Gar­ten­häcks­ler reparieren

Lese­dau­er 4 Minu­ten

Der Häcks­ler zieht nichts mehr ein? Unten fal­len Metall­tei­le raus? Mit die­ser Anlei­tung kann auch ein Laie sei­nen Gar­ten­häcks­ler repa­rie­ren. Im Früh­jahr woll­ten wir wie­der los­le­gen, den Gar­ten (unse­re grü­ne Höl­le) auf­räu­men. Häcks­ler raus­ge­holt, ein paar Äste ein­ge­füllt und.… nichts, der Häcks­ler hat kei­nen Hun­ger mehr… im Fang­korb liegt ein gro­ßes Metall­teil. Das bedeu­tet wohl, dass ich den Gar­ten­häcks­ler repa­rie­ren muss… irgend­was ist ja immer...

Haf­tungs­aus­schluss

Egal was Ihr macht, Ihr habt es gemacht – nicht ich, das ist ganz ein­fach. Die­se Anlei­tung erhebt nicht den Anspruch auf Kor­rekt­heit und Voll­stän­dig­keit. Ich sage nicht: “So geht es!”, ich sage nur: “So habe ich es gemacht!”
Netz­ste­cker zie­hen! 240 Volt sind tödlich!

Andruck­plat­te gebrochen

Gartenhäcksler reparieren
Wo ist der Rest von die­sem… „Ding” hin?

Eine kur­ze Recher­che offen­bart: Das ist eine soge­nann­te Andruck­plat­te, die das Häck­sel­gut gegen die Schnei­de­wal­ze drückt. Scheint gebro­chen zu sein.
Nur… wo ist der Rest? In der grü­nen Ton­ne? Das wäre schlecht, die haben einen Metall­de­tek­tor am Müll­wa­gen… aber das scheint Alu­guss zu sein, ist als nicht magne­tisch. Die Ton­ne ist rand­voll, die lee­re ich nicht aus vagem Ver­dacht hin.

Der Häcks­ler ist von Gar­dol, nennt sich GLH‑E 2540.
Mal ver­sucht im Bau­haus ein Ersatz­teil dafür zu bekom­men? Ver­giss es!

Aber das Ding ist doch sicher ein Aller­welts­teil, oder? Das Bau­haus wird ja nicht einen OEM gebe­ten haben, für die einen Gar­ten­häcks­ler zu ent­wer­fen und zu bauen.
Das Ding kommt doch 100 Pro­zent aus Chi­na! Jede Wette!
Also Tan­te Goog­le fragen!

Ein­hell rettet!

Und rich­tig! Das Gerät wird auch in ähn­li­cher Form von Ein­hell ver­kauft – und die haben einen ech­ten Ser­vice mit Ersatz­tei­len und allem drum und dran.
Die Gegen­plat­te ließ sich nicht bestel­len, irgend­ein Feh­ler im Shop oder im Waren­sys­tem. Ein Anruf und die freund­li­che Frau such­te mir das Teil raus.
Aha! Es gibt eine geän­der­te Gegen­plat­te. Die ist verstärkt!

Ach was? Die könn­te sonst bre­chen? 🙁 Was es nicht alles gibt. 🙂

Ich bestell­te auch gleich noch die Wal­ze mit, die ist bestimmt stumpf (nein, war sie nicht!). Mit Ver­sand knapp unter 60 Euro. Aaal­ter. Aber habe ich eine Wahl?
Der Witz ist: Die­se gan­zen Ersatz­teil­shops sind alle­samt krass teu­rer als Ein­hell! WARUM? :-O

Ein­hell woll­te unbe­dingt auf Rech­nung verschicken.
Ich has­se das. Mag ich nicht. Mag kei­ne Schul­den haben. Bin der Vorkassetyp.
Ich mag auch nichts überweisen.

Aber mit der Online­ban­king-App der ING kann ich ja Rech­nun­gen scan­nen. Die App erstellt dar­aus eine Über­wei­sung, die ich nur noch abni­cken muss. Das ist fast spa­ßig und auch nicht umständ­li­cher als PayPal.

343052001060 Gegen­mes­ser (die Andruckplatte)
343058001036 Messerwalze

Kaum einen Tag spä­ter war die Lie­fe­rung da. Respekt, Einhell!

