Plan­los in Ober-Bärlauch

Lese­dau­er 2 Minu­ten

Bis wir die ori­gi­na­len Bau­plä­ne beka­men, waren wir wirk­lich plan­los. Aber auch die hal­fen nicht viel, denn sie ent­spre­chen nicht dem Stan­dard, den man heu­te eigent­lich erwar­ten wür­de. Gänz­lich fehlt aller­dings ein Lage­plan. Den habe ich ganz grob von einem ver­pi­xel­ten Goog­le-Maps-Bild erstellt.Dann gibt es noch eini­ge klei­ne­re und grö­ße­re Dis­kre­pan­zen zwi­schen den Plä­nen und dem rea­len Haus. Die­se lie­gen lei­der nicht in den drei Zen­ti­me­tern begrün­det, die zwi­schen dem Roh- und dem Aus­bau­maß lie­gen. Also muss­te ich neue Plä­ne zei­che­nen. Das ging recht gut mit dem kos­ten­lo­sen Sweet Home 3D.

 

Lageplan
Lageplan

Ansicht Nord original

Ansicht Ost original

Bit­te mal auf die Toi­let­te ach­ten. Da fehlt ein Wasch­be­cken, nicht wahr? Als das nach­ge­rüs­tet wur­de, ging die Tür nicht mehr ganz auf…

Ansicht Süd original
Hier ein Plan, wie wir uns den Win­ter­gar­ten mit dem angren­zen­den Arbeits­zim­mer vor­stel­len. Dar­un­ter könn­te noch Platz für zwei Stell­plät­ze sein, denn mit einem Auto, wel­ches län­ger als 3,5 Meter ist, kommt man die Zufahrt nur sehr schwer hoch.

 

Bildschirmfoto 2019 03 24 um 12.40.41

Hier der Plan des Dachgeschosses.

Bildschirmfoto 2019 04 17 um 13.45.33

Der geplan­te Win­ter­gar­ten ohne Arbeitszimmer.

Bildschirmfoto 2019 04 17 um 13.33.29

Bildschirmfoto 2019 04 17 um 13.04.50

 

 

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.