Farb­qual

Lese­dau­er 2 Minu­ten

Heu­te war ein wenig Tag des Farb­aus­su­chens. Den hal­ben Tag im Bau­markt ver­bracht, dabei zwei Far­ben aus­ge­wählt von denen wir dach­ten, dass sie dem Grau- und dem Braun­ton ent­spre­chen wür­den, die wir bereits in der Woh­nung haben. Also mal schnell die Wand hin­ter dem Gefrier­schrank ange­pin­selt. Hmmm, Fehl­an­zei­ge. Bei­de Töne sind zu dun­kel. Geht gar nicht.

Zu dun­ke­le Farben.

Aber die Decke im Wohn­zim­mer wur­de geschlif­fen und gestri­chen. Sehr schön. Da wer­de ich bald die Strah­ler ein­bau­en können.

Auch die Küche wur­de nun an den Stel­len mit Vlie­sta­pe­te tape­ziert, an denen kei­ne Schrän­ke stehen.

Tja und auch spä­ter am Abend bin ich rauf aufs Dach und habe die Schwe­den­far­be aus­pro­biert. Wir wähl­ten den roten Farb­ton. Ist eigent­lich schon geil. Nur mit dem Braun der Fens­ter und der Rol­lä­den rockt es halt nicht so richtig.

Von unten sieht es schon bes­ser aus.

Fällt jetzt nicht sooo auf. Haupt­pro­blem ist nur, dass jeder Farb­trop­fen, der mir unbe­merkt auf die Dach­zie­geln tropft, krass sicht­bar bleibt. Der Farb­ton Scho­ko­brau wäre sicher die cle­vere­re Wahl.

Die Küche und das EG als VR-Tour:

—-> VOLLBILD!

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.