Werk­zeug

Klei­ner Ratschekasten
Klei­nes Schrau­ben­dre­her­set (z.B. das vom Lidl, das lie­be ich echt)
Y‑Bit (Tri-Point, Tri­gram, Y‑Type)

Ah! Y‑Schrauben! Dan­ke auch! Die wer­den ger­ne an Elek­tro­ge­rä­ten aus Süd­ost­asi­en ver­wen­det. Liegt Chi­na nicht irgend­wo dort?
Braucht man also immer mehr, die Dinger.
Mei­ne Bits waren in dem gro­ßen Rat­sche­kas­ten, den Lidl im Win­ter im Pro­gramm hat. Ist auch ein gutes Teil, sehr umfang­reich bestückt, gute Qualität.

Repa­ra­tur

Ich mach­te mich also an die Reparatur.

Hier die Rei­hen­fol­ge aus dem Video:

Repa­ra­tur durchführen
Zehn Schrau­ben lösen

Den Stand­fuß abschrau­ben. Even­tu­ell Steh­bol­zen mit einem Torx-Bit lösen.

Den grau­en Deckel abschrauben.

Das sind lei­der Y‑Schrauben!

Der Schrau­ben­zie­her ist viel zu kurz für vier der Löcher!

Hier ist mei­ne Lösung des Pro­blems: Den Bit­hal­ter-Griff zertrümmern!

Einen Gum­mi­stop­fen mit­tels einer Schrau­be ent­fer­nen. Der Her­stel­ler will wohl nicht, dass man das Gerät öffnet.

Der Schaft ist zu kurz für eine Zan­ge. Ich habe des­we­gen einen Schlitz für einen Schrau­ben­zie­her hin­ein gefräst.

Der Motor­block ist links und rechts mit zwei sehr fest ange­zo­ge­nen Schrau­ben befestigt!

Ver­stell­rad abschrauben.

Schneid­werk­ab­de­ckung öffnen.

Aus­wurftrich­ter entfernen.

Ver­schlis­se­ne und zer­bro­che­ne Andruck­plat­te herausnehmen.

Rechts ist das neue, ver­stärk­te Modell der Andruckplatte.

Das Wal­zen­mes­ser hat die Andruck­plat­te ausgehöhlt.

Gege­be­nen­falls auch die Mes­ser­wal­ze ersetzen.

Hier drückt die Ver­stell­schrau­be auf die Andruckplatte.

Antriebs­wel­le und Lager rei­ni­gen und ggf. fetten.

Abde­ckung aufsetzen.

Füh­rung der Andruck­plat­te ein­fä­deln. Das ist etwas fummelig.

Abde­ckung über Kreuz festschrauben.

Elek­tro­lei­tun­gen in die Füh­run­gen schie­ben, Deckel schließen.

Alles ver­schrau­ben. Ein­stell­rad lose festschrauben.

Ein­füll­trich­ter ein­set­zen, Deckel festschrauben.

Den Stand­fuß festschrauben.

Andruck­plat­te vor­sich­tig einstellen.

Wenn es scha­ben­de Geräu­sche gibt, sofort wie­der zurückdrehen!

Ursa­che des Defekts

andruckplatte gebrochen

Nach dem Zer­le­gen fand ich den Rest der Andruck­plat­te wie­der. Steckt noch an Ort und Stel­le. Inter­es­sant!  Rechts sieht man, wie dick das Ding mal war, links die Rie­fen der Wal­ze, die die Plat­te auf rund ein Drit­tel der Stär­ke abge­nutzt hat.
Ursa­che? Ich habe wohl immer die Ver­stell­schrau­be zu weit ange­zo­gen. Man hört es dann scha­ben und wenn man auch auf den Auf­fang­korb ach­ten wür­de, wür­de man die gro­ßen Metall­spä­ne sehen, die aus dem Gerät fallen.
Also bit­te mit Augen­maß den Abstand zwi­schen Wal­ze und Andruck­plat­te einstellen!

Lis­te kom­pa­ti­bler Geräte:

Gar­dol GLH‑E 2540 und bau­glei­che Geräte:
– Gardol
– Einhell
– Do It Garden
– Ergotools
– Pattfield
– Gardenfeelings
– Budget
– Royal
– Sovereign
– Gardenline
– Topcraft

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner eingegebenen Daten einverstanden.