macOS: Update schlägt fehlt

Lese­dau­er < 1 Minu­te

Wenn bei Eurem macOS das Update fehl­schlägt, es kom­men­tar­los immer und immer wie­der instal­liert wer­den will, dann ver­sucht fol­gen­den Weg:
Das Ter­mi­nal öff­nen und dann den Ord­ner /​Library/​Updates löschen:

sudo rm -rf ~/Library/Updates

Danach das jewei­li­ge Update manu­ell als Root instal­lie­ren. Dazu die Lis­te der Updates anzei­gen lassen:

softwareupdate --list

Aus­ga­be (Bei­spiel):

Software Update Tool

Finding available software
Software Update found the following new or updated software:
* Security Update -10.14.6
Sicherheitsupdate (10.14.6), 1568930K [recommended] [restart]

Das benö­tig­te Update dann instal­lie­ren las­sen (Bei­spiel anhand von 10.14.6):

sudo softwareupdate --install "Security Update -10.14.6"

Ist das Update durch­ge­lau­fen, muss das Sys­tem neu gestar­tet werden:

sudo reboot

Danach soll­te das Update durch­ge­führt sein.

Hin­weis für User mit einem Hack­in­tosh (Clover Bootloader):
Bit­te in der Boot­aus­wahl „macOS DEINE VERSION Instal­ler” star­ten. Nach dem auto­ma­ti­schen Reboot ist die­ser Ein­trag wie­der vor­han­den? –> erneut star­ten, bis die Instal­ler-Aus­wahl ver­schwun­den ist. Hängt halt immer vom Update ab.

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.