Gedanken zum Olympiabecken

IMG 20190422 155524
Lesedauer 3 Minuten

Bei dem Wetter kommt einem schon der Gedanke, dass man vielleicht doch mal etwas im Garten tun könnte. Neulich bauten wir ein Trampolin auf, damit Kinder beim Baustellenbesuch bespaßt sind. Aber auch das Planschbecken aka Olympiabecken schreit förmlich danach wieder in Betrieb genommen zu werden. Vielleicht spreche ich auch nicht schwimmbadisch und das Becken schreit danach zugeschüttet zu werden?

Weiterlesen

Die Heizung mäandert

Screenshot 2021 06 01 Die Heizung maeandert – Hessburg de
Lesedauer 2 Minuten

Heizkörper sind nicht zeitgemäß. Die Vorlauftemperatur ist enorm hoch, das kostet viel Energie und von der Staubaufwirbelung durch den Luftstrom können Allergiker ein Lied singen. Also musste eine Fußbodenheizung her. Den ganzen Estrich dafür aus dem Haus entfernen? Wäre sicher so sinnvoll wie aufwendig und teuer gewesen. Aber seit einigen Jahren gibt es ja die Möglichkeit Fußbodenheizungen nachträglich einzubauen.

Weiterlesen

… und es hat BÄMM gemacht!

IMG 20190501 135426
Lesedauer 2 Minuten

Ja, es gibt Abroller für Kabeltrommeln. Als ITler verlegt man aber relativ selten Verlegekabel von der Trommel, das machen ja in der Regel Elektriker. Ich kann mich eigentlich auch nur an einem Einsatz in einer Anwaltskanzlei erinnern, bei dem wir persönlich die Kabel zogen. Damals stellten wir auch zwei Böcke mit einem Besenstiel auf, fertig war der Kabelabwickler.

Weiterlesen

Lektrik™ vorbereiten

Elektroschaltplan Schlafzimmer
Lesedauer 5 Minuten

Ja, ja, ich hänge immer noch an der Lektrik™ wer hätte das gedacht? Ich brauche ewig dafür. Erstens, weil ich immer auf Nummer sicher gehen will und alles lieber zweimal nachfrage und nachschlage und zweitens, weil mir immer wieder was Neues einfällt, das ich noch mit erledigen will, bzw. was man nicht so leicht nachrüsten könnte, würde ich es jetzt vergessen. Die Elektrik soll zwar smarthomefähig sein, aber auch ohne WLAN funktionieren (Stichworte „Shelly“ und „Tasmota“).

Weiterlesen

Quapp-Quapp!

IMG 20190513 123139
Lesedauer < 1 Minuten

Der… äh… das… na… dieses… öhm… Dingen voller Wasser. Im 50er-Jahre-Waschbeton-Style. Apart viereckig. Verströmt den Charme der Fußgängerzone einer Kleinstadt in der hessischen Provinz. Na, egal, es ist voller Leben! Wir brauchen einen größeren Gefrierschrank für all die Froschschenkel. Und viele kleine Rollstühle…

Weiterlesen

Clever müsste man sein…

IMG 20190513 165647
Lesedauer 2 Minuten

Frau™ gab sich die Ehre auf der Baustelle, um die Maße der Rollläden zu eruieren. Ich stehe im Wohnzimmer und starre dummdof auf das Fenster in der Westwand. „Jooo, da issn Fenster. Schön. Seit wann ist das da und warum hat das keinen Anschluss für einen elektrischen Rollladen? Meine Fresse!“. Tja, willkommen in meiner Welt. 🙁

Weiterlesen

Aufräumarbeiten

IMG 20190513 190716
Lesedauer 3 Minuten

Ich schob es schon ewig vor mir her. Ich hasste es. Es riecht ungut und ist voller Staub. Ich schreibe vom Werkzeug im Werkraum. Ich hatte ja bereits viele Stunden mit dem Prüfen und Aussortieren des zurückgelassenen Werkzeuges zu tun. Aber das stellte ich einfach auf den Tisch in der Mitte des Raumes und deckte es mit einer Plane zu.

