glauben an entführte Kinder, die in unterirdischen Höhlen gefangengehalten werden, um aus ihren Tränen ein Extrakt zu destillieren, welches den Echsenmenschen, der NWO, die in Wirklichkeit unsere Geschicke zu lenken versucht, ein längeres Leben zu bescheren.
Was?
Nein, das ist nicht von den Gebrüdern Grimm! Die waren Realisten und standen auf dem Boden der Tatsachen. Die beiden waren echte Wissenschaftler.

Es hört sich aber an wie ein Plot aus einem Märchen oder aus der Feder von Ian Flemming (Tschitti-Tschitti-Bäng-Bäng)?
Ja, klar, nur glaubt niemand an solche Märchen – außer er wäre ein „Querdenker, der nicht jedes Märchen glaubt, das ihm aufgetischt wird„. LOL!
Äh, ja, die glauben wirklich jedes Märchen, das ihnen erzählt wird.
Meine Fresse!

schwurbler klären auf
Schwurbleraufkleber. Entdeckt an 9/11.

IMG 20200911 094733
Schönerer Schwurbleraufkleber!

Aufkleber

WTF? Der Aufkleber ist nicht ablösbar? Wie ein Lizenzaufkleber? 🙂
Gut, dann kommt das Q halt weg und wir lassen den us-patriotischen 9/11-Spruch übrig, den jeder Hillbilly in den Staaten am Bumper seines Rolling Coal-Truck hat.

Und die Moral von der Geschicht‘?
Alle blöd geblieben!
Isso!

Bemerkungen

*) Einfach mal die Romane der „Stahlfront“-Serie lesen, denn da werden Perser zu Ariern, Nazis sind liberale Freigeister und Reichsflugscheiben aus der Antarktis kämpfen gegen Echsenmenschen. Aber bitte vorher massig Aspirin bereitlegen, weil das Logikzentrum im Gehirn zu schmerzen beginnt.

**) Ich halte mich für weitaus rechter als sich diese Leute selbst halten. Ich bin ein deutscher Patriot, der den europäischen Gedanken durchgesetzt sehen will, denn es ist keine zukunftsgerichtete Antwort, wenn wir in der globalisierten Welt mit kleingeistigen, dumpf-braunen Gedankengut alle Grenzen schließen und Deutschland „stark“ machen wollen. Das geht nach hinten los! Wirkliche Bedrohungen sehe ich durch Russland und China – aber auch die USA sind schon lange nicht mehr unser „Freunde“ – und waren es auch nie. Was? Nein, die Kosten des Marshallplanes hatten wir in den 1950er-Jahren allein schon durch die Bestellungen der Bundeswehr in den USA zurückgezahlt.
Nur ein starkes Europa kann unseren Wohlstand sichern. Wir benötigen mehr europäische Zusammenarbeit, um vor allem unsere eigene IT-Infrastruktur aufzubauen. Wir müssen uns und unsere Unternehmen dringend vor ausländischen Konzernen wie Microsoft schützen. Ausländische Geheimdienste wie die NSA müssen einen deutlichen Riegel vorgeschoben bekommen. China, USA und Russland sind NICHT an einem starken Europa interessiert. Braune Schwurbler können nicht über ihren kleinen Tellerrand hinausschauen und denken sich lieber fiktive Gegner wie Echsenmenschen aus. Ein starkes Europa schließt ein starkes Deutschland nicht aus – im Gegenteil. Noch vor wenigen Jahren hätte ich nicht gedacht, jemals so etwas zu sagen, aber Kohl und Merkel lagen mit ihrer Europapolitik absolut richtig und verdienen dafür höchste Anerkennung.
Meine politische Meinung wird von keiner Partei vertreten? Außer der „Die Partei“? Gut erkannt! Es ist Zeit für eine direktere (keine direkte!) Demokratie, in der man Themen und keine Parteien wählt.
BTW: Wie kann eine flache Erde eigentlich hohl sein? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.