Trag­ge­lenk­bruch beim Rodius

Lese­dau­er 2 Minu­ten

Will jemand wis­sen, was pas­siert, wenn ein Achs­schen­kel­bol­zen bricht? Ein­fach so? Bei Schritt­ge­schwin­dig­keit. Zum Glück.
Nicht aus­zu­den­ken, wenn das auf der Land­stra­ße ein paar Meter wei­ter pas­siert wäre… Mei­ne Frau fuhr den Rodi­us und mein­te nur, dass es sich beim Los­fah­ren anfühl­te, als sei der All­rad­an­trieb ein­ge­schal­tet, was sie kon­trol­lier­te, mit den Ach­seln zuck­te und wei­ter fuhr. Nach 150m brach dann das Gelenk mit­ten uff der Gass.

Traggelenk Rodius

Gut, der Ort war eini­ge Stun­den teil­ge­sperrt und für eine hal­be Stun­de, beim Auf­la­den, ganz gesperrt. Auto stand an der Haupt­stra­ße in einer Eng­stel­le in einer Kur­ve und beweg­te sich kei­nen Mil­li­me­ter mehr.. Voll die Attrak­ti­on für die Anwoh­ner, die aber Ver­ständ­nis zeig­ten, Trost spen­de­ten und den Ver­kehr regelten.

Wie konn­te das aber pas­sie­ren? Nach nur 150.000 Kilo­me­tern und nicht ganz fünf Jah­ren? Der Meis­ter mei­nes Ver­trau­ens mein­te, dass das bei ihm in der frei­en Werk­statt sicher zwei­mal im Jahr vor­kom­men wür­de. Da müs­se man nur „blöd” über den Bord­stein fah­ren und dann hät­te das Trag­ge­lenk einen Schlag weg. Auch er mein­te, dass er mit die­sem Sym­ptom ein­fach wei­ter­ge­fah­ren wäre, man wol­le ja schließ­lich nach Hau­se. Was sol­le man auch machen?

Der Abschlepp­dienst war soweit pro­fes­sio­nell, aber der Ser­vice nach der Abho­lung stand dia­me­tral zu den Kos­ten. Kein Kom­men­tar. Auch Ssan­gYong, die ich über den Scha­den infor­mier­te (die haben ja nur drei Jah­re Garan­tie bis 100.000 Kilo­me­ter) war wirk­lich kom­plett über­for­dert. Ich frag­te nur nach, ob es eine Rück­ruf­ak­ti­on für das Fahr­zeug gäbe und die woll­ten dann von sich aus die Kos­ten über­neh­men – was mich sehr erstaun­te. Letzt­lich ent­pupp­te es sich um mensch­li­ches Ver­sa­gen der Mit­ar­bei­te­rin, aber immer­hin beka­men wir auf deren Kos­ten für fünf Tage einen Miet­wa­gen. Unter dem Strich mehr als man rein recht­lich erwar­ten konn­te, aber Leu­te… was für ein Hickhack!

Any­way, ist noch alles gut aus­ge­gan­gen und der Rodi­us hat nun zwei neue Trag­ge­len­ke. Ein­zig die Fel­ge ist beim Unfall krumm gewor­den. Aber da schau­en wir bis nach dem Win­ter, denn nun steht das Auto auf den Win­ter­fel­gen und ‑rei­fen. Die Som­mer­rei­fen hat­ten es eh kom­plett hin­ter sich.

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.