Weiterlesen

Ausgeglichen

UNADJUSTEDNONRAW thumb 2fa4b
Lesedauer < 1 Minuten

Die Fußbodenheizung hatte ich mit Fließspachtel aufgefüllt, damit die Rohre nicht während der Bauarbeiten beschädigt würden. Es wurde nun Zeit, dass eine Ausgleichsmasse aufgebracht wurde. Zuvor musste der Estrich, bzw. der Fließspachtel mit Haftgrund gestrichen werden. Der Kaltluftschacht der Umluftheizung bekam eine Einfassung. Ja, das Ding hat ungefähr die Ausmaße einer Fußmatte. Seltsamerweise verschwand zur gleichen Zeit der Fußabtreter vor der Tür…

Weiterlesen

Meine Fresse!

IMG 20190520 115511
Lesedauer 3 Minuten

Echt jetzt. Menno! Verflucht! Wie konnte das passieren? Ich wollte noch zwei Bohrungen für die LAN-Kabel erstellen. Wie kann ich aber bitte ein einzelnes Kabel (auch noch direkt in einen Bogen) beim Bohren treffen?! Vermutlich weil ich ganz am Anfang beide Zuleitungen getrennt in den Raum führen wollte und das Loch noch genau auf der Höhe dafür bereits gebohrt war, auf der ich nun das LAN-Kabel ebenfalls haben wollte.

Weiterlesen

Wasserschaden

IMG 20190521 111108
Lesedauer 2 Minuten

Am 21. Mai wurde wohl Hessen geflutet. Auch unser Keller. Und das an einem Berghang. Respekt. Gut, geflutet ist vielleicht nicht so das korrekte Wort, obwohl am Ende das Wasser sicher ein oder zwei Zentimeter hoch stand. Das Garagentor stand offen, sodass ich vom Keller direkt zum Auto gehen konnte. Als ich gerade Kabelkanäle holen wollte, entdecke ich mitten in der Garage eine kleine Pfütze. WTF? Ich schaute, von wo das herkommen könnte. Hektik, Panik, Fußpilz.

Weiterlesen

Umleitung

IMG 20190521 144757
Lesedauer 2 Minuten

Der Kellerflur um die Heizung herum ist durch die Warmluftohre der Umluftheizung qausi geteilt. Aber irgendwie muss auch da drüben Licht und Strom hin. Ich könnte das durch die Waschküche und den Raum mit der Wärmepumpe legen. Aber dort werden noch jede Menge Installationen hinkommen.

Eigentlich ist es nicht schön. Mit viel Goodwill hätte man auch den Bereich um die Heizungsrohre als Installationszone sehen können und die Stromleitungen dort unter Putz legen können. Ich könnte den Elektriker tatsächlich mal fragen, aber irgendwie war ich im Kabelkanalfieber. Es ist ja eine Herausforderung einen Kabelkanal um die Isolierung der Warmluftrohre zu installieren.

Ich nahm den Winkel mit einem Stück Pappe, da ich keine Winkellehre zur Hand hatte.

Weiterlesen

Strippen ziehen

IMG 20190523 180522
Lesedauer 5 Minuten

Manchmal verschätze ich mich beim Zeitaufwand für ein Gewerk. Sagte ich manchmal? Ja, gut. Immer verschätze ich mich beim Zeitaufwand. Ist halt kein Gewerbebau, sondern ein Einfamilienhaus. Hier gibt es keine Bodentanks und fetter Kabelkanäle im Estrich. Hier muss ich selber alles unter die Kellerdecke bauen.

Wie dem auch sei, ich bin heilfroh um mein Multitool, mit den man sekundenschnell Kabelkanäle schneiden kann.

Weiterlesen

Tabula Rasa!

IMG 20190522 172005
Lesedauer 4 Minuten

Hurra! Wir haben einen Gaubenbauer gefunden! Die bekannteste Fertiggaubenfirma Deutschlands rief 51.000 Euro für zwei Gauben auf. Ein Zimmermann in unserer Gegend immerhin noch 40.000 (vielleicht auch 30.000 Euro – ist wohl ein fliegender Händler). Angesehen hat sich das Objekt vor der Angebotsabgabe aber niemand. Außer dem Handwerker, den wir nun haben. Kaum ist jemand vor Ort, schrumpft auch schon der Preis. Nun zahlen wir so einen Kurs, den uns viele Bekannte (und auch andere User im Net) nannten: um die 15 Kiloeuronen pro Gaube. Am Freitag kommt nun auch der Statiker und sieht sich das alles an. Dieser Anruf erreichte uns Mittwoch Vormittag.

Weiterlesen